Der Tod kommt wie gerufen (Audiobook)

Der_Tod_kommt_wie_gerufen.jpgTempe Brennan fordert höhere Mächte heraus. - Im Keller eines verlassenen Hauses in Charlotte, North Carolina, wartet ein grausiges, verwirrendes Szenario auf die Forensikerin: Neben kupfernen Kesseln und verstreuten Vogelschnäbeln liegt der abgetrennte Kopf eines Mädchens. Und wenig später wird der Torso eines jungen Mannes aus dem Catawba-River gefischt...

Meine Gedanken zum Buch: 

Auch der 11. Teil der Tempe-Brennan-Reihe hält, was die anderen versprochen haben, die Serie hat nichts an Qualität verloren, ganz im Gegenteil. Tempe ermittelt in Charlotte und wird rasch selbst zur Angriffsfläche für scheinbar fanatische Spiritualisten. Ein Ritualmord und ein grausiger Knochenfund führen sie und Inspector Slidell auf die Spur eines fanatischen Predigers und geben Kathy Reichs die Gelegenheit, relativ ausschweifend über die unterschiedlichsten Glaubensrichtungen zu referieren, wofür mir dann beim Hörbuch etwas die Konzentration fehlte.
Wie ich den Rezensionen zur gedruckten Ausgabe entnehmen konnte, hatte Tempe wohl auch einen One-Night-Stand mit einem alten Schulkollegen, der hier der Kürzung zum Opfer gefallen sein muss, ebensowenig habe ich ihre Beziehung zu Ryan durchschaut, der plötzlich wieder auftaucht.
Katja Riemann wurde ja schon etliche Male für ihr Vorlesen kritisiert, ich finde sie für die trockene Tempe Brennan als Ich-Erzählerin mehr als passend. Ihr würde ich 5 Sterne von 5 geben, dem Buch an sich 4, aber da es scheinbar recht brutal gekürzt wurde, erhält das Hörbuch von mir nur 3 Sterne.

Verlag: 
Random House Audio
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3866048942