Der Ruf des Abendvogels

images.jpgIrland 1920: Tara bricht nach Australien auf, wo ihre Tante eine Farm besitzt. Doch ein Feuer an Bord des Überseedampfers kostet vielen Auswanderern das Leben. Tara nimmt sich der so zu Waisenkinder gewordenen Geschwister Hannah und Jack an. Dort versucht sie , die Plantage zu retten. Ethan, ein geheimnissvoller Einzelgänger aus dem Outback, steht ihr dabei zur Seite.

Meine Gedanken zum Buch: 

Das Buch kann man sehr schnell lesen und ist auch nicht schwer zu verstehen, schon fast ein bisschen kitschig.
Aber wer Australien Roman liebt wird auch von der Geschichte nicht entäuscht.
In diesem Roman wird nicht so auf die Natur eingegangen. Da kam endlich der lang ersähnte Regen wo voher so viele geschwärmt haben u. dann gleich wird auch schon wieder kein Wort darüber verloren.
Mein Resümee über diesen Roman: vorhersehbar u. trotzdem eine spannende Geschichte
 

Ethan knetete einen Teil aus Pflanzenbrot, das die Eingeborenen Damper nannten, und backte es in einem provisorischen Ofen, den er mit sich führte.

Seitenangabe für Zitat1: 
243

Erst als Tara auf den untersten Stufen angekommen war, bemerkte sie, dass der Boden vor der Tür fast vollständig von hüpfenden Insekten bedeckt war. "Oh mein Gott", rief sie entsetzt. " Die Heuschrecken sind da!"

Seitenangabe für Zitat2: 
450

Der nächste Tag war noch härter für Tara und Riordan. Es war extrem heiß, und die Schafe schienen, wenn sie sie überhaupt fanden, noch eigensinniger. Tara stürzte einmal  mit ihrem Pferd, das stolperte, nachdem es drei Mutterschafen eine steile Böschung hinunter in ein ehemaliges Flussbett gefolgt war.

Seitenangabe für Zitat3: 
564
Verlag: 
Weltbild
Auflage: 
?=
ISBN: 
3-8289-7219-5