Der Dämon von Vermont

Noah Wallace ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Seit seine Frauvom "Dämon von Vermont" entführt wurde und bei der anschließendenVerfolgungsjagd gemeinsam mit dem Serienkiller ums Leben kam, hat sich der geniale Profiler von der Welt zurückgezogen und leidet unter Amnesie. Doch da zwingt ihn ein Anruf seines alten Partners zurück in den Dienst: In Quebec wurde neben einer brutal ermordeten Leiche eine Postkarte gefunden. Adressiert an Noah. Alles deutet darauf hin, dass der "Dämon von Vermont"  zurück ist. Kann das wirklich sein? Noah reist nach Quebec, um die kanadischen Kollegen zu ünterstützen. Aber schon bald gerät er selbst in den Fokus der Ermittlungen. Seine Vergangenheit scheint in einem dunklen Zusammenhang mit dem Mord zu stehen. In der Zwischenzeit sterben weitere Menschen. Was kann Noah tun um sich endlich wieder zu erinnern?

Meine Gedanken zum Buch: 

Auch wenn der Anfang etwas schwierig war, hat sich das Durchhalten absolut gelohnt. Klare Leseempfehlung für diesen etwas anderen Thriller.

Verlag: 
Tropen Verlag
Erscheinungsjahr: 
2020
Auflage: 
1.Auflage
ISBN: 
978-3-608-504-73-6