Der Augensammler (Audiobook)

Der_Augensammler.jpgErst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer. Doch das Grauen endet nicht: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge.Bislang hat der Augensammler keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine blinde Physiotherapeutin, die angeblich in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen kann. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt

Meine Gedanken zum Buch: 

Für meinen Geschmack war die Geschichte viel zu umständlich konstruiert, und obwohl sie bis zum Schluss für mich grundsätzlich spannend war, hatte sie vor allem in der zweiten Hälfte etliche Längen, die das Zuhören fast schon mühsam machten. Die Figuren sind relativ platt, ganz gut beschrieben war anfangs die Situation des Eingesperrtseins, aber hier bleibt die Glaubwürdigkeit bald auf der Strecke. Die unzähligen Cliffhanger schaffen  künstlich Spannung, nützen sich aber relativ schnell ab und verlieren somit ihren Effekt. Was mir wirkilch fehlte, war das gruselige Gefühl, das ich mir von so einem hochgelobten Psycho-Thriller erwarte, das Herzklopfen, die Gänsehaut. Diese blieb vollständig aus, eher schlich sich noch ein Gähnen zwischendurch ein.
Mein Fazit: ein durchschnittlicher Thriller, nicht unspannend, aber auch kein Muss, es gibt bessere!
 
Ein großes Lob an Simon Jäger, der wirklich grandios liest!

Verlag: 
Audible GmbH
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
keine vorhanden