Das fünfte Evangelium

Die junge couragierte Anne von Seydlitz ist der Verzweiflung nahe, als ihr Mann, ein Münchner Kunsthändler, bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben kommt. Das einzige, was ihr bleibt, ist ein Film, dessen Aufnahmen alle dasselbe Motiv zeigen: ein Pergament mit einer alten koptischen Inschrift. Bald wird Anne klar, dass dieses Schriftstück ein Geheimnis birgt, denn für das Original wird ein phantastischer Preis geboten...

Meine Gedanken zum Buch: 

Eine wirklich spannende Kriminalgeschichte, bei der wirkliche erst am Ende Licht in die Angelegenheit kommt.

Anne verstand keineswegs, Sie begriff nur, dass der seltsame Mann neben ihr bereit war, ihr eine Drieviertelmillion für ein Objekt zu zahlen, das sich angeblich in ihrem Besitz befand, von dem sie allerdings keine Ahnung hatte - un das möglichweise sogar gestohlen war.

Seitenangabe für Zitat1: 
0
Verlag: 
Bastei Lübbe
Auflage: 
3. Auflage
ISBN: 
3-404-12276-3