Bridie und Finn

Am Anfang mag der stille Finn seine neue Mitschülerin überhaupt nicht. Bridie O'Connor ist ihm zu frech und zu schlampig. Doch schon bald sind die beiden unzertrennlich, und ihre Freundschaft überdauert auch die schlimmsten Zeiten. In seinem Erstlingsroman erzählt der Amerikaner Harry Cauley die tragikomische Geschichte zweier junger Menschen, die gemeinsam erwachsen werden.

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein definitiv unter die Haut gehendes Buch. Dieses Buch begleitet den Leser durch die berührende Lebensgeschichte des kleinen verkrüppelten Jungen Finn, erzählt von seiner Familie, seinen Freunden, dem kleinen frechen Mädchen Bridie, das zu seiner besten Freundin wird, der wundervollen und verschworenen Gemeinschaft in der Livery Street, seiner Liebe zur Malerei, seinen Träumen, … aber es erzählt auch von den Enttäuschungen, den Wunden, die das Leben den Menschen beibringen kann und den Veränderungen, die stattfinden, ohne dass wir es auch nur im geringsten beeinflussen können. Ein Buch voller Lebensweisheit, doch keineswegs belehrend. Die Lebensgeschichte eines ganz besonderen Jungen.

Verlag: 
Droemer/Knaur
Auflage: 
unbekannt
ISBN: 
978-3-426-19344-0