Besessen

Die Literaturwissenschaftlerin Maud Bailey forscht über Leben und Werk der viktorianischen Dichterin Christabel LaMotte. Roland Michell ist nach London gekommen, um sich in das Werk von Randolph Henry Ash einzuarbeiten. Beide scheuen emotionale Bindungen. Doch dann finden sie Hinweise, die auf eine geheime Affäre der beiden Dichter deuten. Gemeinsam spüren sie diesem nie aufgedeckten, verbotenen außerehelichen Verhältnis aus ferner Vergangenheit nach und verstricken sich dabei selbst in ein stürmisches Liebesabenteuer...

Meine Gedanken zum Buch: 

Ein intelligent geschriebenes Sittenbild des viktorianischen England, wunderschöne Gedichte, 2 Liebesgeschichten und eine spannende Jagd nach der Wahrheit machen dieses Buch zu einem wahren Leseerlebnis. Wurde mit Gwyneth Paltrow ganz nett verfilmt, aber das Buch gibt viel mehr her.

Verlag: 
Suhrkamp
Auflage: 
1. Auflage
ISBN: 
ISBN-13: 978-3518457184

Kommentare

Eines meiner Lieblingsbücher aber auch einer meiner Lieblingsfilme.
Fein wie die beiden Geschichten miteinander verwoben sind. Spannende und intelligente Erzählweise. Zum Immer-wieder-Anschauen bzw. -Lesen.

Ich lese das Buch gerade zum zweiten Mal.
Man hat das Gefühl, als handle es sich bei den Dichtern Ash und La Motte um reale historische Persönlichkeiten. Der Schreibstil ist faszinierend.
Die Gedichte von Ash und La Motte klingen, als wären sie tatsächlich aus dem 19. Jahrhundert.
Gwyneth Paltrow ist meiner Meinung nach die Idealbesetzung für die junge Literaturexpertin Maud Bailey.