Atikel: Lob des Lesens (Gehirn& Geist)

Genüsslich schmöckern ist weit mehr als ein angenehmer Zeitvertreib: Laut neuen Erkenntnisse schult es nicht nur die Konzentration und das Einfühlungsvermöge, sondern kann auch den geistigen Abbau im Alter vorbeugen.

Meine Gedanken zum Buch: 

Was es nicht alles gibt. Viele wusten schon lange das Lesen bildet. Aber in diesem Artikel werden unter anderm experimente mit Bildgebenden Messungen von Hirnwellen (aktivitäten) aufgezeigt die beweisen das sich das Hirn weiterbildet und entwickelt indem Lesen neue Verknüpfungen schafft.
Wenn man liest kann man sogar Demenzprofilaxe betreiben. Sind das nicht gute Nachrichten.
Der Artikel ist zwar etwas fachidiotisch geschrieben aber wenn man langsam liest kommt man recht gut durch.

Der viel beschworenen Untergang der Lesekultur in unserem Land (DE) ist bislang ausgeblieben. Laut einer Umfrage der Stiftung Lesen von 2008 widmen rund 30% aller Jugendlichen und Erwachsenen mehrmals pro Woche oder sogar täglich der Buchlektüre. Diesen Viellesern steht allerdings eine fast ebenso grosse Gruppe an Lesemuffel gegenüber. Jeder Vierte liest nach eigenen Angaben "nie" ein Buch -vor allem, weil es"zu anstrengend" ist oder zu "viel Zeit kostet"

Seitenangabe für Zitat1: 
14

1. Schon das Entziffern einzelner Wörter aktiviert zahlreiche Hirnareale, vor allem der linken Hemisphäre. Beim lesen von Szenen und Geschichten simuliert das Gehirn das fiktive Geschehen, etwa die Handlungen der Romanfigur.
2. Ein Lesetraining verbessert bei Kindern nicht nur die Leseleistung selbst, sondern auch den Signalaustausch zwischen den verschiedenen Hirnregionen.
3. Senioren die viel lesen, bleiben fit und zeigen seltener Symptome einer Demenz

Seitenangabe für Zitat2: 
17

Empathieschub per Roman Belletristikfans zeigen sich in Tests einfühlsamer als Fachbuch- oder Wenigleser - etwa wenn es darum geht allein an den Augen eines Gegenübers dessen Stimmung abzulesen.

Seitenangabe für Zitat3: 
20
Verlag: 
Spektrum der Wissenschaft
Auflage: 
Heft Nr. 10
ISBN: 
----------