Verbrechen

lesequeen

Inhaltsangabe

Olivia Morrow hochbetagt und kränkelnd, steckt in einem großen Dilemma. Es gibt Pläne,ihre verstorbene Cousine Catherine, eine Klosterschwester, seligzusprechen. Niemand weiß von ihrem Geheimnis: Sie wurde als junge Frau vergewaltigt, verheimlcht ihre Schwangerschaft und gab das Kind zur Adoption frei. Olivia schwor,nichts davon je zu verraten. Doch nun steht nicht nur das Seligsprechungsverfahren an,in dem die Wahrheit möglichst früh ans Lichtgebracht werden sollte. Sondern es geht auch um s... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich habe alle Bücher von MHC gelesen, und muß sagen, dieser Thriller ist ihr nicht so gut gelungen.

Zitate

lesequeen

Inhaltsangabe

Als Evan Delany mitten in der Nacht von einem Fremden auf eine Party gerufen wird, weil sich dort angeblich ihr Freund Jesse
unter Drogeneinfluss im Badezimmer eingesperrt hat, schwant Evan Schlimmes.Bei ihrem Eintreffen stellt sie jedoch erleichtert fest, das es sich um PJ handelt, Jesses Bruder. PJ glaubt, gesehen zu haben, wie eine junge Frau vom Balkon die Klippen hinuntergestürzt ist.Die alarmierte Polizei kann zunächst keine Leiche entdecken.Aber dann überschlagen sich die Ereigni... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist gut und lässt sich super lesen. Ein echt guter Thriller.

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Das_Versprechen.jpgVerbissen ist Kommissär Matthäi auf der Jagd nach einem Kindermörder. Um ihn zur Strecke zu bringen, scheut er keine Gefahr... Und das hat Folgen.

Gedanken zum Buch

"Das Versprechen" zählt wohl zu den bekanntesten Romanen Dürrenmatt`s und da ich soeben erst diesen Autor entdecke, musste das natürlich auch gleich mal an die Reihe kommen.
 
Schon von den ersten Zeilen an fühle ich mich zu Hause.... Dürrenmatt... | ... weiterlesen

Zitate

TinaMarie

Inhaltsangabe

Er ist der letzte seiner Art; seit Jahrhunderten wurden Werwölfe von einer internationalen Organisation gejagt und getötet.

Jake Marlowe ist müde und gelangweilt von einem Leben, welches bestimmt wird von seinem Instinkt, einmal im Monat bei Vollmond Menschen zu töten und zu essen. Nach 167 Jahren hat er sich entschieden, sich den Jägern zu stellen und so seinem Leben ein Ende zu machen.

Aber es gibt Fraktionen, die ihn lebend wollen ...

Gedanken zum Buch

Dies hier sind seine Memoiren, in denen er detailliert beschreibt, wie er seine Opfer auswählt, wie er sie zur Strecke bringt (nichts für schwache Nerven), was er dabei empfindet und wie sehr er das alles genießt.
 
Er ist keine netter Typ - ganz im Gege... | ... weiterlesen

Zitate

Laura

Inhaltsangabe

14141673n.jpgIn Wolfgangs Klasse grassiert seit Wochen das Klon-Fieber. Ein kubanischer Wissenschaftler hat zugegeben, vor 16 Jahren zusammen mit einem deutschen Mediziner einen Menschen geklont zu haben. Nun sucht alle Welt nach dem Klon, der ungefähr in Wolfgangs Alter sein müsste. Und Wolfgangs Vater, Chefarzt der örtlichen Kurklinik, hat den Kubaner zu fraglichen Zeit gekannt. Als schließlich e... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

„Perfect Copy – Die zweite Schöpfung“ erzählt von dem 15-jährigen Wolfgang, deren Eltern ihm eine große Musikkarriere voraussagen und ihn stundenlang Cello üben lassen. Doch als man in den Medien nichts mehr anderes findet als den Verdacht, er sei der K... | ... weiterlesen

Zitate

Er schob einen Zettel, auf dem ein paar gekritzelte Zeilen standen, über den Tisch. „Der Junge heißt Wolfgang Wedeberg“, sagte er. „Das ist die Adresse, die Schule, in die er geht, und so weiter.“
Der ander... | ... weiterlesen

Das Licht im Esszimmer schien sich plötzlich verändert zu haben. Die Schatten, die die Tannenzweige vor dem Fenster warfen, sahen auf einmal aus wie die Schatten monströser Krallenarme. Mit den Wänden schien auch etwas nicht zu... | ... weiterlesen

War er ein Klon? Morgens vor dem Badezimmerspiegel betrachtete er sein Spiegelbild und fragte sich, was es bedeuten würde. Ein Klon zu sein, das kam ihm vor, als habe er sich versehentlich in den Finger geschnitten und entdeckt, dass unter se... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

25545874n.jpgÜberall waren immer Probleme und irgendwann waren es so viele, dass Juli sich nicht mehr zu helfen wusste - und zuschlug. Seitdem dreht sich die Gewaltspirale immer schneller und schneller. Juli schafft es nicht, sich daraus zu befreien und landet schließlich hinter Gittern. Dort ist es so erdrückend und einsam, dass Juli sich immer wieder fragt, ob es Menschen gibt, die trotz allem au... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Auch bei diesem Buch von Jana Frey habe ich nichts auszusetzen: Diesmal dreht sich alles um Patrick, auch Juli genannt, der von der Unterstützung seiner Familie nur träumen kann und durch falsche Freunde zur Kriminalität gedrängt wird. Als sich seine ärmliche Situation je... | ... weiterlesen

Zitate

Überall waren immer Probleme. Meine Mutter war schrecklich dick, und sie schien immer schlechte Laune zu haben. Alles war ihr zu anstrengend und zu kompliziert. Meine halbe Kindheit über lag sie auf dem Sofa, aß Pralinen oder Schok... | ... weiterlesen

Draußen hatte es angefangen zu regnen, dünne Regentropfen prasselten gegen die Fensterschreibe und liefen in nassen, wackeligen Streifen daran hinunter. Fast sahen sie aus wie Tränen. Wie hypnotisiert starrte ich darauf, so lange,... | ... weiterlesen

Wenn ich mich sehe,
erblicke ich eiskalten, unbarmherzigen Hass,
der sich wie ein Säurestrahl siedend heiß
durch meine dünne Hülle aus
Lebenswillen frisst.
 
Wenn ich nach außen s... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

013_961_305.jpgAmokläufe an Schulen stellen vor ein Rätsel: Wie kommt es, dass aus unauffälligen Schülern plötzlich Killer werden? Obgleich die gesellschaftlichen Ursachen deutlich sind, werden mit Vorliebe individualistische Erklärungsansätze herangezogen. Das Buch legt dar, inwiefern eine solche Sicht zu kurz greift, und wirft dabei einen kritischen Blick auch auf die Schule. Es zeigt, wie diese... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wegen einem Referat über Amokläufe an Schulen beschloss ich, da das Internet eher spärliche Informationen zu diesem Thema liefert, ein Buch über dieses tragische Thema zu lesen. Viele Rezensionen haben ein interessantes, aufschlussreiches Buch vorausgesagt und anscheinend soll... | ... weiterlesen

Zitate

Nach einiger Zeit spitzt sich diese Beschäftigung mit bestimmten Medieninhalten deutlicher auf ein bestimmtes Thema zu: den Schulamoklauf. Der Heranwachsende sammelt alles, was er dazu finden kann: Texte und Filme zu vorangegangenen Schulamok... | ... weiterlesen

Hier sind keine Profikiller am Werk, sondern verwirrte Kinder und Jugendliche, die in den falschen Film geraten sind. Im großen Durcheinander versteht niemand, was da eigentlich geschieht. Auch die Täter können oft nichts Vern... | ... weiterlesen

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Chronik_eines_ank_Todes.gifNoch in der Hochzeitsnacht wird sie von ihrem Mann wieder nach Hause geschickt: Angela Vicario ist nicht mehr unberührt. Gefangen im Netz jahrhundertealter Traditionen, haben ihre Brüder keine Wahl: Der mutmaßliche Täter muß sterben!

Gedanken zum Buch

In "Chronik eines angekündigten Todes" erzählt Marquez von Ehre und Tradition UND der Schlinge, die sich dadurch um so viel Hälser legt und sich immer enger zusammen zu ziehen beginnt.
 
Wer Marquez Sprache liebt, wird auch hier nicht enttä... | ... weiterlesen

Zitate

"Er wirkte wie ein Schwuler", sagte sie zu mir " Und das war schade, denn er sah so lecker aus, dass man ihn  am liebsten mit Butter bestrichen und bei lebendigem Leibe vernascht hätte."

Angela Vicario war die Schönste der vier, und meine Mutter sagte, sie sie wie die großen Königinnen der Geschichte geboren worden: mit der Nabelschnur um den Hals

Auch Liebe lässt sich lernen

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Leiden_des_Commissarion_Curreli.jpgBisher war Giacomo Curreli, ein Commissario mit sehr ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn und eigenwilligen Methoden, nur in seiner Heimat Sardinien tätig. Doch nun muss er reisen: Von Rom über Fidenza und Parma bis nach Turin wird er geschickt, um einen Fall nach dem anderen zu lösen. Und Curreli muss sich nicht nur mit den unterschiedlich... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Schade, dass man den Originaltitel nich beibehalten hat: "Piccole storie nere", denn das hätte den Kern dieses Buches auf den Punkt genau getroffen. Commissario Curreli zieht aufgrund seiner laufenden Versetzungen von Stadt zu Stadt und erlebt immer wieder die haarsträubendste... | ... weiterlesen

Zitate

"Du hast also mal wieder gar nichts verstanden. Aber um das Thema zu wechseln:  Jetzt haben sie mich also gefunden, besser gesagt, der Mitarbeiter der Straßenreinigung hat mich gefunden, vor knapp einer Stunde, erstochen,... | ... weiterlesen

Verbrechen abonnieren