Tod

tedesca

Inhaltsangabe

Invisible.jpgFrühling 1967 in New York. Der zwanzigjährige Student Adam Walker trifft auf den enigmatischen Franzosen Rudolf Born und dessen stille, aber verführerische Freundin Margot. Schon bald sieht er sich verstrickt in eine eigentümliche Dreiecksgeschichte, die in einem traumatisierenden Akt der Gewalt gipfelt und sein Leben für immer verändern wird. Aus der Sicht dreier Erzähler, über einen Z... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Immer wieder bin ich sprachlos darüber, wie Paul Auster eine Geschichte erzählen kann. Ohne Schnörksel, ohne Bilder, ohne Ausschmückungen. Klare kurze Sätze, spärlich verwendete Satzzeichen, simple Dialoge. Treffsicher, Mitten ins Herz der Protagonisten.
Auster... | ... weiterlesen

Zitate

But odds don't count when it comes to actual events, and just because a thing is unlikely to happen, that doesn't mean it won't

Each of the several floors is identical to all teh others: an immense windowless space filled with row upon row of towering gray metasl shelves, all of them stuffed to capacity with books, thousands of books, a million books, and at times even you... | ... weiterlesen

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Nach düsteren Tagen wünscht sich Irene das Glück des Sommers. Als sie mit dem Jungen Ismael an der Blauen Bucht liegt, scheint alles perfekt. Doch der Spielzeugfabrikant, der Irenes Mutter auf seinen Landsitz Cravenmoore geholt hat, hegt ein finsteres Geheimnis. Alle Zimmer seines gewaltigen Hauses stehen voll selbstgebauter Automaten und raffiniertem Spielzeug, und einige Räume dürfen nie betreten werden. Im großen Wald rings um die Villa geht der Besitzer oft spazieren. Aber auch ein sonder... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

WOW - ein kleiner Geheimtipp, den ich da dieses Jahr unter dem Christbaum gefunden habe. "Der dunkle Wächter" ist eine Mischung aus Thriller und Mystery/Fantasyroman, eigentlich keine Richtung, die mich bisher besonders interessiert hätte... aber, sag niemals nie.... Zafon schreibt in einer... | ... weiterlesen

Zitate

Einige Stunden schlichter Konversation genügten ihr, um aus dem Blick des Spielzeugfabrikanten lesen zu können, dass ihm ähnliche Gedanken durch den Kopf gingen. Aber sie las auch darin, dass er seiner Frau auf ewig verpflichtet sein würde und die... | ... weiterlesen

ivory

Inhaltsangabe

Nach dem für Elena so tragischen Ende in "Bei Dämmerung" ging es gleich rasant weiter im dritten Teil von Lisa J. Smith. Elena ist tot oder eher untot, denn die gelegentlichen "Weinproben" von Stefano und Damon haben ihre Spuren hinterlassen. Auch die Protagonistin darf sich nun zu den Blutsaugern dieser Welt zählen. Aber so richtig glücklich ist sie mit ihrer Situation nicht...

...und so ganz bei der Sache auch nicht. Als Elena nämlich unter einer Weide erwacht, wird sie vom Kampfeslä... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In diesem Teil spitzt sich die Handlung so richtig zu.
Man ist hin und hergerissen zwischen düsteren Gefühlen, melancholie, Freude und Romantik.
Ich hätte auch nicht erwartet, dass Dinge die so nebensächlich wurden, ausschlaggebed werden und zur Haupthandlung... | ... weiterlesen

Zitate

Michael Hausmann

Inhaltsangabe

"Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes" fügt Hofmannsthal als Untertitel an.
Den uralten Stoff des alten Geizkragens und Menschenverachter, welcher nur auf eigenen Vorteil bedacht und Armut verachtet greift Hofmannsthal auf und lässt daraus ein Schauspiel über den Niedergang und die späte Reue des Sünders entstehen.
Zeitlos, ja aktueller denn je.

Gedanken zum Buch

Sehr moralisch.
Hauptsächlich aus Interesse gelesen, was denn da in Salzburg alljährlich für Theater gemacht wird deswegen.
 

Zitate

Jedermann!         Jedermann!              JEDERMANN!

TOD.
Nichts da, war alls dir nur geliehen.
Bist du dahin, erbts einen endern
Und über eine Weil schlägt dem seine Stund
Und er muß alles hier lassen und wandern.
Ich komm halt schnell.

Only_hope

Inhaltsangabe

Als die Journalistin Theresa Osborne am Strand eine Flaschenpost findet, ahnt sie nicht, dass dies ihr Leben von Grund auf verändern wird. Aus einem Impuls heraus veröffentlicht sie den berührenden Liebesbrief in der Kolumne ihrer Zeitung. Und erhält promt eine Antwort: Garrett, der Verfasser der romantischen Zeilen, hat offenbar nicht seine erste Flaschenpost verschickt. Eine Leserin lässt ihr einen zweiten Brief von ihm zukommen. Wer ist dieser Mann, der seiner verlorenen Liebe nachtrauert?... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Einfach traumhaft schön.
Herzzerreisend, ich konnte nicht aufhören zu lesen, dass ist nun das 6te Buch, das ich von Nicholas Sparks gelesen habe, ich liebe seine Romane Smile
Doch wies... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Kitchen.jpgErzählt wird die ebenso bewegende wie verstörende Geschichte einer Jugend. Das Mädchen Mikage ist Vollwaise. Nachdem auch ihre Großmutter gestorben ist, zieht sie bei Yuichi und seinem Vater ein, der die Trauer über den Tod seiner Frau auf skurrile Weise verarbeitet. In diesem unwirklichen Umfeld versucht Mikage, ein neues Zuhause zu finden.

Gedanken zum Buch

Eine leise Geschichte über drei Menschen, die jeder auf seine Art mit dem Tod eines geliebten Menschen umgehen. Und eine sehr zarte Liebesgeschichte mit einem offenen Ende, das einen hoffen lässt. Schön! Auch sprachlich so wunderbar schlicht und tiefgreifend, selbst dann, wenn eine... | ... weiterlesen

Zitate

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

Adrienne Willis ist in tiefer Sorge um ihre Tochter Amanda. Seit dem Tod ihres Mannes ist Amanda in ihrer tiefen Trauer gefangen und bringt immer weniger Kraft auf, für sich und ihre beiden Söhne zu sorgen. Um ihr Mut zu machen, beschließt Adrienne, Amanda ein Stück ihrer Vergangenheit anzuvertrauen, ein Geheimnis, das sie lange in ihrem Herzen verborgen hatte...

Gedanken zum Buch

Dieses Buch habe ich mir gekauft, weil ich die Ankündigung zum Kinofilm gesehen habe. Mittlerweile ist der Film bereits gelaufen, ich habe aber erst jetzt das Buch gelesen. Den Film möchte ich mir unbedingt ausborgen, habe aber schon gehört, dass ich dafür sicherlich Taschent... | ... weiterlesen

Zitate

In ihrem Kopf wiederholte sie das Gespräch mit Paul immer wieder, und sie sah sogar vor ihrem inneren Auge, wie sich seine Mundwinkel zu einem schiefen Lächeln verzogen, wenn sie etwas sagte, das ihn amüsierte.

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Der_wunderbare_Massenselbstmord.gif"Denkst du an Selbstmord? Du bist nicht allein" - So lautet ein ungewöhnlicher Anzeigentext, der auf überraschend heftiges Interesse stößt. Niemals hätte der gescheiterte Unternehmer Onni Rellonen mit der Existenz so vieler Gleichgesinnter gerechnet. Aus einem zunächst vagen Vorhaben entwickelt sich ein konkreter Plan: Ein Bus wird gechartert,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Das Buch musst du dir unbedingt kaufen, einfach genial" hat eine Bekannte voll begeistert zu mir gesagt - Geschmäcker sind verschieden - dass ist das Einzige was mir dazu einfällt. Fand dieses Buch weder komisch noch tragisch - einfach nur makaber, der Titel sagt alles. Der A... | ... weiterlesen

Zitate

Gabi Stachl

Inhaltsangabe

Diese Erzählung handelt von Anna, einer starken Frau. Geboren 1886, verbrachte sie ihr Leben als unbestrittenes Oberhaupt einer einflussreichen Familie in der Südsteiermark. Ihr Dasein besaß eine Konstante: den Weinbau, alles andere veränderte sich oder verging. Trotzdem waren weder ihr Temperament noch ihr Lebenswille jemals zu bremsen. Zeitlebens bestand sie darauf mit Handkuss begrüßt zu werden, nie duldete sie Widerspruch. Warum Anna als starke Frau galt, weshalb sie ihren Glauben an Gott... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Bereits nach ein paar Seiten ist man von der Geschichte gefesselt. Die Autorin schreibt in einer schönen Sprache, durch die man sich in die damalige Zeit und in das Leben der Menschen gut hineinversetzen kann.

Zitate

Eine Gemeinsamkeit zwischen den Winzern und ihren Dienstgebern war es, dass Alkoholismus nicht existierte, weil es der betreffenden Bezeichnung ermangelte. Das war ein steirisches Phänomen und ist es auch heute noch, die Ärzte in Feldbac... | ... weiterlesen

Sie regierte, wo es ging, weiterhin im Hintergrund, doch auf gewisse Weise wurde sie lockerer. Vielleicht war sie zu lange eingeweicht gewesen in einem langen Leben voller Schmerz. Verständnis für die Jugend sprach man ihr plötzlich... | ... weiterlesen

Alex Gölles

Inhaltsangabe

Die Geschichte zweier Schwestern. Ein doppelbödiger Roman um Zufall, Schicksal, Begehren und Loyalität, Identiät und Verlust.

Gedanken zum Buch

So leidenschaftlich dieser Klappentext geklungen hat, soviel die Geschichte eigentlich selbst hergeben würde: 2 Schwestern ein Ehemann, begehrt von beiden...Tod der einen Schwester durch schicksalhafte Fügung und die andere Schwester "springt" in das Leben der toten Schwester,... | ... weiterlesen

Zitate

Der Sturm steckt in meinem System, seine Stöße sind meine Erinnerungen. Meine ganze Person ist in dem Druckgefälle zwischen einem Tief über der Nordsee und einem westilchen von Irland verwurzelt.

Seiten

Tod abonnieren