Roman

lesequeen

Inhaltsangabe

Versprich mich zu beschützen ,wenn er mich holen kommt!
Der Fall einer brutal misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Albtraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann
verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie unter mysteriösen Umständen spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel
des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makabren Schnitzeljagd- um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Für Ellen beginnt ein verzweifelter
Kam... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Spannend, von der ersten bis zur letzten Seite, Nervenkitzel pur.

Zitate

SANDRA

Inhaltsangabe

Bonnie Winters Job ist es, die Spuren von Morden und Gewalttaten zu beseitigen sie macht die Stätten des Grauens wieder bewohnbar. Der allgegenwärtige Tod belastet ihre Familie, aber Bonnie bleibt gelassen bis sie an einem Tatort eine seltene Raupenart findet und aus ihrem »Job« ein Horrortrip wird.

Gedanken zum Buch

Tolle Optik, toller Klappentext – aber enttäuschender Inhalt. Graham Masterton schafft es einfach nicht, die anfangs gut aufgebaute Spannung in diesem Buch zu erhalten, weiterzuführen. Im Gegenteil. Meines Erachtens schlittert das Buch im letzten Drittel nur noch „dahin... | ... weiterlesen

Zitate

Willcarlos

Inhaltsangabe

Eigentlich hatten sich die Siedler an Bord der VILM VAN DER OOSTERBRIJK das ganz anders vorgestellt. Doch anstatt sie wohlbehalten zu einer entfernten Kolonialwelt zu bringen, war der Weltenkreuzer auf einen namenlosen Planeten gekracht, auf dem es nur eines im Überfluss zu geben schien: Regen. Die wenigen Überlebenden improvisieren zwischen Schrott und Schlamm eine Zivilisation, der nicht nur Kaffee fehlt.
Der Regenplanet scheint nur auf sie gewartet zu haben - allerdings nicht, um sic... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Da der Buchpate dem Autor nahesteht (wie nahe, weiß jeder, das das Buch gelesen hat), lasse ich Ralf sprechen:
"Man kann die Vielfalt von Kruschels Ideen kaum in drei Sätzen zusammenfassen. Die interessante Hierarchie an Bord des Weltenkreuzers, die ganz anders gestaffelte... | ... weiterlesen

Zitate

Karsten Kruschel hat einen Roman vorgelegt, der Einfallsreichtum und Gespür für erzählerische Wirkungen mit interessanten Charakteren und einem breit ausgemalten Welthintergrund verbindet - und das alles in einem Buch, das ni... | ... weiterlesen

VILM war Buch des Monats bei Phantastik-Couch.de
Holger Schmidt schreibt:
18 Jahre hat Karsten Kruschels Roman "Vilm" b... | ... weiterlesen

rainerscharf

Inhaltsangabe

MORDSQUOTEN-Coverklein.jpgDie Produzenten Rainer Scharf und Max Wieland bauen die junge Jenny Winters zu Deutschlands bekanntestem Partygirl auf und wollen eigentlich nur das, was in der Branche alle wollen: Frauen, Spaß und jede Menge Kohle. Als dann der berühmte Quizmoderator Winfried Müller-Thurau vergiftet aufgefunden wird, wittern Scharf und Wieland ihre große Chance, eine Show de... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

<!--[if gte mso 9]>

<![endif]-->

<!--[if gte mso 9]>

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

<![endif]--><!--[if gte mso 9]>

<![endif]-->

<... | ... weiterlesen

Zitate

Daniliesing

Inhaltsangabe

Dies ist die Geschichte dreier sehr unterschiedlicher Schwestern. Als Kinder sind sie zusammen auf dem Hof ihrer Eltern aufgewachsen, wo es viel Arbeit mit den Tieren (speziell Kühen) gab. Frühes Aufstehen und körperliche Anstrengung gehörten zur Tagesordnung.
Mittlerweile sind die 3 erwachsen und haben sich sehr verschieden entwickelt. Marie ist Barkeeperin in einer Rock-Bar, hat sich die Brüste vergrößern lassen und kümmert sich auch sonst eher um ihr äußeres Erscheinungsbild. Von ihr... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als ich den Titel dieses Buches las, dachte ich sofort "Oh nein, nicht ein Buch im Stil von Bauer sucht Frau". Auch der Klappentext konnte mich beim besten Willen nicht überzeugen. Wider erwarten hat das Buch aber mit seinem Cover und Klappentext eigentlich wenig bis gar nichts gem... | ... weiterlesen

Zitate

ktuttner

Inhaltsangabe

"Butcher Boys" nannte die Öffentlichkeit jene beiden Jungen, die vor einiger Zeit in der Nähe von Liverpool einen Säugling ermordeten. Francie Brady, der Junge aus der irischen Provinz, ist ein solcher Schlächterbursche. Er lebt mit seinen Eltern in einer irischen Kleinstadt. Der Vater besäuft sich in der Tower Bar, die schwermütige Mutter trällert makabre Ballade, stopft das Haus mit Kuchen voll und muß zeitweilig in die Irrenanstalt. Als Francie von zu Hause abhaut, geht seine geliebte Mutt... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine bedrückende Erzählung, gefühlvoll und verstörend, erschreckend und auch komisch.

Zitate

Als er mit seiner Ansprache fertig war, hat Bubble wieder gelächelt und gemeint: War schön, mit dir zu plaudern , Francie, mach nur weiter so. Oh ja, hab ich bei mir gedacht, mach ich bestimmt. Schließlich muß ich hier rausko... | ... weiterlesen

querulantia

Inhaltsangabe

Afra, einst eine Bibliothekarstochter, nunmehr eine vom Schicksal gezeichnete Magd, die einem eher trostlosen Leben entgegen sieht, wird im 15. Jahrhundert in eine Jagd verwickelt, der sogar verschiedene Menschen zum Opfer fallen. Grund dafür ist ein kleines, scheinbar leeres Stück Pergament, welches ihr Vater ihr vermacht hat. Sowohl der vatikan-treue Klerus, wie auch die sogenannte "Loge der Abtrünnigen" brennt darauf das Pergament in die Hände zu bekommen und zu vernichten. Eine sehr spann... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Kombination von  historischem Hintergrund und wirklich spannungsgeladener (Kriminal-)Geschichte finde ich hier wirklich gelungen! Der Autor schafft es wirklich hervorragend den Spannungsbogen aufzubauen und gleichbleibend zu halten. Der Schluss hat mich irgendwie irritiert, aber das ist... | ... weiterlesen

Zitate

In der Abtei Sankt Caeclien hatte niemand Afras Flucht bemerkt. Jedenfalls schien es so. Alles nahm seinen gewohnten Lauf. Die Eindeckung der Klosterkirche ging der Vollendung entgegen und im Skriptorium waren die Nonnen damit beschäftigt, die Spu... | ... weiterlesen

Marina

Inhaltsangabe

Mathias und Antoine sind beide alleinerziehende Väter und beschließen gemeinsam ein Haus in London zu kaufen - allerdings unter den Bedingungen keine Babysitter und vor allem keine Frauen ins Haus zu bekommen. Anfangs läuft es ja ganz gut wären da nicht die Frauen...

Gedanken zum Buch

Ein schön kitschiges und kurzweiliges Buch mit Happy End.

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

In den belebtesten Straßen Wiens findet man kleine billige Läden, über deren Eingang steht groß und breit das Wort ROMANE. Für den, der hier kauft, gehört Literatur zu den Lebensmitteln, genau wie TABAK und SPIRITUOSEN in den Läden links und rechts der Romangschäfte. Natürlich ist es keine gute Literatur, die hier angeboten wird, aber darauf kommt es auch nicht an. Der Roman überlebt, weil er ein Begleitmedium des Lebens selber ist.

Gedanken zum Buch

Einiges an Romantheorie, das Schreiben und auch einige Empfehlungen des Autors. Italo Svevo, Robert Walser um nur zwei zu nennen. Fast ein Sachbuch. Nicht nur für Fans; jeder der gerne mehr als nur die erste schnelle Erklärung zu einem Thema hört, freut sich hier Zeile für Zeile und ist dankbar,... | ... weiterlesen

Zitate

Fast noch schlimmer als das eigene Scheitern ist, wenn wir einem guten Freund beim Scheitern zuschauen müssen. Dann müssen wir zur Kenntnis nehmen, daß scheiternde Menschen vollständig verrannt sind.

Unter progessiven Literaturkennern kann man oft die Meinung hören: Je mittelmäßiger ein Roman ist, desto genauer möchte man wissen, wo er spielt. Man kann auch die Umkehrung dazu hören: Je besser ein Roman ist, desto bela... | ... weiterlesen

Den die Wirklichkeit der Literaturproduktion sieht so aus, daß wir nur pragmatisch urteilen sollten, das heißt von Fall zu Fall. Ist ein Roman so gebaut, daß wir am Ende der Lektüre nicht wissen müssen, wo er spielt, da... | ... weiterlesen

Roman abonnieren