Krimi

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Illusion_der_Weisheit.jpgEin Polizist wartet nachts am Flughafen auf den Anschlussflug. Eine junge Frau sitzt ihm gegenüber, die beiden kommen ins Gespräch. Tage später liest er über sie in der Presse: Sie hat den gewalttätigen Mann ihrer Zwillingsschwester getötet. Wie aus dieser zufälligen Begegnung entstehen auch die anderen Geschichten in diesem Erzählband. Sie haben gelegent... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich lese ja eigentlich keine Kurzgeschichten, aber für Carofiglio, wie auch meine anderen Lieblingsautoren, mache ich mittlwerweile auch Ausnahmen, wenn mir die Wartezeit bis zum nächsten Roman zu lang wird.
Und in diesem Fall hat es sich wirklich gelohnt. Jede Geschichte eine Per... | ... weiterlesen

Zitate

I:
Ihre ersten Abenteuer tragen sich Ende der Vierzigerjahre des neunzehnten Jahrhunderts zu. Eines - indem zum ersten Mal Ihr ärgster Feind Mefisto auftaucht - spielt sich während des Krieges zwischen den Vereinigten Staaten und M... | ... weiterlesen

An einigen, von undurchdringlicher Stille und herben Düften angefüllten Sommertagen durchschießt einen an bestimmten Stellen der Murgia der irrwitzig einleuchtende Gedanke, man könnte sich hier verlieren. Nicht zur physisch, a... | ... weiterlesen

ALTER MANN (nach einer langen Pause): Es gibt unterschliedliche Arten von Gewalt, genau wie es natürlich unterschiedliche Arten von Polizisten gibt. Lassen Sie uns eines klarstellen: Es gibt keinen Polizisten - ich rede von Bull... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ...« Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht. Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Na... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der zweite Teil der Carl-Moerk-Reihe hat mir um einiges besser gefallen als der erste, "Erbarmen". Vor allem auch deshalb, weil er bis zum Schluss spannend war. Auch wenn man im Grunde immer weiß, wer die Täter sind, ist es Adler-Olsen gut gelungen, ein paar Geheimnisse und Wendungen so lange auf... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Du_sollst_nicht_sterben.jpgDas Metropol Hotel in Brighton. Nach einem ausgelassenen Silvesterball wird eine junge Frau auf ihrem Heimweg brutal attackiert. Eine Woche später trifft es eine andere junge Frau. Beiden Opfern werden die schicken Designerschuhe abgenommen. Detective Superintendent Roy Grace weiß bald, woran ihn diese Fälle erinnern: 1997 gab es schon einmal ähnliche Vorfäll... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 6 der Roy-Grace-Reihe hat als Hauptthema einmal nicht Mord. Ein Serienvergewaltiger geht in Brighton um, der es auf Frauen mit teuren Designerschuhen abgesehen hat. Roy Grace ermittelt und stößt dabei auf Parallelen zu Fällen aus der Vergangenheit, die ihn letztendlich a... | ... weiterlesen

Zitate

Rotbart

Inhaltsangabe

Edmont Dantes wird von drei angeblichen Freunden verraten und mittels eines anonymen Briefes in das Gefängnis Chateau d If gebracht. Nach vielen Jahren gelingt ihm mit Hilfe eines Zellennachbars (eines Abeé) die Flucht. Der Abeé hat ihm auf dem Sterbebett die Location eines gigantischen Schatzes verraten Dantes nun hebt. Es vergeht einige Zeit die im Dunkeln liegt und in der Geschichte nicht beschrieben wird - aber dann beginnt die neue Geschichte des Edmont Dantes als Graf von Monte Christo... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Abenteuerroman der klassischen Literatur - oftmals verfilmt - sozusagen Welterbe, da einige Verfilmungen aus Hollywood kommen, Die Story ist immer wieder lesenswert und besser und spannender als mancher moderne Thriller. rotbart

Zitate

MaryBlue

Inhaltsangabe

ebook_cover_unter50kb_0.jpg„Töten ist ganz einfach, sagen die Stimmen in meinem Kopf ...“ so beginnt der eBook Thriller von B.C. Schiller, der sich durch brutale Spannung, starke Charaktere und ein nervenzerfetzendes Finale auszeichnet.

In Prag wird die Leiche eines brutal ermordeten Geschäftsmannes gefunden. Da alle Spuren des mysteriösen Falles nach Linz zu dem Konzern Royal... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

ich muss sagen: Hut ab! Schon von der ersten Seite an ist man gefesselt und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen! Ich bin eine passionierte Krimi und Thriller Leserin und zugegebener maßen ziemlich kritisch, was Schreibstil, Spannungsaufbau und vor allem auch Fin... | ... weiterlesen

Zitate

KlausS

Inhaltsangabe

SlT_Cover_50_KB.jpg

Der dritte Fall von Caro Sievers.

Ein mysteriöser Unfall während eines Live-Konzerts. Es gibt keine Hinweise auf einen Mord, aber auf Druck der Öffentlichkeit erwartet der Polizeipräsident Ermittlungen und zwar speziell durch die Mordkommission 1 mit Caro Sievers. Das durchkreuzt die Pläne von Gerd Markert, der gerade meint, einen Weg gefunden zu haben, um Ca... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist der 3. Krimi meiner CS-Reihe. Auf Wunsch der Leser der ersten beiden Bände habe ich ihn dieses Mal länger gemacht (60-70 Seiten).
Mir gefällt immer noch gut, wie sich das sehr unterschiedliche Ermittlerpärchen aneinander reibt. Ich mag die unkonventionell... | ... weiterlesen

Zitate

 
Die Tür ging auf, Heiner Graber kam herein, ein Kollege aus der MK 3.
»Hier ist die Akte Broderski.«
Er reichte sie Markert.
»Das ging aber schnell«, staunte Markert.
»Es sch... | ... weiterlesen

»Ist Ihnen an dem Abend etwas aufgefallen?«
Patella ging die Fragerei auf die Nerven. Er sah Markert aggressiv an.
»Ja, etwas fällt mir auf. Mir fällt auf, dass es uns allen schlecht geht seit Ambroß... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Das_Orakel_des_Todes_-_SPQR_12.jpg49 v. Chr., am Golf von Neapel genießt Decius Caecilius Metellus die Gastfreundschaft eines reichen Freundes. Um seinen vornehmen Gast zu unterhalten, lädt dieser ihn ein, das sagenumwobene Orakel der Toten in Baiae zu besichtigen. So macht sich eine kleine Gesellschaft auf zu dem Apollotempel, hinter dessen Mauern es einen geheimen Tunnel ins E... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Decius, noch immer Praetor Peregrinus, befindet sich noch im schönen Kampanien und genießt dort mit seinem Gefolge das süße Leben. Bis beim Besuch eines obskuren Orakels plötzlich eine Leiche im wahrsten Sinne des Wortes zu seinen Füßen auftaucht. Und bei ein... | ... weiterlesen

Zitate

duttwal

Inhaltsangabe

Die Frau, die am Stadtrand von Hamburg tot aufgefunden wird, ist seltsam zugerichtet worden - wie das Opfer eines mörderischen Happenings. Eigentlich wäre Leonie Simons Arbeit als Gerichtsmedizinerin an der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf mit dem Obduktionsbericht beendet. Zum Ärger von Hauptkommissar Kaminski jedoch mischt sie sich hartnäckig in die laufenden Ermittlungen ein. Neue Opfer werden gefunden, und sie alle verbindet die geradezu künstlerische Art und Weise, in der sie der Täter zuric... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eins gleich vorweg - weil in allen Kritiken, die ich gelesen habe, immer wieder ein Vergekich mit Kay Scarpetta kam.... Ich habe die letzten drei (oder vier?) Scarpetta-Romane nicht mehr gelesen, weil ich das altkluge Gewäsch nciht mehr ertragen habe und die ewig miesepetrige Stimmung. Von l... | ... weiterlesen

Zitate

duttwal

Inhaltsangabe

9783942907019.jpgDer reiche Privatmann Athos von Horváth entdeckt auf dem jüdischen Friedhof in Budapest in der Gruft seiner Großtante eine Leiche. Der wohl erst vor kurzem getötete junge Mann hat jede Menge Schmuckstücke bei sich. Juwelen, die aus dem Besitz der Großtante Horváths stammen könnten – wären da nicht diese für Athos fremden Namen eingraviert. Während die Polizei versucht, den Mord... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der zweite Roman von Ana Vasia. Wieder gespickt mit interessanten Figuren und Orten. Hier sind mehrere skurille Persönlichkeiten zu finden, die es erleichtern, die an sich tragische Geschichte hinter dem Verbrechen (mehr sei nicht verraten) aufnehmen und verarbeiten zu können. Ich habs... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Maigret_und_Pietr_der_Lette.jpg"Kriminalkomissar Maigret von der Ersten Mobilen Einsatztruppe hob den Kopf." Mit diesem Satz betritt der unvergessliche Komissar Maigret die Bühne der Weltliteratur. "Maigret und Pietr der Lette" ist der erste namentlich gezeichnete Maigret-Roman von Georges Simenon. Er entstand 1929 im Hafen von Delfzijl, Holland, an Bord seiner Yacht "Ostrogoth".... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mein erster Maigret - sicher nicht mein letzter! Dass Simenon toll erzählen kann, wusste ich bereits. Jezt habe ich seine wohl berühmteste Figur kennengelernt, Komissar Maigret, den stillen Mann mit der Pfeife, der kein Risiko scheut, um den Bösen auf die Schliche zu kommen. Und se... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Krimi abonnieren