Krieg

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Es gibt viele Gründe zu heiraten - und Liebe ist nur eine davon. "In meiner über den ganzen Erdball verstreuten sri-lankischen Familie spricht man nur von zwei Arten von Heirat. Die erste ist die arrangierte Heirat. Die zweite ist die Liebesheirat. In Wirklichkeit existiert zwischen diesen beiden ein weites Spektrum, und die meisten von uns verbringen Jahre damit, sich von der ersten zu befreien und zur zweiten überzulaufen."

Gedanken zum Buch

Es ist ein Buch über die Familie der Autorin. Sie nähert sich von vielen Seiten, sie schreibt nieder damit ihre Familie, ihre Vorfahren in Sri Lanka nicht verloren gehen. Vielleicht sollten wir das alle tun: Geschichten sammeln, damit wir wissen, woher wir kommen. Sie schreibt einfach alles auf,... | ... weiterlesen

Zitate

Glauben Sie nur nicht, man könnte die Wahrheit über seine Familie herausfinden, indem man die Geschichte betritt, verlässt und sich durch den Hintereingang wieder hereinschleicht mit der Ausrede, man sei der Chronist mit dem Stift in der Hand.

Seite 73
tedesca

Inhaltsangabe

A_Christmas_Hope.jpgNora Connor Rainer has returned to her hometown, Linden Corners, to tend to her elderly but spunky pie-baking mother--and to nurse a broken heart. To keep busy, Nora opens "The Downstairs Attic," a consignment shop where locals can unload their unwanted heirlooms. And the upcoming holidays are bringing a host of interesting objects--and people--through her doors.

J... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Und noch einmal Weihnachten in Linden Corners. Durch dieses Buch habe ich mich intensiv mit dem berühmten Weihnachtsgedicht "The Night Before Christmas" von Clement Clark Moore beschäftigt - Kindle sei Dank konnte ich es mir einfach und flott runterladen.
Natürlich... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Villa_am_Rande_der_Zeit.jpgDer Belgrader Student Adam erhält ein ungewöhnliches Angebot: Er soll ein Jahrzehnte zuvor erschienenes Buch umarbeiten. Ein scheinbar harmloser Auftrag. Doch bei der Lektüre macht Adam eine sonderbare Erfahrung: Unversehens findet er sich mitten in dem Roman wieder und begegnet anderen Lesern, die über dieselbe Gabe verfügen. Nicht alle haben ein uns... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Vergangenheit und Gegenwart treffen sich in einem fiktiven Garten, in einer Villa, die ausserhalb der Zeit existiert. Geschaffen von einem Mann, der über die Gabe verfügt, in die Welt der Bücher einzutauchen, in ihnen spazieren zu gehen, sie auch zwischen den Zeilen zu erforschen.... | ... weiterlesen

Zitate

ERSTE LEKTÜRE
 
Davon, wo der Mond stünde,
und wo der Nordstern,
wenn der Himmel nicht wolkenverhangenwäre;
ob es Ähnlichkeiten gibt
... | ... weiterlesen

Tatsächlich, erinnerte sich Jelena, sah es in manchen Büchern wie versteinert aus. Sie wirkten wie verwünschte, verlassene Städte, an denen alles an seinem festen Platz geblieben war, in denen man tagelang verweilen konnte, ohn... | ... weiterlesen

In der anbrechenden Morgendämmerung schien es, als würde der Wind, der immer noch auf der Harfe spielte, weitere Instrumente einführen; aus unterschiedlichen Richtungen hörte man den Ruf der Klarinette und das dunkle Fagott, H... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Radubis.jpgDie goldene Sandale, die ein Adler vor dem Pharao zu Boden fallen lässt, verwirrt ihn. Ob die Besitzerin so schön und elegant ist wie ihr Schuh? Die Sandale gehört keiner geringeren als der Kurtisane Radubis, deren weißer Palast auf einer Insel im Nil den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens bildet.
Der Pharao beschließt, die Sandale höchstpersönlich zurückzubringen, und ahnt nic... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Machfus hat eine ganze Reihe Bücher über das antike Ägypten geschrieben, die im Grunde immer die aktuelle Situation in seinem Heimatland anprangern. Dazu gehört auch "Radubis", die Geschichte einer Kurtisane, unter deren Einfluss das Land und Leute erbarmungslos ausg... | ... weiterlesen

Zitate

Naht das Erwachen, fliehen die Träume.

Machfus verfügte über breite Kenntnisse der Ägyptologie, er war vertraut mid em Leben und der Kultur des alten Ägyptens und erkannte die Gemeinsamkeiten zwischen Ereignissen der alten Tage und seiner eigenen zeitgenössisch... | ... weiterlesen

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Shanghai.jpgDenton, ein junger Engländer, kommt nach Shanghai, um dort als Zollbeamter zu arbeiten. Ehrlich und unverdorben wie er ist, weigert er sich, die übliche Korruption mitzumachen und macht sich so seinen Vorgesetzten zum persönlichen Feind. Durch einen glücklichen Zufall bekommt er eine Stelle in einem der führenden Handelshäuser in Shanghai und bringt es innerhalb weniger Jahre zu einem re... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es ist ein großes Stück der Geschichte Chinas, das Christopher New hier in Romanform verpackt, dem Leser Stück für Stück näher bringt.
Der Seitenumfang von insgesamt 760 Seiten mag etwas abschreckend wirken... dieser Zweifel löst sich aber rasch in Luft a... | ... weiterlesen

Zitate

Die Schlitzaugen sind für unsereins zu schlau. Nur ein Chinesenmann durchschaut einen Chinesenmann.

Sie geben den Kindern Lehm zu essen... Das füllt den Magen und dämpft die Hungerschmerzen. Natürlich sterben sie auch früher.... So nennen sie ihn: Lehm der Barmherzigkeit....

Die Tugend des Edlen gleicht dem Wind; die Tugend des keinen Mannes gleicht dem Gras. Blässt der Wind über das Gras, so muss es sich beugen.

tedesca

Inhaltsangabe

Eragon_4_-_Das_Erbe_der_Macht.jpgEin schrecklicher Krieg wütet in Alagaësia. Alle Völker haben sich zusammengeschlossen und ziehen in den Kampf gegen Galbatorix, den grausamen Herrscher des Imperiums. Eragon weiß, dass er und Saphira ihm irgendwann gegenüberstehen werden. Treue Gefährten kämpfen an seiner Seite, allen voran die wunderschöne, kluge Elfe Arya. Doch der finstere Kön... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der lang erwartete vierte Teil der Eragon-Reihe hat alle Erwartungen voll erfüllt. Spannende Schlachten, listige Strategien und ein fulminantes Finale im Kampf gegen den Diktator Galbatorix, der letztendlich seinen eigenen Waffen ins Auge blicken muss. Und ein Ende, das eine Fortse... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Vor_allen_N__chten.jpgVor allen Nächten erzählt die Geschichte eines jüdischen Einwanderersohnes aus den Nordstaaten, der während des amerikanischen Bürgerkriegs zwischen alle Fronten gerät. Dara Horn entfaltet darin eine solche Farbigkeit, wie sie weltberühmte Romane über diesen großen historischen Stoff nicht hervorbrachten. New York, 1861. Der neunzehnjährige Jacob Rappaport, Sohn jüdisc... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Den Hintergrund für diese Mischung aus Liebes- und Spionagegeschichte bildet der amerikanische Bürgerkrieg, insbesondere wird die Rolle der Juden in diesem Gemetzel genauer beleuchtet. Der Ich-Erzähler Jacob Rappaoport, ein junger Mann aus angesehener Familie, wird zum Spion f... | ... weiterlesen

Zitate

"Tod der Union!", brüllte er so laut, wie Jacob es ihm nie zugetraut hätte. Bald vielen alle in diesen Schlachtruf ein. Es lag sicher am Alkohol - das jedenfalls redete Jacob sich ein, bis Harry plötzlich "Tod Abraham... | ... weiterlesen

"Manche Agenten haben berichtet, dass sie unter Neuralgien litten."
"Schwindsucht."
"Nervösen Attacken."
"Geistiger Umnachtung."
"Hysterie."
"Wirsprechen hir... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

American_Gods.jpgLeibhaftige Götter in weißen Limousinen, ein alter Mann, der sich als Odin, der mythische Allvater, erweist, eine Münze, die Tote wiedererweckt, und eine monumentale Götterschlacht in der Mitte der USA - Neil Gaiman hat einen großen Roman über die Mythen Amerikas geschrieben.
Hauptfigur ist Shadow, eine eher zwiespältige Gestalt, die nach einer dreijährigen Gefängnisstrafe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Skurril, witzig und sehr detailliert erzählt Neil Gaiman die Geschichte der unterschiedlichsten Religionen. Wie sie nach Amerika gebracht wurden, und wie sie dort, eine nach der anderen, vergessen wurden. Und mit ihnen ihre zahlreichen Götter, die ohne entsprechende Aufmerksamkeit nur m... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Slash_and_Burn.jpgDr. Siri's bagged himself a holiday: an all-expenses-paid trip to the northern mountains of Laos. What's more, through a bit of skilful bartering (well, blackmail) he has wangled it so that his nearest and dearest may accompany him.

They are to assist a US-funded search for a lost CIA pilot - Boyd Bowry - missing since his aircraft was downed in 1968. But Siri's not tak... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das neunte Abenteuer für Dr. Siri, der von seinem letzten Ausflug gesundheitlich noch sehr mitgenommen ist, sich aber davon natürlich nicht unterkriegen lässt. Gemeinsam mit seinen Freunden, seiner Frau Daeng und seinem Gehilfen Mr. Geung unterstützt er ein amerikanisches Team... | ... weiterlesen

Zitate

Each guest had his or her own bottle of syrupy green Fanta for refresehment, and bottmoless cups of lukewarm tea were available The Americans, unaccustomed as they were to Laos all-day meetings, drank thirstily. The Lao barely touched their drinks... | ... weiterlesen

"I doubt he intended to kill himself', said Siri. 'He was involved in a session of auto-eroticism.' (He'd resorted to French as there was no lao equivalent for such a concept.)
'You do know what that is, I assume?'
"Of course... | ... weiterlesen

Alpensalamander

Inhaltsangabe

BubenzerAn_Dieunglaub_9783499252891.jpg
Henry N. Brown erblickt das Licht der Welt, als ihm das zweite Auge angenäht wird, am 16. Juli 1921. So beginnt ein turbulentes Leben. Eine Odyssee durch Europa, durch das zwanzigste Jahrhundert, durch Krieg und Frieden. Und überall, wo Henry hinkommt, bemerkt er, dass die Menschen vor allem ein Bedürfnis haben: Sie brauchen jem... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Fast ein ganzes Jahrhundert begleiten wir den Teddybären Henry N(early) Brown auf seinen Reisen. Gemeinsam mit ihm durchleben wir Kriegszeiten oder Zeiten des Aufschwungs und des Hoffens, Naturkatastrophen, Familiendramen, Krankheiten... Wir reisen durch viele Länder Europas, tröst... | ... weiterlesen

Zitate

Es dauerte noch zwei Tage, ein Kaffeekränzchen mit Tante Lottchen, Friedrichs Schwester Franziska und Schwägerin Fritzi sowie drei Flaschen Rotwein, dann war ich zu folgender Theorie gelangt: Es schien in diesem Land hauptsächlich d... | ... weiterlesen

Es fiel mir schwer, zu begreifen, was hier vor sich ging. Eine Familie wie diese war mir noch nicht untergekommen. Die Hofmanns hatten alles, was das Herz begehrte. Ein großes Haus, ein großes Auto, einen großen Fernseher, einen... | ... weiterlesen

Kommt und holt mich. Schaut euch die Liebe an, die mein Leben bestimmt hat. Haltet sie in euren Händen und fühlt, wie sie pulsiert. Vielleicht hilft es euch. Vielleicht erweckt es in euch den Glauben an das Gute zu neuem Leben. Vielleich... | ... weiterlesen

Seiten

Krieg abonnieren