Gewalt

lesequeen

Inhaltsangabe

Versprich mich zu beschützen ,wenn er mich holen kommt!
Der Fall einer brutal misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Albtraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann
verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie unter mysteriösen Umständen spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel
des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makabren Schnitzeljagd- um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Für Ellen beginnt ein verzweifelter
Kam... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Spannend, von der ersten bis zur letzten Seite, Nervenkitzel pur.

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Wird Barbarotti kaltgestellt? Aufs Abstellgleis befördert? Nach einem persönlichen Schicksalsschlag mit privaten Problemen beschäftigt, erhält er von seinem Vorgesetzten die Anweisung, sich mit dem Fall eines fünf Jahre zuvor spurlos verschwundenen Elektrikers zu beschäftigen, als er wieder seinen Dienst antritt. Nicht nur Kollegin Backman fragt sich, ob es sich hierbei nicht nur um eine Form von Beschäftigungstherapie für einen trauernden und labilen Kollegen handelt. Und zunächst sieht es a... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Am Abend des Mordes" ist der fünfte und letzte Teil der Krimiserie rund um den Ermittler Gunnar Barbarotti.   Inhaltlich ist es allerdings mehr als ein einfacher Krimi. Barbarotti kämpft nicht nur um die Auflösung eines schon längst zu den Akten gelegten Mordfalles, sonder auch no... | ... weiterlesen

Zitate

Sie waren so hurtig getrennte Wege gegangen, wie ein Koch Eigelb von Eiweiß trennt

Die Welt ist ein Panoptikum, und die Menschen wollen betrogen werden, so einfach ist das wahrscheinlich.

Paula Gölles

Inhaltsangabe

Im Sommer 1981 begegnet Fergus Cora nachdem er eine Mädchenleiche im Moor entdeckte, die nach Untersuchungen ca. 2000 Jahre alt ist. Fergus macht verbotene Botendienste, um seinen Bruder aus dem Hungerstreik zu retten. Diser opfert sich für IRA auf.

Gedanken zum Buch

Dieses Buch gibt ein wenig Einblick in die schweren Zeiten irischen Thematik von 1981. Es ist spannend geschrieben und der prähistorische Fund einer Mädchenleiche lenkt ein wenig von dem tragischen Hungerstreik und wird dadurch leicht lesbar.

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht ...« Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht. Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Na... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der zweite Teil der Carl-Moerk-Reihe hat mir um einiges besser gefallen als der erste, "Erbarmen". Vor allem auch deshalb, weil er bis zum Schluss spannend war. Auch wenn man im Grunde immer weiß, wer die Täter sind, ist es Adler-Olsen gut gelungen, ein paar Geheimnisse und Wendungen so lange auf... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Naschmarkt-Morde.jpgWien 1903. Auf dem nächtlichen Naschmarkt, dem größten Viktualien-Markt der Stadt, wird die junge Gräfin Hermine von Hainisch-Hinterberg brutal ermordet. Die Presse macht viel Lärm um den 'Naschmarkt-Mord', vor allem der Journalist Leo Goldblatt übt Druck auf die Polizei aus. Und während sich Joseph Maria Nechyba, Inspector des kaiserlich-königlichen Polizeiagenten... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Schön, dass es Dinge und Orte gibt, die sich auch über die Jahrhunderte nur wenig verändern. Dazu gehören der Wiener Naschmarkt und das Café Sperl, in das uns der Autor immer wieder entführt. Zwar wird dort nicht mehr geraucht, aber sonst ist wohl alles immer noch... | ... weiterlesen

Zitate

Als Gast tauchte man beim Betreten des Café Sperl in eine Atmosphäre ein, deren wesentliche olfaktorische Komponenten aus Tabakrauch, dem Geruch des mit Öl imprängierten Holzfußbodens, diversen Küchendämpfen s... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

25545874n.jpgÜberall waren immer Probleme und irgendwann waren es so viele, dass Juli sich nicht mehr zu helfen wusste - und zuschlug. Seitdem dreht sich die Gewaltspirale immer schneller und schneller. Juli schafft es nicht, sich daraus zu befreien und landet schließlich hinter Gittern. Dort ist es so erdrückend und einsam, dass Juli sich immer wieder fragt, ob es Menschen gibt, die trotz allem au... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Auch bei diesem Buch von Jana Frey habe ich nichts auszusetzen: Diesmal dreht sich alles um Patrick, auch Juli genannt, der von der Unterstützung seiner Familie nur träumen kann und durch falsche Freunde zur Kriminalität gedrängt wird. Als sich seine ärmliche Situation je... | ... weiterlesen

Zitate

Überall waren immer Probleme. Meine Mutter war schrecklich dick, und sie schien immer schlechte Laune zu haben. Alles war ihr zu anstrengend und zu kompliziert. Meine halbe Kindheit über lag sie auf dem Sofa, aß Pralinen oder Schok... | ... weiterlesen

Draußen hatte es angefangen zu regnen, dünne Regentropfen prasselten gegen die Fensterschreibe und liefen in nassen, wackeligen Streifen daran hinunter. Fast sahen sie aus wie Tränen. Wie hypnotisiert starrte ich darauf, so lange,... | ... weiterlesen

Wenn ich mich sehe,
erblicke ich eiskalten, unbarmherzigen Hass,
der sich wie ein Säurestrahl siedend heiß
durch meine dünne Hülle aus
Lebenswillen frisst.
 
Wenn ich nach außen s... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

11088242_11088242_big.jpgJoachim Gaertner erzählt die innere Geschichte des Attentats an der Columbine Highschool anhand von Originaldokumenten, Tagebüchern, Interneteinträgen, Verhörprotokollen und Aussagen von Beteiligten. Die Dramaturgie seiner literarischen Montage öffnet den Blick für das Ungeheuerliche einer Tat, die von den Tätern bis in kleinste Detail in der Fantasie, in literar... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Da mich das Thema „Amokläufe an Schulen“ noch immer sehr interessiert und ich ein Referat darüber gehalten habe und dabei näher auf den Amoklauf an der Columbine Highschool eingegangen bin, kam dieses Buch gerade richtig. Es gewährte mir einen vollständigen Ei... | ... weiterlesen

Zitate

O.K., hier ist ein bisschen Poesie…
Die Existenz ist ein großer Korridor, das Leben einer der Räume, der Tod streicht von Tür zu Tür & der ewige Antrieb ist vor allem die Neugier, sich den Flur entlangzubewege... | ... weiterlesen

Und siehe da: Er wollte mich töten. Und das war nicht einfach so dahergesagt wie „Brooks, dich bring ich um“ – wie ich auch oft sage: Den bring ich um, der ist so gestört. Aber das war anders. Das war detailliert, er ga... | ... weiterlesen

Ist Mord oder Gesetzbruch jemals gerechtfertigt?
Erörtern Sie.
 
Ja, ist es. In extremen Situationen kann man Verbrechen als unerheblich ansehen. Sagen wir zum Beispiel, John nimmt Jill als Geisel und droht, sie, sich s... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

30685303n.jpgAm Anfang ist es nur ein Spiel – das Spiel einer Klasse mit Lauren, der Neuen aus Australien. Doch was mit harmlosen Hänseleien beginnt, steigert sich schnell zu schlimmen Schikanen. Alex kann nicht glauben, was da in ihrer Klasse passiert. Denn zwei Jahre zuvor war schon einmal ein Junge das Ziel solcher Angriffe – damals hatte das Ganze ein schreckliches Ende genommen…

Gedanken zum Buch

Schon am Anfang dieses Buches konnte ich die Spannung spüren, welche einem bei Alex and Laurens täglicher Angst vor weiteren gewalttätigen Angriffen der so genannten Bridge Boys, die vor nichts und niemandem halt machen und den schrecklichen Schikanierungen bis hin zu genau durchpl... | ... weiterlesen

Zitate

Ihr war, als wäre die Stimme in ihr und käme zugleich von außerhalb. Nicht ihre eigene Stimme und auch nicht so, als bildete sie sich das nur ein.

Seine Augen hatten eine seltsam graubraune Farbe und sahen aus wie blank polierte Steine: genauso hart, ausdruckslos und leer, so als wäre niemand daheim.

Die Scheiben waren so beschlagen, dass er nicht hinaussehen konnte. Kondenswasser lief daran herunter, als hätte sich der Hass um ihn herum dort niedergeschlagen und tropfte in destillierter Form zu Boden.

Laura

Inhaltsangabe

schwarzer_schnee-9783423782371.jpgLaras Bruder Simon ist verschwunden. Einfach so. Niemand hat eine Erklärung, auch die Polizei nicht. Lara fängt auf eigene Faust an zu recherchieren – und findet seltsame Dinge, die so gar nicht zu ihrem Bild von Simon passen. Unterdessen beginnt die Gerüchteküche zu brodeln. Von Gewalt, Folter, Erpressung ist die Rede. War Simon Täter oder Opfe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als ich anfing, dieses Buch zu lesen, fand ich mich sofort in der Geschichte eines scheinbar unmöglichen Verschwindens eines Jungen namens Simon, der eigentlich immer als anständig und sorgenfrei galt. Doch als er eines Abends nicht nach Hause kommt, ist man sich sicher, dass ihm etwas... | ... weiterlesen

Zitate

Der härteste Tag ist der Sonntag nach Simons Verschwinden. Die ganze Woche haben wir so getan, als wären wir eine Familie.
Doch heute ist es anders.
Jeder sitzt in einem anderen Raum.
Mum im Wohnzimmer. Sie starrt auf d... | ... weiterlesen

Es ist erst nur so ein Gefühl. So ein Gefühl im Rücken. Ich drehe mich um, aber ich sehe niemanden. Ich sollte nach Hause gehen.
Also kehre ich um. Es beginnt zu nieseln. Ich ziehe die Jacke enger um meine Schultern und gehe s... | ... weiterlesen

Ich habe jetzt eher mehr Angst um Simon als weniger.
Er ist nicht nur verschwunden.
Es gab eine Schlägerei.
Er war verletzt.
Er ist geflüchtet.
Aber wo ist er jetzt und warum meldet er sich nicht?
Er i... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

013_961_305.jpgAmokläufe an Schulen stellen vor ein Rätsel: Wie kommt es, dass aus unauffälligen Schülern plötzlich Killer werden? Obgleich die gesellschaftlichen Ursachen deutlich sind, werden mit Vorliebe individualistische Erklärungsansätze herangezogen. Das Buch legt dar, inwiefern eine solche Sicht zu kurz greift, und wirft dabei einen kritischen Blick auch auf die Schule. Es zeigt, wie diese... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wegen einem Referat über Amokläufe an Schulen beschloss ich, da das Internet eher spärliche Informationen zu diesem Thema liefert, ein Buch über dieses tragische Thema zu lesen. Viele Rezensionen haben ein interessantes, aufschlussreiches Buch vorausgesagt und anscheinend soll... | ... weiterlesen

Zitate

Nach einiger Zeit spitzt sich diese Beschäftigung mit bestimmten Medieninhalten deutlicher auf ein bestimmtes Thema zu: den Schulamoklauf. Der Heranwachsende sammelt alles, was er dazu finden kann: Texte und Filme zu vorangegangenen Schulamok... | ... weiterlesen

Hier sind keine Profikiller am Werk, sondern verwirrte Kinder und Jugendliche, die in den falschen Film geraten sind. Im großen Durcheinander versteht niemand, was da eigentlich geschieht. Auch die Täter können oft nichts Vern... | ... weiterlesen

Seiten

Gewalt abonnieren