Commissario

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Sch__ner_Schein.gifNichts als schöner Schein – das denken sich wohl die Leute, wenn sie »la Superliftata« in der Calle begegnen. Brunetti aber merkt, dass sich hinter den starren Zügen von Franca Marinello Geheimnisse verbergen. Nicht anders als hinter den feinen Fassaden von Venedig: Den Machenschaften der Müllmafia auf der Spur, entdeckt Brunetti die Kehrseite der Serenissima.

Gedanken zum Buch

Nicht zu glauben - es ist bereits Brunetti`s 18. Fall - den Donna Leon uns hier presentiert.
Und ich kann nur sagen, der Commissario zeigt sich hier in einem ganze neuen Licht.
Nicht nur, dass neben Signoria Elettra einen neu Frau an Brunetti`s Seite erscheint, auch Brunetti selbst sc... | ... weiterlesen

Zitate

Sie stellte die Schüssel auf den Tisch, ging zum Herd und holte den Deckel. Die anderen warteten. "Mangia, Mangia", sagte sie und brachte den Käse

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Castello_Christo.gifKreuzwegmorde in der Ewigen Stadt
Eine grausige Mordserie schockiert Rom. Die Opfer: junge Männer, mit deren Leichen der Kreuzweg Christi nachgestellt wird. Eine Station an jedem neuen Tag.
Commissario Daniele Varotto wird vom Justizministerium ein wahrer Experte für religiös inspirierte Logen und Bruderschaften zur Seite gestellt: Der Deutsche, der sich Matthi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Thriller aus dem Herzen Rom`s - was will man mehr....
Wenn der Vatikan in einen Mordserie verstrickt wird, dann lässt die Spannung auch nicht mehr lange auf sich warten und so ist es auch in diesem Roman von Arno Strobel.
Verstrickungen, Verschwörungen, Spekulationen, my... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Commissario Montalbano ist verblüfft, als er die Nachricht vom Tod des angesehenen Politikers Luparello erhält: Seine Leiche wurde nämlich ausgerechnet an der Stelle der sizilianischen Südküste aufgefunden, die in der Gegend als "Bordell unter freiem Himmel" bekannt ist. Dort soll sich der feinsinnige, generöse Luparello kurz vor seinem Tod mit einer hübschen Blondine vergnügt haben. War es ein Verbrechen, und wenn ja wer sind die Schuldigen? Und das Motiv? Geld? Macht? Mordlust? Das hängt, m... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Die Form des Wassers" ist Commissarion Montalbano`s erster Fall und somit auch mein Einstieg in Camilleri`s Krimi-Serie. Als eingefleischter Brunetti-Fan sehe ich mich ja regelrecht gezwungen, zu Montalbano über zu laufen, das Warten auf Donna Leon`s nächsten Roman ist mir jetzt einfach zu lange... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Das_M__dchen_seiner_Tr__ume_0.gif Ein Mädchen treibt tot im Canale Grande und wird von niemenden vermisst. Brunetti aber geht die Elfjährige bis in die Träume nach. Aus einem venezianischen Palazzo kommt sie nicht, wohl aber aus einer Wagenburg auf dem Festland...

Gedanken zum Buch

Warum lese ich "Brunetti"? Wegen Spannung?-NEIN
Wegen einem sprachlich tollen Schreibstil? -NEIN
Die Antwort ist viel einfacher: Es ist die perfekte Kombination aus einem unheimlich sympatischen Commisario und dem Schauplatz seiner Arbeit, die diese Krimie-Serie f... | ... weiterlesen

Zitate

Ein Pulk Touristen kam die Kirchenstufen herunter und umzingelte ihn kurz, bevor der Kultursog sie Richtung Schiffahrtsmuseum und Arsenal davontrug. Brunetti, der inmitten der wogenden Menge in eine Flaute geraten war, schaukelte noch ein paar Sek... | ... weiterlesen

Da es bereits nach elf war, hätte er sich auch schon un`ombra genehmigen können, doch wenn er nachher in den Palazzo der Schwiegereltern kam, wollte er lieber nach Kaffee als nach Wein riechen.

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

Sanft_entschlafen.jpgSuor Immacolata, die Pflegerin von Brunettis Mutter, ist aus ihrem Orden ausgetreten, da sie nach dem Tod von fünf Patienten einen schrecklichen Verdacht hegt. Sie kommt zu Brunetti in der Hoffnung, dass er Nachforschungen anstellen wird.

Gedanken zum Buch

Donna Leon verwendet eine sehr schöne Sprache; leider kommt bis jetzt keine Spannung auf. Geistliche werden sehr klischeehaft dargestellt, nicht nur diese sondern auch Kommissare und Frauen - nichts desto trotz bin ich neugierig, wie das Buch enden wird.

Zitate

Plötzlich stieß er mit einer heftigen Bewegung die Schublade zu und stand auf. Suor Immacolata - noch konnte er sie nicht anders nennen - hatte ihm versichert, dass seiner Mutter keine Gefahr drohe; bisher hatte er auch noch keinerlei H... | ... weiterlesen

Commissario abonnieren