Bergbau

Alpensalamander

Inhaltsangabe

BaldacciDa_DasVerspre_9783785720660.jpg
New York, 1940: Für die zwölfjährige Lou bricht eine Welt zusammen, als ihr Vater bei einem Autounfall ums Leben kommt. Ihre Mutter liegt seither im Koma, so dass Lou und Brüderchen Oz zu ihrer Urgroßmutter Louisa Mae geschickt werden. Nur: Die alte Dame wohnt jenseits von Elektrizität und Komfort auf einer Farm inmitten der App... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Baldacci ist eigentlich eher bekannt für seine Thriller (es sei aber dazugesagt, dass ich selber noch keinen davon gelesen habe). Bei "Das Versprechen" handelt es sich allerdings um einen Familienroman und der ist meiner Meinung nach gut gelungen. Die beiden Kinder Lou und Oz komme... | ... weiterlesen

Zitate

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

schattenuhr.jpgDer ehemalige Chefredakteur Daniel Käfer will nach einem Urlaub das Salzkammergut verlassen, um sich in Wien wieder seinem Berufsleben zu widmen, da begegnet ihm Gerd Gamsjäger, ein junger Mann aus Hallstatt. Dieser bietet spezielle Touren an: Als Erzherzog Johann in Originalausrüstung auf den Dachstein, unterwegs auf Pfaden zu den Verstecken der Widerstandskämpfer, eine Wanderung ent... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mein zweites Buch von Alfred Komarek; zuerst ein "Polt" und nun ein "Käfer". Gewisse Ähnlichkeiten der Hauptdarsteller fallen auf: Beide sind eher Einzelgänger, beide haben eine Langzeitbeziehung zu einer Frau, die aber doch recht lose ist (und eventuell auch bl... | ... weiterlesen

Zitate

Einmal hatte er in einem wirklich sehr entlegenen Provinzbahnhof den Stationsvorsteher nach der Ankunftszeit des nächsten Zuges gefragt. "Um fünfe kommt er gern", war die Antwort gewesen. Ein Zug, der gerne kam, statt penibel d... | ... weiterlesen

Jetzt musste Käfer lachen. "Ich werde aus Ihnen nicht klug."
"Klug sind Sie doch schon. Und werden sollten Sie aus sich und doch nicht aus mir."

Als Käfer am Morgen des folgenden Tages in die Küche kam, sah er Sabine Kremser neben Maria Schlömmer am Frühstückstisch sitzen. Er freute sich, dann hob Sabine den Kopf, schaute ihn an, und er freute sich nicht mehr.

Bergbau abonnieren