Angst

lesequeen

Inhaltsangabe

Versprich mich zu beschützen ,wenn er mich holen kommt!
Der Fall einer brutal misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen Roth zum Albtraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann
verfolgt zu werden. Kurz darauf verschwindet sie unter mysteriösen Umständen spurlos. Bei ihren Nachforschungen wird auch Ellen zum Ziel
des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer makabren Schnitzeljagd- um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Für Ellen beginnt ein verzweifelter
Kam... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Spannend, von der ersten bis zur letzten Seite, Nervenkitzel pur.

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Flammenkinder.jpgIn einer Einrichtung für suizidgefährdete junge Mädchen im Norden Schwedens wird eine Zwölfjährige ermordet aufgefunden - aufgebahrt in einem Bett, mit beiden Händen vor dem Gesicht. In der gleichen Nacht wird eine Krankenschwester brutal erschlagen. Niemand hat etwas gesehen. Als in einem Zimmer ein blutverschmierter Hammer gefunden wird, scheint der Fall aufgeklärt, doch das M... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Flammenkinder" ist der dritte Teil der Serie rund um den eigenwilligen Ermittler Joona Linna. Es ist meiner Meinung nach das bestes Buch des Autoren-Ehepaars.
Die ersten beiden Teile der Serie waren spannend und reisserisch, dieser hier ist vor allem einfühlsam und bedr... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

The_Blindfold.jpgIris Vegan, Literaturstudentin in New York: eine intelligente, schöne Frau, aber auch unsicher, beeinflussbar, auf der Suche nach sich selbst – eine Idealfigur für die Phantasien der Männer. Wie unter einem inneren Zwang lässt sie sich auf eine Reihe von erotischen Abenteuern ein. “Die unsichtbare Frau” ist die Geschichte einer Obsession, erzählt in einer fiebrigen und doch glas... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch hat mich vom Anfang bis zum Schluss fasziniert. Wir begleiten die junge Studentin Iris auf dem Weg zum innersten Selbst, das sich ihn in unterschiedlichster Art und Weise offenbart. Gequält von Migräne erlebt sie sich und ihre Umgebung oft wie durch einen Schleier, nimmt nur... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Die gedankenlose Müdigkeit ihrer Ehe läßt Irene Wagner trotz ihrer beiden Kinder ein Verhältnis mit einem jungen Musiker eingehen. Sie empfindet vor jedem Rendezvous, indem sie sich "über den Rand ihrer täglichen Gefühle" beugt, "diese erste Angst, in der doch auch Ungeduld" brennt; als aber eine Frau "mit massigem Körper", die ihre heimlichen Wege beobachtet hat, sie zu erpressen beginnt, verliert diese Angst den Reiz des angenehm Vibrierenden. Sie fühlt sich mehr und mehr bedrängt. Ihr Mann... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich liebe Zweig!!!!! Seine Sprache, seine Art zu Schreiben... da passt einfach alles. Ein großer, großer Autor, den ich da für mich entdeckt habe!!!!! Er schafft es immer wieder auf`s Neue, dass ich mich gleich nach den ersten Zeilen absolut zu Hause fühle. In seiner Novelle "Angst" geht es wie d... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Travels_in_the_Scriptorium.jpgIn einem verschlossenen, abgedunkelten Zimmer sitzt ein alter Mann: vergesslich, gebrechlich, inkontinent. Er weiß weder, wer er ist, noch wo er ist. Eine Kamera und Mikrophone beobachten ihn. Auf seinem Nachttisch stehen Fotos von Menschen, die ihm bekannt vorkommen. Je verzweifelter er sich zu besinnen versucht, desto tiefer gerät er in ein Labyrinth... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Reisen im Skriptorium" ist sicher nicht Austers bestes Buch, dafür ist mir die Handlung im Grunde zu nichtssagend, man fragt sich schon ab und zu, warum einem Auster diese Geschichten jetzt eigentlich erzählt. Aber es lebt einmal mehr von der unglaublichen Sprachgewalt, mit d... | ... weiterlesen

Zitate

Who is he? What is he doing here? When did he arrive and how long will he remain? With any luck, time will tell us all. For the moment, our only task is to study the pictures as attentively as we can and refrain from drawing any premature conclusi... | ... weiterlesen

Well? he says.
Well what? Mr. Blank replys.
The dream. Can we talk about the dream now?
How can I talk about a another man's dream if I don't know what it is?
That's just the problem, Mr. Blank. I have no memory of it mysel... | ... weiterlesen

You're a dirty old man, Mr. Blank, she says.
I know, he answers. But I was a dirty young man, too.

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

ich_nannte_ihn_krawatte.jpgIst es Zufall oder eine Entscheidung?
Auf eine Parkbank begegnen sich zwei Menschen. Der eine alt, der andere jung, zwei aus dem Rahmen Gefallene. Jeder auf seine Weise, beide radikal, verweigern sie sich der Norm. Erst einem fremden Gegenüber erzählen sie nach und nach ihr Leben und setzen zögernd wieder einen Fuß auf die Erde.

Gedanken zum Buch

Bei einer Lesung habe ich Milena Michiko Flasar als Autorin für mich entdeckt und war schon vom ersten Wort das sie sprach bzw. las gefangen und begeistert.
Sehr überrascht war ich... eine so junge Frau, grade mal 32, klein, zierlich, sympatisch.... eine beindruckende Lesestimme m... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Herr_Nakano_und_die_Frauen.jpg»Wir handeln nicht mit Antiquitäten, wir handeln mit Trödel«, sagt Herr Nakano zu Hitomi, die sich um eine Aushilfsstelle in seinem Laden bewirbt. Der eigenwillige Nakano, ein Herr alter Schule, liebt neben schönen alten Dingen auch schöne junge Frauen. Sein Geschäft, eine Enklave in der hektischen Innenstadt Tokios, wird zum Treffpunkt liebenswert-skur... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das erste Buch (Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß) der Autorin war für mich eine echte Entdeckung, umso enttäuschter war ich von diesem Roman. Er zeichnet durchaus liebevoll das Bild eines Mikrokosmos im Moloch Tokio, aber letztendlich gelingt es ihm nicht, den Leser zu fesse... | ... weiterlesen

Zitate

"Nur die Götter wissen, wann ich zurückkomme", verkündete Herr Nakano dramatisch. Masayo, die gerade zu Besuch war, schnaubte.
"Es kommen sowieso nur wenige Kunden, also werde ich den Laden Hitomi und Takeo... | ... weiterlesen

Lieber Takeo,
wie geht es Dir?
Ich trinke gerade Sake.
Seit ich hier bin, werde ich schneller betrunken als sonst.
Es liegt vielleicht daran, dass ich die meiste Zeit mit dem Bus unterwegs bin.
Heute mittag habe ich a... | ... weiterlesen

Alpensalamander

Inhaltsangabe

BubenzerAn_Dieunglaub_9783499252891.jpg
Henry N. Brown erblickt das Licht der Welt, als ihm das zweite Auge angenäht wird, am 16. Juli 1921. So beginnt ein turbulentes Leben. Eine Odyssee durch Europa, durch das zwanzigste Jahrhundert, durch Krieg und Frieden. Und überall, wo Henry hinkommt, bemerkt er, dass die Menschen vor allem ein Bedürfnis haben: Sie brauchen jem... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Fast ein ganzes Jahrhundert begleiten wir den Teddybären Henry N(early) Brown auf seinen Reisen. Gemeinsam mit ihm durchleben wir Kriegszeiten oder Zeiten des Aufschwungs und des Hoffens, Naturkatastrophen, Familiendramen, Krankheiten... Wir reisen durch viele Länder Europas, tröst... | ... weiterlesen

Zitate

Es dauerte noch zwei Tage, ein Kaffeekränzchen mit Tante Lottchen, Friedrichs Schwester Franziska und Schwägerin Fritzi sowie drei Flaschen Rotwein, dann war ich zu folgender Theorie gelangt: Es schien in diesem Land hauptsächlich d... | ... weiterlesen

Es fiel mir schwer, zu begreifen, was hier vor sich ging. Eine Familie wie diese war mir noch nicht untergekommen. Die Hofmanns hatten alles, was das Herz begehrte. Ein großes Haus, ein großes Auto, einen großen Fernseher, einen... | ... weiterlesen

Kommt und holt mich. Schaut euch die Liebe an, die mein Leben bestimmt hat. Haltet sie in euren Händen und fühlt, wie sie pulsiert. Vielleicht hilft es euch. Vielleicht erweckt es in euch den Glauben an das Gute zu neuem Leben. Vielleich... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

G__ttin_des_Todes.jpgKali - ewige Göttin des Todes und der Zerstörung. Patronin des brodelnden Kalkutta, verbannt von der Erdoberfläche vor Tausenden von Jahren. Robert Luczak, Schriftsteller und Herausgeber eines Magazins für östliche Dichtung, reist zusammen mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter nach Kalkutta, um das geheimnisvolle Manuskript eines totgeglaubten indischen Lyrikers zu... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nach "Terror" und "Drood" ist das mein drittes Buch von Dan Simmons, sein Erstlingswerk. Und es hat mich endgültig davon überzeugt, dass dieser Mann schreiben kann. Dass er gern als SciFi- und Horroroautor gehandelt wird, mag an seinen weiteren Werken liegen, ich sch... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Und_morgen_bist_du_tot.jpgWährend eine neue Liebe das Privatleben des sympathischen Ermittlers Roy Grace aufhellt, zwingt ihn sein neuester Fall zu einem Blick ins Herz der Finsternis.
Am Strand von Brighton werden die Leichen zweier Jugendlicher angespült, denen lebenswichtige Organe fehlen. Roy Grace und sein Team kommen einer Bande von Organhändlern auf die Spur, die ein gewiss... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Auf Peter James ist Verlass! Auch Teil 5 der Roy-Grace-Reihe hält das, was seine Vorgänger versprochen haben. Spannende Handlung, gut recherchierte aktuelle Themen, griffige Figuren und ein flüssiger Stil machen diesen Krimi zu einem weiteren Lesevergnügen, das uns von den Str... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Angst abonnieren