Lyrik

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Wie kommt es, dass die Natur sich immer wieder ähnliche Formen erschafft - in Tier, in Mensch, in Baum, in Stein?

Die glatte Haut von Buchen, das zarte Relief ihrer Stämme, die Vertiefungen, Höhlen, Falten, weibliche Rundungen... Es sind die leisen, oft unbemerkten Details, die hier zum objekt einer intimen fotografischen und musikalischen Betrachtung werden.

Gedanken zum Buch

Es ist ein Bildband, der - wie Wald es zu tun pflegt - ohne Worte auskommt. Nur ein Vor- und ein Nachwort rahmen eine ganze Reihe von erstaunlichen Fotos ein. Erotisch intim, offenherzig und lustvoll kommen die "Buchinnen" daher. Die Natur zeigt ihre pralle Fülle.

Dem Buch beigefügt sind e... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Endzeitgedanken von Martin Walser.

Gedanken zum Buch

Buh, Walser im Tief. Ein richtiger Schock nach dem "13. Kapitel".

Zitate

Verlässlich ist nur, was du nicht machst, sondern entgegennimmst.

So viel Kraft, jemanden zu schonen, habe ich nicht.

Der schönste Irrtum ist der Glaube, dass es für alles einen Ausdruck gebe.

tedesca

Inhaltsangabe

The_Night_Before_Christmas.jpg Amerikas beliebtestes Weihnachtsgedicht, im Anhang die Biografie des Autors

Clement C. Moore's beloved poem about Santa's arrival on Christmas Eve has been illustrated by hundreds of artists since its first publication in 1823. Two collectors of antique children's books have selected a variety of these charming pictures from Arthur Rackham, Jess... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Klassiker - mehr muss man dazu nicht sagen. Hier in voller Länge nachzulesen:
 
http://www.christmas-tree.com/stories/nightbeforechristmas.html

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Winter_hesse.jpg"Es gibt in der weiten Welt nichts Unsichtbareres, Edleres und Schöneres als die Hochgebirgssonne im Winter. Von Schnee und Eis und Stein zurückgeworfen, spielt Licht und Wärme schwelgerisch in den unbeschreiblich durchsichtigen winterklaren Lüften - ein Licht und ein Strahlen feiner, zarter, trockner Wärme, von dem das Tiefland auch in den glänzendsten Tagen keine Ahnung hat.... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses kleine Büchlein ist eine wunderbare Zusammenstellung aus Gedichte, Erzählungen und Auszügen aus vergangenen Werken von Hermann Hesse.
Aufgelockert durch die Abblidung diverser Aquarelle bildet dieser grade mal 117 Seiten lange Band eine sehr harmonische Mischung und wi... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Rilke.jpg"Alle Dinge sind dazu da, damit sie uns Bilder werden in irgendeinem Sinn" Rilke - (Klappentext)

Gedanken zum Buch

was soll ich groß zu Rilke sagen.... für mich, einer der größten Lyriker überhaupt.
 
Der Klang seiner Gedichte trifft genau meinen Geschmack... wenn er über die Liebe schreibt, überspannt er nie den Bogen, driftet nie ab ins Kitschige.... sei... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Liebeslyrik.jpg"Wunderlichstes Buch der Bücher, Ist das Buch der Liebe...." Goethe (Klappentext)

Gedanken zum Buch

Eine wunderbare Mischung quer durch die Werke der deutschen Liebeslyrik.... von Goethe, Heine, Rilke bis Walther von der Vogelweide, Erich Kästner, Clemens Brentano ect. ist alles dabei.
 
Einfach schön, immer wieder mal zur Hand zu nehmen und sich treiben zu lassen....... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Heinrich_Heine.jpgEine repräsentative Auswahl aus Heines Lyrik von frühen Buch der Lieder über die Neuen Gedichte bis zum Romanzero und zu späten Gedichten (Klappentext)

Gedanken zum Buch

In diesem kleinen Reclam-Büchlein findet sich eine bunte Mischung aus Heinrich Heines Gedichten.
Damals im Deutschunterricht verhasst, habe ich es nun wieder mal hervorgeholt und bin mehr als positiv überrascht......
Obwohl mir Heines Gedichte großteils immer noch zu b... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Gedichte_vom_s__dlichen.jpgKlappentext: "Ich haßte Dichter und ich haßte Gedichte und fing an Gedichte zu schreiben. Und eines Tages sah ich mich um und war in Hamburg, Germany, und vor mir saßen mehr als tausend Leute, in den Sitzreihen, in den Gängen, sogar im Dachgebälk. Ich las ihnen Gedichte vor, und sie nahme es mir ab"

Gedanken zum Buch

"Gedichte vom südlichen Ende der Couch" ist meine erste Begegnung mit diesem Autor.... Bukowski`s Gedichte sind (sofern man sie als Gedichte im gewohnten Sinn bezeichnen kann) sehr männlich, sehr direkt, verraucht... oft fast ein bisschen roh.
Für mich lesen sie sic... | ... weiterlesen

Zitate

Auszug aus "Platonisch":
Naja, wie man so schön sagt:
Sex ist nicht alles. Der Mensch
hat ja auch noch eine Seele.
Ich ging zurück in meine Bude
und überlegte, wo ich meine
gelassen hatt... | ... weiterlesen

Klara

Inhaltsangabe

gedicht.jpgZwei kleine Worte reichten aus, um Deutschland zum Jubeln zu bringen. Wenn Heinz Erhardt in seiner unnachahmlichen Art "Noch'n Gedicht" ankündigte, dann war das der Startschuss zu einem Feuerwerk (un)sinniger Pointen.

Gedanken zum Buch

Ich habe es von meiner Lehrerin ausgeborgt. Ihr hat es auch sehr gefallen. Mir gefällt es auch. Die Gedichte sind so lustig.

Zitate

Die Kuh
 
Auf der saftig grünen Wiese
weidet ausgerechnet diese
eine Kuh, eine Kuh.
 
Ach, ihr Herz ist voller sehnen
und im Auge schimmern Tränen
ab und zu, ab u... | ... weiterlesen

Bei Opa
 
Der Opa ist ein frommer Mann
und liest in seiner Bibel.
Die Oma schneidet nebenan
fürs Abendbrot die Zwiebel.
Der Opa ist ein frommer Mann
und weint ob seiner Sünd... | ... weiterlesen

Grossmamas Lied
 
Ich sitze da und stricke Strumpf. -
Und unterm Hause ist ein Sumpf.
Drum steht das Haus nach vorn geneigt,
so wie ein Geiger, wenn er geigt.
Ich seh Musik ganz in der Fern... | ... weiterlesen

Delphinpaar

Inhaltsangabe

DISKURS VERLAG Albrecht, Susanne Ulrike Maria "Weiße Hochzeit" Lyrik Taschenbuch 40 Seiten ISBN 978-3-9812590-7-0 EUR(D) 6,00 

Gedanken zum Buch

Der Lyrikband mit dem einprägsamen Namen "Weiße Hochzeit", der jetzt druckfrisch auf dem Markt ist, beflügelt und bietet Bedenkmöglichkeiten.    

Zitate

Seiten

Lyrik abonnieren