Jugendbuch

Nadine

Inhaltsangabe

Nachdem ihr Freund sie sitzen gelassen hat, hofft die fünfzehnjährige Isabel beim Familienurlaub in Schottland Ablenkung zu finden. Eigentlich nur zum Spaß wirft sie eine Flaschenpost ins Meer. Zurück in Manchester ist sie so beschäftigt, dass sie die Flaschenpost völlig vergisst - doch dann bekommt sie plötzlich Post von Duncan ...

Gedanken zum Buch

"Liebe per Flaschenpost" war ein gutes Buch da sie sich immer Briefe und E-Mails schrieben und sich austauschten wie das leben auf einer Insel so ist z. B. der Flughafen ist am Strand oder das es in einer Schule 60 Schüler sind und sie fragen sich immer gegenseitig ob z. B. Du... | ... weiterlesen

Zitate

Was machst du da?
Einen Stift suchen.
Wofür?
Für eine Botschaft an all die netten Fische im Meer.
Alice holte einen Kuli und kritzelte auf der abgerissenen Pappe herum, um zu testen, ob er funktionierte.
Dan... | ... weiterlesen

Von Ducan hörte ich nichts mehr, weder am Montag noch am Dienstag oder Mittwoch. Langsam befürchtete ich, dass es doch falsch gewesen war, ihm das mit Jamie zu erzählen. Vielleicht war er ja doch nicht nur ein Freund, vielleicht erh... | ... weiterlesen

Rotbart

Inhaltsangabe

Saint_Nick.jpgKlappentext
Eigentlich ist Nikolaus der Schutzheilige der Kinder, jetzt schleppt er als Weihnachtsmann vom Nordpol jedes Jahr Spielzeugpistolen und Plastik- monster unter die Weih- nachtsbäume. Selbst die Elfen haben keine Lust mehr, weiter am Fließband Kinderspielzeug zu produzieren und treten in unbefristeten Streik. Ihr Ultimatum lautet :
Weihnachten fällt aus, wenn Sa... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine Xmas Komödie für Kinder UND Erwachsene

Zitate

Nadine

Inhaltsangabe

In der Schule ist Martina immer die Unbegabte gewesen, im Gegensatz zu ihrer Schwester, die auch recht genau weiß, was sie vom Leben will. Doch über Nacht verändert sich alles. Martina steht jetzt im Mittelpunkt der Familie, zu ihr kommen der Vater und die Geschwister um Rat, denn mit ihrem Sinn fürs Praktische weiß Martina, was getan werden muß. Und sie stellt auch die Weichen für die eigene Zukunft - sie ergreift einen für Mädchen ungewöhnlichen Beruf, für den sie alles andere als unbegabt... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Alles andere als unbegabt" ist eigentlich ein ganz schön trauriges Buch aber zum Schluss hin wird es besser. Der Schreibstil der Autorin ist O.K. da das Buch schon 17 Jahre alt ist ist die Sprache auch eine ganz andere.

Zitate

Waren Einbrecher im Haus? Zertrümmerten sie die Haustür? Es war einer dieser Alpträume, in denen die Angst die Stimme raubt und das Atmen erstickt. Das Unheil war nicht aufzuhalten, die Haustür schon geborsten, und jetzt drangen sie ins Haus ein..... | ... weiterlesen

Es war Freitag nachmittag, das Wochenende stand bevor. Ich weiß nicht, warum alle gerade zum Wochenende alle krank werden müssen, hatte Mutter einmal gesagt. Alles wird zum Wochenende krank. Ihr auch, immer zum Wochenende.
... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

51QYX07Q17L__SL500_AA300__0.jpg
Leonie ist 15, und ihre Augen sind waldmeistergrün. Das ist es, was er so an ihr liebt, sagt ihr Freund Frederik. Doch eines Tages geschieht ein entsetzlicher Unfall, und Leonie erwacht in einer neuen Welt aus Finsternis. Leonie ist blind. Jeder Schritt zurück in ihr altes Leben wird zur Qual. Aber während Leonie sich mehr und mehr in die Dunk... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In Leonies Leben ist alles wunderbar: Sie hat viele Freunde, versteht sich gut mit ihrer Familie und Frederik, in den sie sich verliebt hat, scheint ihre Liebe zu erwidern. Doch als Leonie nach einem folgenschweren Autounfall blind ist und plötzlich weiß, die Dunkelheit, die sie nun um... | ... weiterlesen

Zitate

Ich wollte sehen können.
Ich wollte nicht blind sein.
Lieber wollte ich sterben.

Sei doch froh, dass ich überhaupt etwas von dir will, du Blindschleiche...

Laura

Inhaltsangabe

22869323z_0.jpg
Mattis ist zum ersten Mal richtig verliebt. Tag und Nacht träumt er nur von Mieke. Und wenn Mieke ihn zufällig berührt, zittert er. Nichts wünscht er sich sehnlicher als Miekes Körper zu spüren. Als Mattis eines Abends heimlich einen Eintrag in Miekes Tagebuch liest, weiß er, dass auch Mieke sich in ihn verliebt hat. Aber diese Liebe darf nicht sein, denn Mieke und Mattis si... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als Mieke und Mattis (Magdalena und Martin) beide 16 Jahre alt sind, merken sie allmählich, wie wichtig jeder für den Anderen ist. Doch aus der harmlosen Geschwisterliebe entwickelt sich rasch eine wahre Verliebtheit.
Als ich "Der Kuss meiner Schwester - Eine verbotene Liebe... | ... weiterlesen

Zitate

Ich schaute zu Josts Portrait unserer Mutter hinüber. Und meine Mutter schaute mich ernst und nachdenklich an. Ich schloss für einen Moment die Augen.
Ja, Mama, so steht es um mich. Vielleicht bist du die Einzige, die es wissen dar... | ... weiterlesen

Kennst du es, dass du etwas willst, ganz furchtbar willst, aber es wird nie passieren?

Nadine

Inhaltsangabe

Daniela, von allen Dana oder kurz Baby genannt, und ihre Schwester Beate könnten verschiedener nicht sein: Im Gegensatz zu Dana ist sich Beate ihrer anmutigen Erscheinung bewußt, sie unternimmt alles, um ihren Mitmenschen zu gefallen, und achtet genau auf ihr Gewicht. Ihr ist die ungeteilte Zuwendung der Mutter sicher, und die Liebesbriefe der Schüler erhält ebenfalls nur sie. An Dana machen sich Jungs nur dann ran, wenn sie mit Beate bakannt werden wollen. Zu Hause kann Dana nicht über ihre... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In "Meine schöne Schwester" wird beschrieben wie eine junge Dame von der Familie aber besonders von der Mutter vernachlässigt wird und somit in den magerwahn verfällt. Es fing alles damit an das der Vater zu ihrer Schwester sagte: Du bist das schönste M... | ... weiterlesen

Zitate

Sie ließ den Hörer baumeln und tapste zu Beates Zimmer. Die Tür war nur angelehnt. Beates Zimmer war genauso hell und freundlich und heiter wie die Zimmer junger Mädchen in den Frauenmagazinen. Überall Blümchen an de... | ... weiterlesen

Dana hatte sich angewöhnt, morgens nur eine Tasse Milchkaffee zu trinken und ein halbes Stück Toast zu essen, mittags einen Apfel, ein bißchen Gemüse oder Reis, um sich für den Rest des Tages mit einem Zwieback zu begn... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

Nach dem Tod ihrer Eltern wächst das Mädchen Winter bei Onkel und Tante auf. Nun, mit 16, kehrt sie auf Warriewood zurück. Doch ein dunkles Geheimnis liegt über der Farm der Eltern. Sind die beiden tatsächlich gemeinsam ums Leben gekommen? Was geschah wirklich, damals vor 12 Jahren? Winter ist klar: Wenn sie sich eine Zukunft aufbauen will, musss sie erst eine Antwort auf die Fragen der Vergangenheit finden.

Gedanken zum Buch

Hinweis: Es gibt bereits eine neue Auflage des Buches beim Carlsen Verlag mit dem Titel „Winter: Ein Mädchen sucht die Wahrheit“. ... | ... weiterlesen

Zitate

Ich fühlte mich wie das Äffchen mit der Pfote im Glas, das in seiner Gier, eine Hand voller Erdnüsse zu ergattern, den Arm nicht mehr herausbekommt und den Jägern prompt in die Falle geht.

Ich hockte mich auf meine Fersen. Ich spürte einen Schock in der Wirbelsäule, der meinen Rücken hinaufwanderte und meine Haare im Nacken zu Berge stehen ließ. Sie waren nicht am gleichen Tag gestorben.
Nicht am gleichen... | ... weiterlesen

Bevor ich aus Canberra fortging, während der langen Bahnfahrt und unzählige Male seit meiner Rückkehr hatte ich mich immer wieder gefragt, ob ich die Anwesenheit meiner Eltern auf Warriewood spüren würde. Würden sie m... | ... weiterlesen

Nadine

Inhaltsangabe

Mina tut alles, um einen Traum gerecht zu werden. Aber es ist nicht ihr Traum, sondern der ihrer Mutter: gute Noten, ein Studium an der besten Uni, vorzeigbare Freunde, eine dankbare Tochter sein... All das ist nicht Minas Welt. Doch als sie eines Tages Ysrael kennenlernt, ändert sich ihr Leben. Ihm kann sie nichts vormachen, das spürt sie sofort. Endlich hat sie den Mut, ehrlich zu sich selbst zu sein.

Gedanken zum Buch

Es ist echt blöd das die Mutter (Omma) sich diese Familie nur zur Not sozusagen besorgt hat und Abba (ihr Mann) der voller Akne Narben ist nur ausnutz und sich mit ihm schähmt. Suna die zweite Tochter hört nur auf einem Ohr und kann der Omma nichts Recht machen. Mina die erste... | ... weiterlesen

Zitate

Das war wie Fliegen, ein Gefühl, das mir in die Haut eindrang, bis ich, von der Musik hoch oben gehalten, durch die Luft schwebte.

Wir  rannten ans Wasser und beeilten uns, die Schuhe abzustreifen, bevor die Wellen unsere Füße verschlangen. Zum Spaß tat ich so, als wollte ich Suna hineinschubsen, und sie kreischte und schubste zurück. Wir rangelten... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

Mit zehn Jahren zeigt Sabrina ihren Vater bei der Polizei an, ein Jahr später bricht sie aus dem Kinderheim aus und macht sich auf den Weg nach Köln. Sie landet auf der Domplatte, wo sie zum ersten Mal Geborenheit und Schutz unter den Obdachlosen erfährt, die hier leben. Doch Sabrina lernt auch, dass der Alltag auf der Straße vor allem Gewalt und Aggression, Drogenkonsum und Missbrauch bedeutet. Auf einzigartige Weise dokumentiert sie ihren täglichen Kampf ums Überleben - für das Recht auf Se... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In "Mein Leben als Straßenkind - Solange bin ich vogelfrei" erzählt Sabrina Tophofen ihre eigene Geschichte. Durch ihre beste Freundin Katrin Melles erfährt sie, als sie beschließt, mit 11 Jahren aus dem Heim zu fliehen, dass es in Köln auf der Domplatte ein w... | ... weiterlesen

Zitate

Vom Alter war sie noch ein Kind. Aber von ihrer Lebenserfahrung her war sie sehr viel weiter. Bei aller Unbekümmerheit und Lustigkeit merkte man schon, dass sie sehr viel mitgemacht hatte. Für ihr Alter war sie schon ziemlich abgezockt.... | ... weiterlesen

Mein kleiner Bruder und ich haben früher of Kinderheim gespielt. Wenn meine Mutter uns mal wieder eingespeert hatte. An unserer Zimmertür gab es eine Kette. Die hat sie dann immer von außen eingehängt. Wir konnten durch einen... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

Aufgeben kommt für Josy nicht infrage. Auch wenn sie nie laufen konnte wie andere Kinder, träumt sie davon, als erstes Model bei der Berliner Fashion Week oder einer Haute Couture-Show in Paris über den Laufsteg zu rollen. Lebensfroh und zuversichtlich berichtet sie vom Leben mit einer Behinderung damit die Menschen endlich aufhören, einen Rollstuhl nur mit Krankheit in Verbindung zu bringen.

Gedanken zum Buch

Das Buch "Mein Leben - Auf dem Laufsteg bin ich schwerelos" hat mich sehr beeindruckt, da Josephine Opitz ein Selbstbewusstsein hat, von dem die Meisten nur träumen können, sich nicht die Frage stellt, warum genau sie dieses Schicksal auf sich nehmen muss und Träume hat, an di... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Jugendbuch abonnieren