Belletristik

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Olivier ist Buchhalter und eher schüchtern, und seit kurzem hat er eine neue Kollegin: Sarah Briot - 54 kg kompakte Weiblichkeit, nicht auf den Mund gefallen und von den Kollegen umschwärmt. Auch von Olivier. Er träumt von Haus und Kindern, kauft ihr hinreißende Unterwäsche - und hat noch keine 10 Worte mit ihr gewechselt. Erst als er die behagliche Wohngemeinschaft mit seinen Schwestern aufgibt, kommt sein Leben in Schwung und das fast schneller als ihm lieb ist!

Gedanken zum Buch

Ein nettes kleines Büchlein über einen schüchternen jungen Mann und was in ihm so vorgeht. Frisch aber hoffnungslos verliebt, von seinen Schwestern geneckt - schafft er schließlich doch den Schritt in ein Leben nach seinem Geschmack. Unspektakulär plätschert die Erzählung dahin, aber vielleicht l... | ... weiterlesen

Zitate

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Ein packender Abenteuerroman über den englischen Exzentriker Richard Burton, der als Offizier der Krone Mitte des 19. Jhd in Indien, Arabien und Afrika gereist ist, um das Wesen der fremden Kulturen zu verstehen.

Gedanken zum Buch

Es ist sehr interessant diesem Richard Burton durch Indien, Arabien und Afrika zu folgen. Als Engländer konnte er das Land - Indien - nicht wirklich kennenlernen, so begann er es zu studieren, die Sprache, die Sitten, und schließlich in Verkleidung durch das Land zu reisen. Das verwundert oder ve... | ... weiterlesen

Zitate

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Nie hätte Nina geglaubt, dass sie einmal in so eine Situationgeraten würde: Ihr Mann hat sie betrogen und wird demnächst Vater - während er von ihr niemals ein Kind wollte! Da kommt ihr das Haus auf der Nordseeinsel Pellworm gerade recht, das sie von ihrer Tante Klara als Zufluchtsort für schwere Zeiten geerbt hat. Auf Pellworm begegnet sie ihrer Cousine Charlotte,

Gedanken zum Buch

Es tut gut, diese Nina durch ihre schwere Zeit nach der Trennung von ihrem Mann zu begleiten. Völlig unvorbereitet hat es sie getroffen und am Boden zerstört. Wer kennt das nicht, dass eine Nachricht wie eine Flutwelle ins Leben einbricht und alles über den Haufen wirft. Dann möchte ich auch so e... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Betrachtungen, die sehr tief in die Thematik lesen gehen.

Gedanken zum Buch

Für alle, die sich gerne mit dem Lesen an sich beschäftigen. Was denn das ist, was uns zum Buche drängt.

Zitate

Jeder weiß ... wie schön es ist, einen Satz zu zitieren, den man brauchen kann, der einem so recht ins Konzept paßt. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 24m Es sollte einmal untersucht werden, was sich hinter dem schönen Brauch, Sätze eines anderen zu zitieren, alles verbirgt. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 25m Was geschieht nicht alles durch das Zitieren. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 25m Unsere Sprache ist das Geschichtlichste, was wir haben. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 26m ...weil ... ein Retter gar nicht tadellos genug sein kann, brauchen wir am Anfang unseres Lebens dringend Karl May. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 28m Wir wollen ja die Begriffsbestimmungsbücher nicht verbrennen. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 28m Immer diese Spezialisierung aufs Besteck statt aufs Essen. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 29m Für diese Fuchserei interessiere sich, wer mag. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 30m Ich habe Goethe jahrelang mit der ausgestreckten Hand gelesen. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 30m Natürlich muß man lesen, was man nicht begreift, um zu begreifen, was man lesen kann. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 31m Nachträglich wird mir fast schwindlig, wenn ich an mir alle Bücher und Autoren vorbeiziehen lasse, mit denen ich umgehen wollte. (M .Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 32m Welchen Umgang man mit Büchern hat und mit welchen Büchern man Umgang hat, das ist nicht wählbar. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 33m Erfahrungen sind im Gegensatz zu Meinungen nicht wählbar. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 33m Klassiker sind offenbar brauchbar als geistige Turngeräte, zum Meinungstraining. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 34m Sobald die Bücher leben, werden sie uns verstehen. Daß die Bücher bald leben, ist unser Bedürfnis. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 35m Wir sprechen für uns, die Sterne verstehen uns nicht. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 35m Die Misere ist das, was von selbst ist. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 36m Ich messe, das spüre ich als Leser, jeden Roman daran, wie er aufs Ganze geht. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 36m Philosophie ist ein Roman, der aufs Ganze geht. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 37m Jeder Roman, wenn er einer ist, ist ein Abenteuer-Roman. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 37m Wie schafft man einen Sinn, den es, ohne daß man ihn schafft, nicht gibt. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 38m Man muß zugeben, die Sinngeber haben nicht gerade Konjunktur. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 39m Sollte man nicht doch lieber die Sinnlosigkeit predigen? (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 39m Tun, was an der Zeit ist. Das Fällige tun. Heroisch sein. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 40m Daß wir nicht überall zugleich sein können, tut uns weniger weh, als daß wir nicht ewig sein werden ... (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 41m Das Schlimmste zur Sprache bringen heißt, es vergleichen mit dem, was in der Sprache schon vorhanden ist. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 42m Oder wir finden das am schönsten, das gegen das Schlimmste entstand. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 43m Vielleicht bewirkt sogar das Schlimmste das Schönste. (M. Walser) Öffnen Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 49m Du kannst nicht bewältigen lassen. (M. Walser)

Seite 9
Dany1980

Inhaltsangabe

Lesestoff für den Sommer gesucht? Der Strand ruft, aber das passende Buch fehlt noch? Euer eReader schreit nach neuem Futter? Dann hab ich was für euch! Gerade frisch erschienen ist mein neuer Roman "Hollywood und Bücherwurm", der von der Schriftstellerin Taylor erzählt, die nach der Trennung von ihrem Freund zu ihren Eltern nach Kalifornien reist, um mit der Vergangenheit abzuschließen. Taylor ahnt nicht, dass ihre Familie, bestehend aus ihrer quirligen Großmutter Sophie und ihrer Mutter Mar... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Aus einer kurzen biblischen Erzählung entwickelt der Autor ein episches Gemälde ...

Gedanken zum Buch

starte gerade. Lesetagebuch folgt.

Zitate

Tief ist der Brunnen der Vergangenheit. (1. Satz)

Seite 7
Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Diese Geschichten ... erzählen von den elemtaren Kräften menschlicher Existenz. Von Einsamkeit. Von Liebe. Von Verlust. Von Tod. Von Sehnsucht. Von Verzicht und Verlangen. Also von den grundlegenden Dingen, die jeden betreffen.

Gedanken zum Buch

bin gespannt

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Blumenberg ist eine Hommage an einen großen Philosophen, vor allem aber ist es ein Roman voll mitreißendem Sprachwitz, ein Roman über einen hochsympatischen Weltbenenner, dem das Unbenennbare in Gestalt eines umgänglichen Löwen begegnet.

Gedanken zum Buch

Fiktional, die Sprache sowie der Löwe. Ein detailliertes und verwirrendes Buch über Zeit die zwischen Erzählbarem liegt. Über das Unwissen von Schuld und dem Schuldigen. Über Begehren, sinnlosem Streben nach Gesehenwerden. Das eigene Wissen über das Zu-viel-Wissen. Mein Gott, warum hat das Buch n... | ... weiterlesen

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Ein Bankangestellter vor hundert Jahren. Zum Schmunzeln und Weinen.

Gedanken zum Buch

Werde es jetzt - nach einigen Versuchen - in einem durchlesen. Sehr lustig.

Zitate

Es schien geradezu, als wirke sich hier ein organischer Fehler bei ihm aus.

Seite 69

Er hatte seine eigenen Auffassungen von Hygiene, in deren Befolgung er den Mund öffnete, um Licht und Wärme in sich eindringen zu lassen. IS
Öffnen
Reinhard E. Karner Reinhard E. Karner ‏@bookreaders 1m

Alfonso war sich selbst kaum bewußt geworden, daß er Annetta liebte, als Frau Lanucci es schon wußte. (I. Svevo)

tedesca

Inhaltsangabe

The_Radleys.jpgGestatten: die Radleys. Eine ganz normale Familie … Bishopthorpe, ein kleines Städtchen im Herzen Englands: Hier leben die Radleys. Vater Peter ist Arzt, Mutter Helen mit Leib und Seele Hausfrau und engagiertes Lesezirkel-Mitglied. Ihre Kinder Rowan und Clara besuchen das örtliche College. Eine Bilderbuchfamilie, geachtet bei Nachbarn und Freunden. Doch warum muss Rowan selbst im Wi... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es handelt sich hier nicht um eine klassische Vampirgeschichte, sondern ein überraschend gutes Buch über eine Familie, die quasi inkognito in einem englischen Dorf lebt und alles tut, um möglichst unauffällig zu erscheinen. Was natürlich hinten und vorne nicht funktionie... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Belletristik abonnieren