Lara

lesequeen

Inhaltsangabe

Vor zwei Jahren ist Fredas Mann von einem Ausflug in die Berge nicht zurückgekehrt. Seither bleibt ihr nichts, als auf ein Wunder zu hoffen.
Umso inniger wird die Beziehung zu ihrer einzigen Tochter Josy. Als sie beschließt, für ein Jahr nach Mexiko zu gehen und bei einem Kinderhilfsprojekt zu arbeiten, ist das ein Schock für Freda. Andererseits begreift sie, dass sie dem Mädchen die Chance geben muss, eine erwachsene Frau zu werden. Gerade als Freda begonnen hat, sich in ihrem neuen Le... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich konnte mich gut in die Charaktere hineinfühlen und möchte auch die Stimmungen.

Zitate

Laura

Inhaltsangabe

schwarzer_schnee-9783423782371.jpgLaras Bruder Simon ist verschwunden. Einfach so. Niemand hat eine Erklärung, auch die Polizei nicht. Lara fängt auf eigene Faust an zu recherchieren – und findet seltsame Dinge, die so gar nicht zu ihrem Bild von Simon passen. Unterdessen beginnt die Gerüchteküche zu brodeln. Von Gewalt, Folter, Erpressung ist die Rede. War Simon Täter oder Opfe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Als ich anfing, dieses Buch zu lesen, fand ich mich sofort in der Geschichte eines scheinbar unmöglichen Verschwindens eines Jungen namens Simon, der eigentlich immer als anständig und sorgenfrei galt. Doch als er eines Abends nicht nach Hause kommt, ist man sich sicher, dass ihm etwas... | ... weiterlesen

Zitate

Der härteste Tag ist der Sonntag nach Simons Verschwinden. Die ganze Woche haben wir so getan, als wären wir eine Familie.
Doch heute ist es anders.
Jeder sitzt in einem anderen Raum.
Mum im Wohnzimmer. Sie starrt auf d... | ... weiterlesen

Es ist erst nur so ein Gefühl. So ein Gefühl im Rücken. Ich drehe mich um, aber ich sehe niemanden. Ich sollte nach Hause gehen.
Also kehre ich um. Es beginnt zu nieseln. Ich ziehe die Jacke enger um meine Schultern und gehe s... | ... weiterlesen

Ich habe jetzt eher mehr Angst um Simon als weniger.
Er ist nicht nur verschwunden.
Es gab eine Schlägerei.
Er war verletzt.
Er ist geflüchtet.
Aber wo ist er jetzt und warum meldet er sich nicht?
Er i... | ... weiterlesen

Laura

Inhaltsangabe

51QYX07Q17L__SL500_AA300__0.jpg
Leonie ist 15, und ihre Augen sind waldmeistergrün. Das ist es, was er so an ihr liebt, sagt ihr Freund Frederik. Doch eines Tages geschieht ein entsetzlicher Unfall, und Leonie erwacht in einer neuen Welt aus Finsternis. Leonie ist blind. Jeder Schritt zurück in ihr altes Leben wird zur Qual. Aber während Leonie sich mehr und mehr in die Dunk... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

In Leonies Leben ist alles wunderbar: Sie hat viele Freunde, versteht sich gut mit ihrer Familie und Frederik, in den sie sich verliebt hat, scheint ihre Liebe zu erwidern. Doch als Leonie nach einem folgenschweren Autounfall blind ist und plötzlich weiß, die Dunkelheit, die sie nun um... | ... weiterlesen

Zitate

Ich wollte sehen können.
Ich wollte nicht blind sein.
Lieber wollte ich sterben.

Sei doch froh, dass ich überhaupt etwas von dir will, du Blindschleiche...

Lara abonnieren