Johanna

lesequeen

Inhaltsangabe

Der Thüringer Wald im Jahr 1890: Im kleinen Dorf Lauscha stehen die drei Schwestern Johanna, Marie und Ruth nach dem Tod ihres Vater
Joost Steinmann völlig mittelos da. Dieser war ein erfolgreicher Glasbläser, und auch nach seinem Tod reißt das Interesse an seinen Kreationen nicht ab. Denn als ein amerikanischer Geschäftsmann auf die schönen gläsernenChristbaumkugeln aus Lauscha aufmerksam wird, gibt er eine
Großbestellung in Auftrag. Nun müssen sich die Schwestern entscheiden, w... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Absolut realistisch glaubwürdig und erschreckend ehrlich wird diese Geschichte erzählt.
1Teil der Glasbläser-Serie.

Zitate

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

1. Roman: Sie findet sich nicht schwierig, sondern interessant. Ihre beste Freundin hat die größeren Brüste - und ist trotzdem ihre beste Freundin. Cora Hübsch ist 33. Alt genug, um zu wissen, daß man einen Mann NIEMALS nach dem ersten Sex anrufen darf. Also tut sie das, was eine Frau tun muß: Sie wartet. Auf seinen Anruf. Stundenlang. Bis sich ihr Leben verändert. Zum Mondscheintarif.

2. Roman: Nun gut, vielleicht hätte sie seine Mailbox nicht abhören sollen. Und vielleicht hätte sie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ildiko von Kürthy schreibt immer wieder über die Probleme von Frauen. Es geht um Männer, Sex, den eigenen Körper,...
Irgendwie findet man sich selbst in verschiedenen Ausschnitten wieder und kann sich darüber köstlich amüsieren!

Zitate

1. Roman
Aber ich schwöre bei Gott: Keine Scheidung kann so weh tun wie eine gründliche Epilation. Nicht mal eine Scheidung nach dem Super-System.

2. Roman:
Wenn ich beobachtet werde, beobachte ich mich automatisch auch. Und tue das, was ich sehen wollen würde beim Mich-selbst-Beobachten.

querulantia

Inhaltsangabe

Johanna, ein junges Mädchen mit überragenden Geistesgaben, wächst in Frankreich des 9. Jahrhunderts heran. Als Tochter eines strenggläubigen Vaters und einer heidnischen Mutter gelingt ihr, was allen Mädchen im Mittelalter verwehrt blieb: Sie erhält eine fundierte heilkundliche und philosophische Ausbildung. Doch Johanna weiß, dass ihr als Frau die letzten Tore der Weisheit verschlossen bleiben, ja dass sie kaum überleben wird. Als Mönch verkleidet tritt sie zunächst ind Kloster Fulda ein un... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es war wirklich sehr spannend zu lesen und allein die Vorstellung, dass so etwas vorgekommen sein könnte, macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Einige Indizien dafür gibt es ja  ...

Zitate

Das also sollte ihr Strafe sein. Durch ihre Hand sollte das kostbare Buch vernichtet werden. Ihre Hand würde das verbotene Wissen auslöschen - zusammen mit all ihren Hoffnungen.
In den Augen des Dorfpriesters funkelte boshafte, erw... | ... weiterlesen

Sabine Stachl

Inhaltsangabe

Joe, die eigentlich Johanna heißt, hält es zu Hause nicht mehr aus und irrt ziellos durch Berlin. Als die 15-Jährige von Skinheads bedroht wird, tritt Engel dazwischen. Es ist Liebe auf den ersten Blick zwischen Joe und dem 17-Jährigen, der zu einer Clique am Alex gehört. Doch kaum haben die beiden zueinander gefunden und sich geschworen, nie wieder auseinander zu gehen, ist ihre junge Liebe in Gefahr...

Gedanken zum Buch

Das ist mein Lieblingsbuch weil es sehr spannend und auch traurig ist!

Zitate

Asi kommt mit einer Flasche Strohrum zurück. Sie hat immer Kohle. Kriegt sie von zu Hause. Zorro sagt, er will keine Müllermilch. Er kippt sich den Strohrum so rein. Es brennt ihm die Zunge und die Speiseröhre weg. Und es glüht... | ... weiterlesen

Django ist leblos. Sieht elendig aus mit tränennassem Fell, verbogenem Rücken, unendlich toten Augen.
Zorro wuchtet einen Gullideckel hoch. Küsst Django noch einmal. Lässt ihn aus der Hand in den Gulli fallen. Flüste... | ... weiterlesen

Alex fährt am Abend wieder. Joe kriegt Kopfschmerzen. Nachts träumt sie sich den letzten Horror zusammen. Weiß dann nicht, wer sie gerettet hat vor der bösen Inderin mit Kettensäge. Alex oder Engel. Als sie schon gerettet... | ... weiterlesen

Johanna abonnieren