USA

lesequeen

Inhaltsangabe

Als Evan Delany mitten in der Nacht von einem Fremden auf eine Party gerufen wird, weil sich dort angeblich ihr Freund Jesse
unter Drogeneinfluss im Badezimmer eingesperrt hat, schwant Evan Schlimmes.Bei ihrem Eintreffen stellt sie jedoch erleichtert fest, das es sich um PJ handelt, Jesses Bruder. PJ glaubt, gesehen zu haben, wie eine junge Frau vom Balkon die Klippen hinuntergestürzt ist.Die alarmierte Polizei kann zunächst keine Leiche entdecken.Aber dann überschlagen sich die Ereigni... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist gut und lässt sich super lesen. Ein echt guter Thriller.

Zitate

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Privatdetektiv Philip Marlowe wird von Rechtsanwalt Clyde Umney beauftragt, eine junge Dame zu beschatten.

Gedanken zum Buch

Marlowe ist ein selbstloser Macho. Ganz kann man sich seine Aufopferung für den undurchsichtigen Fall nicht erklären. Am Ende noch die flehentliche Liebeserlärung einer dem Leser Unbekannten, der er natürlich nachgibt. Aber: Tolle Szenenmalerei, m... | ... weiterlesen

Zitate

Reden gibt mir die Gelegenheit, die Menschen zu studieren, ohne daß ich dabei allzu unverschämt wirke.

R.CHANDLER

Seite 47

Sie dachten, ich hätte in dem überlangen Buch meiner Worte die Stelle verloren, wo wir aufgehört hatten?

Seite 91
biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Es gibt viele Gründe zu heiraten - und Liebe ist nur eine davon. "In meiner über den ganzen Erdball verstreuten sri-lankischen Familie spricht man nur von zwei Arten von Heirat. Die erste ist die arrangierte Heirat. Die zweite ist die Liebesheirat. In Wirklichkeit existiert zwischen diesen beiden ein weites Spektrum, und die meisten von uns verbringen Jahre damit, sich von der ersten zu befreien und zur zweiten überzulaufen."

Gedanken zum Buch

Es ist ein Buch über die Familie der Autorin. Sie nähert sich von vielen Seiten, sie schreibt nieder damit ihre Familie, ihre Vorfahren in Sri Lanka nicht verloren gehen. Vielleicht sollten wir das alle tun: Geschichten sammeln, damit wir wissen, woher wir kommen. Sie schreibt einfach alles auf,... | ... weiterlesen

Zitate

Glauben Sie nur nicht, man könnte die Wahrheit über seine Familie herausfinden, indem man die Geschichte betritt, verlässt und sich durch den Hintereingang wieder hereinschleicht mit der Ausrede, man sei der Chronist mit dem Stift in der Hand.

Seite 73
tedesca

Inhaltsangabe

Die_Geheimnisse_der_Tinkerfarm.jpgTyler und Lucinda verbringen schon zum zweiten Mal ihre Sommerferien auf der Farm ihres Onkels Gideon, die ein unglaubliches Geheimnis birgt: Statt Kühen und Schafen werden hier Drachen, Einhörner und andere Fabelwesen gehalten, und die Arbeiter der Farm stammen aus längst vergangenen Zeiten. Diesmal bedroht ein Feind aus den eigenen Reihen die... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der zweite Teil der Tinkerfarm-Reihe geht genauso spannend weiter wie der erste. Wobei die Kinder mittlerweile ja schon ein Jahr älter sind, was sich auch an ihren Handlungen zeigt. Weniger kindlich, mehr durchdacht. Und vor allem sehr tapfer und zielgerichtet kämpfen Lucinda und Tyler... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Qs_Legacy.jpgHere is the remarkable story of how Helene Hanff came to write "84, Charing Cross Road", and of all the things its success brought her. Hanff recalls her serendipitous discovery of a volume of lecturs by a Cambridge don, Sir Arthur Quiller-Couch. She devoured Q's book, and, wanting to read all the books he recommended, began to order them from a small store in London at 84, Charing Cros... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Helene Hanff sagt über sich selbst, dass sie nur autobiografisches wirklich gut niederschreiben kann. Das tut sie somit auch in diesem Buch, das eine gute Quelle für alle ist, die sich für diese eigenwillige Autorin interessieren. Wir erfahren viel darüber, wie sie in New York... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Prime.jpgTwo years after the opening of Liquor, New Orleans chefs Rickey and G-man are immersed in the life of their restaurant, enjoying a loyal cast of diners, and cooking great booze-laced food. All’s well until a bad review in a local paper not-so-subtly hints that their “silent” backer, celebrity chef Lenny Duveteaux, has ulterior motives. When Lenny is accused of serious criminal activity by eccen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Prime" ist der zweite Teil von "Liquor" und schließt ein Jahr nach der Gründung des trendigen Lokals in New Orleans an die Geschichte von Rickey und G-Man an, die ihr Konzept, in jedes Gericht Alkohol einzubauen, mit Erfolg umgesetzt haben. Rickey wird nach Dallas... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Liquor.jpgNew Orleans natives Rickey and G-man are lifetime friends and down-and-out line cooks desperate to make a quick buck. When Rickey concocts the idea of opening a restaurant in their alcohol-loving hometown where every dish packs a spirited punch, they know they’re on their way to the bank. With some wheeling and dealing, a slew of great recipes, and a few lucky breaks, Rickey and G-man are soo... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich mag die lebendige Art, in der Poppy Z. Brite erzählt, vor allem ihre Dialoge sind immer lebensnah und klingen nicht künstlich. Ihre Figuren haben genügend Fleisch auf den Rippen, dass man eine Beziehung zu ihnen aufbauen kann, Rickey und G-Man sind 2 äußerst liebensw... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Stranger_in_the_Room.jpgEin schwarzer Schatten am Fenster, eine plötzliche Bewegung: Sie wird von einem Stalker verfolgt, da ist sich Miki Ashton ganz sicher. Die junge Frau alarmiert ihre Cousine Keye Street, Privatdetektivin und Ex-Profilerin. Doch die findet keine Hinweise auf einen Verfolger und glaubt Miki kein Wort. Schließlich ist diese seit langem psychisch labil. Doch dann erschü... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine solide Fortsetzung von "Cut", das mir auch recht gut gefallen hat. Die Handlung ist durchaus originell, vor allem auch der Teil mit dem Krematorium, wobei alles schon etwas großzügig erzählt wird, aber bitte.... Literaturnobelpreis wird Frau Williams dafür kein... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

A_Christmas_Hope.jpgNora Connor Rainer has returned to her hometown, Linden Corners, to tend to her elderly but spunky pie-baking mother--and to nurse a broken heart. To keep busy, Nora opens "The Downstairs Attic," a consignment shop where locals can unload their unwanted heirlooms. And the upcoming holidays are bringing a host of interesting objects--and people--through her doors.

J... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Und noch einmal Weihnachten in Linden Corners. Durch dieses Buch habe ich mich intensiv mit dem berühmten Weihnachtsgedicht "The Night Before Christmas" von Clement Clark Moore beschäftigt - Kindle sei Dank konnte ich es mir einfach und flott runterladen.
Natürlich... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Tilting_at_Windmills.jpgAt thirty-four, Brian Duncan has it all. A trendy Manhattan life, a high-powered PR job, and a gorgeous fiancée with an exciting future of her own. Then, in a single moment of deception, Brian’s world crumbles. Bitterly betrayed, he decides to toss away all he has worked for. Irresistibly drawn to the road, he leaves the city’s busy streets behind…

On a hil... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teil 1 dieser Reihe führt uns zum ersten Mal nach Linden Corners, einem kleinen Ort nur ein paar Stunden Autofahrt entfernt von New York City, der sich besonders durch seine wunderschön renovierte Windmühle auszeichnet. Ich mag dieses kleine Kaff und seine netten Einwohner, auch we... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

USA abonnieren