Paris

tedesca

Inhaltsangabe

Blanche_und_Marie.jpgDas Buch von Blanche und Marie ist ein wundervolles Buch über die Liebe, oder doch zumindest eins, das über die Suche nach der Liebe erzählen will. Im Mittelpunkt steht unter anderem die nervenkranke Blanche Wittman, die zunächst bei ihrem geliebten Psychiater Charcot an der Pariser Salpétrière ihr Heil sucht. Doch dann stirbt Charcot, auf mysteriöse Weise -- und Blanche... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Geschichte ist schon allein deshalb so berührend, weil man viel über das Leben der "Hysterikerinnen" in der Salpétrière erfährt, in die zum Teil völlig gesunde Frauen, die keine bessere Unterkunft fanden, eingeliefert wurden, um sie von der Stra... | ... weiterlesen

Zitate

Julian Stachl

Inhaltsangabe

briefevonfelix.jpgGegen Ende der großen Ferien passiert etwas Furchtbares: Sophies Kuschelhase Felix verschwindet auf dem Flughafen. Das ist sehr, sehr schlimm, denn Sophie und Felix sind unzertrennlich. Als die Schule wieder beginnt, kommt plötzlich Post aus London für Sophie an - ein Brief von Felix!

Gedanken zum Buch

Ich finde es lustig, dass der Hase schreiben kann.

Zitate

Als Sophie an einem besonders regnerischen Novembertag nach Hause kommt, kann sie die neuen Gummistiefel gar nicht schnell genug ausziehen. Denn da auf der Kommode liegt ein zerknitterter Briefumschlag.

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

Grenouille erfährt in seinem Leben keine Liebe. Er wird von seiner Mutter nach seiner Geburt liegen gelassen und kann sich nur selbst durch Geschrei retten, kommt zu verschiedenen Ammen, in ein Waisenhaus, als billige Arbeitskraft zu einem Gerber, er arbeitet sich aus dem Elend heraus und wird Geselle bei einem Parfumeur. Von diesem lernt er die Kunst, Düfte zu destillieren und lebt nur mehr dafür, den schönsten Geruch, das beste Parfum zu finden.

Gedanken zum Buch

Mein erster Gedanke zum Buch: Bitte unbedingt lesen. Es ist faszinierend, wie das Leben von Jean-Baptiste Grenouille geschildert wird. Offensichtlich ist er nicht zur Liebe fähig. Er wird allein von seinem Wunsch getrieben, die besten Düfte zu finden und diese zu konservieren. Wie er zu diesen Ge... | ... weiterlesen

Zitate

"Das meine ich nicht", sagte die Amme unwirsch und schob den Korb von sich. "Ich meine nicht das, was in der Windel ist. Seine Exkremente riechen wohl. Er selbst, der Bastard selbst, riecht nicht."

Seite 15

Was er sich immer ersehnt hatte, daß nämlich die anderen Menschen ihn liebten, wurde ihm im Augenblick seines Erfolges unerträglich, denn er selbst liebte sie nicht, er haßte sie.

Seite 305
tedesca

Inhaltsangabe

Der_Schaum_der_Tage.jpgColin hat seinen Freund Chick zum Essen geladen - alles ist bestens vorbereitet: blaßblaues, zum Teppich passendes Tischtuch, als Tafelaufsatz ein Glasgefäß, in dem zwei in Formalin schwimmende Hühnchen das Spectre de la Rose von Nijinski darstellen; als Aperitif gibt es einen Drink aus dem Pianococktail (jeder Note ist ein Getränk oder Gewürz zugeteilt, man muß nur... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

 

Dieses Buch von Boris Vian zählt zu seinen schönsten und ergreifendsten. Und vielleicht ist es auch eine der ungewöhnlichsten und schönsten Liebesgeschichten, die je geschrieben wurden. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen (und d... | ... weiterlesen

Zitate

Vorwort:
"Im Leben kommt es darauf an, über alles a priori Urteile zu fällen. Es hat tatsächlich den Anschein, daß die Massen im Unrecht sind und die einzelnen immer recht haben. Man muß sich hüten, darau... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Gerade erst fünfundzwanzig Jahre alt ist der hübsche, begehrenswerte Louis, als er im New Orleans des ausgehenden achtzehnten Jahrhunderts zum Vampir wird - "gezeugt" von Lestat de Lioncourt, dem unbelehrbaren Rebellen unter den Vampiren, dem gefallenen Engel mit den blauen Augen und dem blonden Haar. Und Lestat wird für Louis zum geliebten Lehrmeister, der ihn in die Welt des Übersinnlichen einführt. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise durch die ganze Welt, auf der Suche nach anderen Un... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Für mich war dieses Buch der Beginn meiner Leidenschaft für Vampirbücher. Mittlerweile habe ich hunderte davon, die meisten in Englisch - grausliche, lustige, intelligente, simple unterhaltsame.... alles, was das Vampirjägerherz begehrt. Ich nenne dieses Buch hier stellvertretend für die folgende... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Liebe zum Buch ist zwar etwas Positives, aber Bücherleidenschaft birgt auch Gefahren. Davon kann der "Bücherjäger" Lucas Corso ein Lied singen. Durch Zufall gerät er an zwei bibliophile Kostbarkeiten: einen wertvollen Band okkulten Inhalts, dessen Drucker vor Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen endete, und das Kapitel eines Originalmanuskripts von Alexandre Dumas. Auf der Suche nach Beweisen für die Echtheit der Stücke gerät Lucas in einen Strudel von Intrigen und verbrecherischen Machenscha... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein superspannendes Buch für Bücherfreaks - die Jagd geht durch halb Europa, und am Schluss ist man sich nicht mehr sicher, wer hier eigentlich wen jagt... Toll auch der Film dazu "Die 9 Pforten" von Roman Polanski mit Johnny Depp - leider konnte der Film aber nur einen Handlungsstrang verfolgen,... | ... weiterlesen

Zitate

Alex Gölles

Inhaltsangabe

Robert Langdon, Symbologe aus Harvad, befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merwürdigen Anruf erhält: Der Museumsdirektor des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort udn erkennt schon bald, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vinics aufmerksam mahcen wollte - Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Be... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch hat mich gefesselt, lange bevor es den Film gab (den ich übrigens um einiges schlechter finde).
Es ist rasant, eine Handlung folgt auf die nächste und ich konnte es nicht weglegen. Vor allem die Thesen haben mich fasziniert, die Idee, dass Jesus verheiratet war und Mar... | ... weiterlesen

Zitate

Maria Magdalena war ganz und gar keine Dirne. Diese schlimme Verfälschung ist das Ergebnis einer bewussten Verleumdungskampagne der Kirche, die Maria Magdalena in den Schmutz ziehen musste, um das gefährliche Geheimnis dieser Frau unter... | ... weiterlesen

Das Evangelium des Philippus ist stets ein guter Ausgangspunkt. Sophie las den Abschnitt:
Und die Gefährtin des Erlösers war Maria Magdalena. Christus liebte sie mehr als seine Jünger und küsste sie oft auf den Mund. Die... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Himmlische_Wunder.jpgVianne lebt mit ihren Töchtern in Paris, wo sie eine kleine Chocolaterie betreibt. Mit ihren Schokoladenkreationen verzaubert sie die Menschen. Dann tritt eine mächtige Gegenspielerin in ihr Leben, und Vianne gerät in große Gefahr. Joanne Harris knüpft mit diesem Roman nahtlos an den weltweiten Erfolg von Chocolat an.
Am Montmartre, im Herzen des alten Paris, führt... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Fortsetzung von "Chocolat" war natürlich ein Muss für mich, und ich wurde nicht enttäsucht.
Vianne, die auf ihren Zauber verzichtet, das normale Leben sucht, und dabei Gefahr läuft, alles zu verlieren, nur um "normal" zu erscheinen. Und letztendli... | ... weiterlesen

Zitate

Marina

Inhaltsangabe

Harry Ricks ist amerikanischer Universitätsprofessor, verheiratet und hat eine Tochter. Als er jedoch über eine Affäre mit einer Studentin "stolpert", die auch noch aus unerhörter Liebe Selbstmord begeht, zerbröckelt sein vormals intaktes Leben und er flieht mit kaum Geld in der Tasche nach Paris.

Dort erwartet ihm ein sehr turbulentes und auch gefährliches Abenteuer, bezieht er doch in einer sehr miesen Gegend Quartier, lässt sich auf einen Job als Hausmeister ein bei dem ihn niemand... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein sehr spannedes Buch, das einem immer wieder in die Irre treibt und mit einem ungewöhnlichen Ende abschließt. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen, bis ich es nicht bis zur letzten Seite gelesen hatte.

Zitate

Marina

Inhaltsangabe

Philibert, ein Adeliger, fristet sein Dasein als Ansichtskartenverkäufer und teilt seine viel zu große mit Antiquitäten und riesigen Bildern vollgestopfte Wohnung mit dem Koch Franck. Während sich Philibert mit seiner ruhigen Art schwer mit Frauen tut ist Franck das genaue Gegenteil. Die Putzfrau Camille wohnt zunächst in einer zugigen Dachwohnung, wird aber als sie dort fiebergeschüttelt liegt von Philibert in die Wohnung gebracht und dort gesundgepflegt und bleibt auch weiterhin dort wegen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Anfangs erscheinen die Thematik und auch die Personen eher absurd und man es sich nicht wirklich vorstellen, wie eine nähere Verbindung zwischen ihnen bestehen kann. Aber man sieht, dass Menschen, die von anderen möglicherweise wegen einer bestimmten Eigenschaft belächelt oder... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Paris abonnieren