Paris

Darleen

Inhaltsangabe

Pyras.jpg
Ende des 19. Jahrhunderts ist die Macht der letzten Vampir-Clans in Europa am Schwinden. Um das Überleben ihrer Gattung zu sichern, beschließen die Altehrwürdigen, ihre Nachkommen fortan gemeinsam zu unterrichten. Beim wilden Clan der Pyras geht die Ausbildung in ihr drittes Jahr. Doch im Labyrinth unter den Straßen von Paris lauert ein alter Feind – und er ist mächtiger denn je. Der Va... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Leider muss ich sagen das ich etwas entäuscht von diesem Buch bin. Es ist bei weitem nicht so gut wie seine zwei vorgeänger aber es ist auch nicht zum Wegschmeißen...
Es fehlt einfach die spannung und es ist schon etwas vorauschschaubar geworden..
Die Bücherreie d... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Russland 1915: In einem kleinen Dorf verhindert der sechzehnjährige Bauernsohn Georgi mit Glück und Geistesgegenwart ein Attentat auf ein Mitglied der Zarenfamilie. Zar Nikolaus II. ruft Georgi daraufhin nach Sankt Petersburg, wo er ihn zum Leibwächter seines einzigen Sohnes ernennt, der nicht nur als Thronfolger in ständiger Lebensgefahr schwebt. Georgi weicht dem kleinen Zaren fortan nicht mehr von der Seite und findet in ihm einen Freund. In den prunkvollen Sälen des Winterpalais begegnet... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nachdem ich in letzter Zeit einiges zum Thema russische Revolution aus der Sicht der Revolutionäre gelesen habe, war dieses Buch eine willkommene Abwechslung in dem Sinne, dass diesmal aus Sicht der Zarenfamilie und ihrer Getreuen berichtet wird. Der Ich-Erzähler Georgy wird durch ungew... | ... weiterlesen

Zitate

"And russia?" I asked. "What did Russia smell of?"
"For a time it smelled of happiness and prosperity", she said immediately, without needing to pause to consider it. "And then of madness and illness. And r... | ... weiterlesen

scrittore

Inhaltsangabe

Das "Phantom der Oper" verschwindet im Dunkel. Niemand weiß, was aus ihm geworden ist. Bis zu jenem Abend im September 1906, als der Notar Dufour zu einer Sterbenden gerufen wird. Antoinette Giry enthüllt, wie sie einst den entstellten Knaben Erik Muhlheim aus einem Schaustellerkäfig befreite und in der Unterwelt der Pariser Oper versteckte. Dort schuf er sich seine eigene Welt, fernab von den Menschen, die ihn verabscheuten. Als er sich in die schöne Sängerin Christine verliebte und sie zum... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein spannungsreiches Buch, das sich leicht lesen lässt. Während des ganzen Buches wurde es mir keine einzige Sekunde langweilig und mit jeder Seite wollte ich weiter lesen. Ich kann es jedem empfehlen.

Zitate

Als seinem Vater das Geld für Schnaps ausging, verkaufte er Erik an den Besitzer einer durchreisenden Kuriositätenschau. Er verbrachte neun Jahre in diesem Käfig auf Rädern und musste sich zur Belustigung grausamer Menschen mit Schmutz und Mist be... | ... weiterlesen

"DELENDUNS ES FILIUS", las er vor. "Die Worte bedeuten: DER SOHN MUSS VERNICHTET WERDEN." Mir war übel, als ich mich wieder zurücklehnte.

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Eine neue Welt eröffnet sich der jungen Engländerin Kay Garland, als sie in den Dreißigerjahren Gesellschafterin der Millionärstochter Miranda wird. Der Luxus und das mondäne Leben faszinieren sie, doch lernt sie auch die Schattenseiten des Reichtums kennen. Als Kay von Mirandas Vater unvermittelt entlassen wird, muss sie nach England zurückkehren. Miranda hingegen erlebt als Ehefrau eines deutschen Grafen in Ostpreußen den Kriegsausbruch. Die dunklen Zeiten fordern von beiden Freundinnen mut... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mit zwei jungen Frauen  die Zeit vor, während und nach dem Krieg  fast hautnah zu erleben, war sehr beeindruckend. Krieg ist immer etwas schlimmes, und für junge Menschen, die gerade dabei sind, sich ihr Leben aufzubauen und sich selbst zu finden, natürlich eine Katastrophe. Doch das Le... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Verlobung_des_Monsieur_Hire.jpgMonsieur Hire lebt zurückgezogen in einem zweitklassigen Hotel, vertreibt sich die Zeit mit kümmerlichen dunklen Geschäften und er beobachtet Abend für Abend Alice, das junge Dienstmädchen von gegenüber. Er verliebt sich in das Mädchen, doch sie hat einen Freund. Und als eines Tages in der Gegend ein Mord begangen wird, weiß nur Monsieur Hire,... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

 
Simenons Erzählstil hat mich sehr beeindruckt. Die Art, wie er die Menschen und Schauplätze beschreibt, fast wortkarg und trotzdem bunt und lebendig - einfach toll.
Monsieur Hire ist kein sympathischer Mensch, eigentlich wird er von seiner Umwelt kaum wahrgenomme... | ... weiterlesen

Zitate

Er war nicht dick. Er war fett. Sein Leibesumfang war nicht größer als derjenige eines jeden gewöhnlichen anderen Menschen auch, jedoch konnte man bei ihm weder Mukeln noch Knochen erkennen, alles an ihm war so weich und glatt, das... | ... weiterlesen

TinaMarie

Inhaltsangabe

die_elenden.jpgIm Mittelpunkt des monumentalen Romans steht die Geschichte des entlassenen Häftlings Jean Valjean, der nur durch die selbstlose Hilfe eines Bischofs wieder in die Gesellschaft zurück- und den Glauben an die Menschen wiederfindet.

Unter falschem Namen baut er sich in Paris eine neue Existenz auf und sorgt für die junge Cosette, deren Mutter elend an Schwindsucht gestorben i... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Rein zufällig sah ich TV die wunderbare Verfilmung des Buches von Jean-Paul Le Chanois aus dem Jahr 1960 mit einem großartigen Jean Gabin in der Hauptrolle und war zutiefst bewegt:
 
Danach erst habe ich das Buch gelesen und war beeindruckt davon, wie Hugo die Person J... | ... weiterlesen

Zitate

Rotbart

Inhaltsangabe

Auf einem Flug von Paris nach Croydon (London) bekommt Poirot seine übliche Luftkrankheit, aber Madam Giselle , eine Geldverleiherin aus Paris, bekommt etwas viel schlimmeres, scheinbar einen Wespenstich an dem Sie verstirbt.
Bei der Autopsie stellt sich heraus, dass Sie an einem seltenen Schlangengift gestorben ist, die Wespe die alle 11 Passagiere gesehen haben kann es also nicht gewesen sein.
Das Flugzeug war über dem Kanal nur die 11 Passagiere und die 2 Stewards waren in der... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die englische Crime bzw. Detective Story ist eine Literaturgattung für sich und Agatha Christie sicher eine der besten Autorinnen.
Ihr Hercule Poirot (ein Belgier !!) ist die ultimative Ausprägung des Detektives, der mit den kleinen grauen Zellen und nicht mit Verfolgungsjadgen ar... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Über die große Liebe in der Mitte des Lebens Zwischen Sankt Petersburg, Philadelphia, Paris und Wien - der Erfolg scheint Toria Montis ständiger Begleiter zu sein, gewandt und polyglott, weiß sich die fünfzigjährige Architektin aus Paris jederzeit in bestem Licht zu präsentieren. Mit dem Neubau des Mariinskij-Theaters in Sankt Petersburg steht ihr eine neue Herausforderung bevor. Bei einem Besuch in der Eremitage begegnet sie einem Mann, mit dem sie nur einen Blick, keine Worte wechselt - doc... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Zwei Menschen die fest im Leben stehen.... erfolgreich, zielstrebig, erfahren, gefestigt..... und dann ein Blick, ein Moment der alles verändert.... Evelyn Schlag schreibt in einem Stil, der für mich anfangs recht ungewohnt war. Es hat ein bisschen gedauert bis ich mich mit diesem Buch vertraut m... | ... weiterlesen

Zitate

Sie lehnte sich wieder zurück. Er spürte jeden Zentimeter ihrer Bewegung, ließt die Enge zu und riskierte es, als unaufmerksam zu erscheinen.

Er küsste sie um nichts sagen zu müssen.
Sie küsste sein Schweigen und seine versteckten Gedanken....

tedesca

Inhaltsangabe

Die Geschichte des wohl berühmtesten Hofskandals des Ancien Régime: die Halsbandaffäre um Königin Marie Antoinette – elegant, unterhaltsam und spannend erzählt vom wiederentdeckten ungarischen Autor Antal Szerb. Beim Regierungsantritt Ludwigs XVI. im Jahr 1774 wähnt ganz Frankreich sich an der Schwelle eines neuen Zeitalters. Die Bourgeoisie des Ancien Régime entfaltet eine rege kaufmännische Tätigkeit. Enorme Beträge fließen durch die Hände der Unternehmer und Spekulanten, die Bedürfnisse un... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Antal Szerb beschreibt anhand des berühmten Kriminalfalles, der als "Die Halsbandaffäre" bekannt wurde, die Geschichte einer Epoche, die letztendlich im Sturm auf die Bastille enden wird. Minutiös geht er auf das Leben der unterschiedlichen Protagonisten ein, allen voran natürlich der großen Betr... | ... weiterlesen

Zitate

Ich möchte meine Erzählung "eine wahre Geschichte" nennen; denn ohne romanhafte Ausschmückung und ohne Zusätze berichte ich von einer bemerkenswerten Epoche aus der Zeit Ludwigs XVI., deren Einzelheiten die Geschichtswissenschaft inzwischen vollst... | ... weiterlesen

Dieser Zeuge hat die passende Erklärung für das Geheimnis des Erfolges von Cagliostro geliefert. Cagliostro bezauberte seine Zuhörer durch "arabische Worte". Die Menschen waren damals nicht viel anders als heute; sie glaub... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

The_New_York_Trilogy.jpgSTADT AUS GLAS. Daniel Quinn, ein Kriminalautor, erhält mitten in der Nacht den Anruf eines Fremden und wird auf Grund eines Mißverständnisses in eine Affäre hineingezogen, die komplizierter und undurchsichtiger ist als alles, was er bisher in seinen eigenen Büchern geschrieben hat: Quinn wird, ohne daß ihm Zeit zum Nachdenken bleibt, als Detektiv unter dem Namen P... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Paul Austers bekanntestes Werk zählt sicher auch zu den Meisterwerken der amerikanischen Gegenwartsliteratur. In seiner unverwechselbaren klaren Sprache stellt der den Leser vor immer neue Gedankenhürden, lenkt ihn von einer Richtung in die andere und lässt ihn immer wieder anhalte... | ... weiterlesen

Zitate

Mit einer falschen Nummer fing es an, mitten in der Nacht läutete das Telefon dreimal, und die STimme am anderen Ende fragte nach jemandem, der er nicht war. Viel später, als er in der Lage war, darüber nachzudenken, was mit ihm ges... | ... weiterlesen

"Und dann, das wichtigste von allem: mich erinnern, wer ich bin. Mich erinnern, wer ich sein soll. Ich glaube nicht, daß das ein Spiel ist. Andererseits ist nichts klar. Zum Beispiel: Wer bist du? Und warum, wenn du es zu wissen glaubst... | ... weiterlesen

Seiten

Paris abonnieren