Italien

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Commissario Montalbano ist verblüfft, als er die Nachricht vom Tod des angesehenen Politikers Luparello erhält: Seine Leiche wurde nämlich ausgerechnet an der Stelle der sizilianischen Südküste aufgefunden, die in der Gegend als "Bordell unter freiem Himmel" bekannt ist. Dort soll sich der feinsinnige, generöse Luparello kurz vor seinem Tod mit einer hübschen Blondine vergnügt haben. War es ein Verbrechen, und wenn ja wer sind die Schuldigen? Und das Motiv? Geld? Macht? Mordlust? Das hängt, m... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Die Form des Wassers" ist Commissarion Montalbano`s erster Fall und somit auch mein Einstieg in Camilleri`s Krimi-Serie. Als eingefleischter Brunetti-Fan sehe ich mich ja regelrecht gezwungen, zu Montalbano über zu laufen, das Warten auf Donna Leon`s nächsten Roman ist mir jetzt einfach zu lange... | ... weiterlesen

Zitate

tedesca

Inhaltsangabe

Verzauberter_April.jpgVier ernsthafte englische Damen brechen aus ihrem Alltagsleben aus, reisen nach Italien und entdecken nicht nur die Verzauberungskraft der Natur, sondern ganz beiläufig auch sich selbst: eine englische Gesellschaftssatire, eine postviktorianische Sittenkomödie.

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist ein Muss für alle, die einerseits für Italien schwärmen und andererseits etwas für die Damen der englischen Gesellschaft - mehr oder weniger fein - mitsamt ihren Dünkeln und Eigenarten übrig haben. Vier sehr unterschiedliche Frauen treffen hier aufein... | ... weiterlesen

Zitate

Es begann in einem Frauenclub in London an einem Februarnachmittag - ungemütlich der Club und trübselig der Nachmittag -, als Mrs. Wilkins, die von Hampstead gekommen war, um einzukaufen, und in ihrem Club zu, Mittag gegessen hatte, die... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Die_Leiden_des_Commissarion_Curreli.jpgBisher war Giacomo Curreli, ein Commissario mit sehr ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn und eigenwilligen Methoden, nur in seiner Heimat Sardinien tätig. Doch nun muss er reisen: Von Rom über Fidenza und Parma bis nach Turin wird er geschickt, um einen Fall nach dem anderen zu lösen. Und Curreli muss sich nicht nur mit den unterschiedlich... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Schade, dass man den Originaltitel nich beibehalten hat: "Piccole storie nere", denn das hätte den Kern dieses Buches auf den Punkt genau getroffen. Commissario Curreli zieht aufgrund seiner laufenden Versetzungen von Stadt zu Stadt und erlebt immer wieder die haarsträubendste... | ... weiterlesen

Zitate

"Du hast also mal wieder gar nichts verstanden. Aber um das Thema zu wechseln:  Jetzt haben sie mich also gefunden, besser gesagt, der Mitarbeiter der Straßenreinigung hat mich gefunden, vor knapp einer Stunde, erstochen,... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Der_ewige_G__rtner.jpgIn einer atemberaubenden Jagd durch drei Kontinente macht sich der britische Diplomat Justin Quayle auf die Suche nach dem Mörder seiner Frau - und gerät dabei mörderischen Machenschaften eines skrupellosen Pharmakonzerns auf die Spur.

Gedanken zum Buch

Ganz ehrlich gesagt fand ich das Buch relativ langweilig. Natürlich ist die Thematik interessant - Pharmakonzerne, die die Menschen in der Dritten Welt als Versuchskaninchen benützen, um sich dann einmal mehr an ihnen zu bereichern. Aber irgendwie komme ich mit dem schleppenden Erz... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Mit dreißig Jahren gilt eine unverheiratete Frau auf Sardinien längst nicht mehr als gute Partie. Die schöne Bauerntochter versteht nicht, warum ihre zahlreichen Bewerber immer so plötzlich Reißaus nehmen. Ihre Familie hält die gefühlvolle junge Frau für verrückt, eine Schande für das Haus. Im Jahr 1943 naht die Rettung in Gestalt eines besitzlosen Witwers aus Cagliari, der sich zu einer Vernunftheirat bereit erklärt. Die Eheleute schwören jedoch, sich im Bett niemals anzurühren. So muss die... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

"Falls ich dich nie kennen lernen sollte, lass mich wenigstens spüren, wie sehr ich dich vermisse" steht auf dem Klappentext dieses Buches, und genau dieser Satz hat mich bewogen, dieses Büchlein zu kaufen. Ich habe es jetzt bereits zum zweiten Mal gelesen, weil ich dieses Gefühl nicht los wurde,... | ... weiterlesen

Zitate

Wenn bei Vollmond Licht durch die Läden der Türen drang, die zum Laubengang führten, und den Rücken ihres Mannes beschien, fürchtete sie sich nahezu vor diesem seltsamen Fremden, von dem sie nicht einmal wusste, ob er schön war oder nicht, sah sie... | ... weiterlesen

Lesemaus

Inhaltsangabe

Einer will nicht, einer darf nicht, einer kann nicht - der Erzähler und seine Freunde mühen sich, den kniffeligen Liebeszirkus in der sonnigen italienischen Grenzstadt dennoch zu meistern. Und hier geht es rund: Nicht nur die verfeindeten Vermieter der Appartements und die wenigen fragwürdigen Nachbarn, auch die jähe neue Liebe von Freund Cromwell würden jeden Irrenwärter überfordern. Denn Cromwells Leidenschaft gilt der etwas zu minderjährigen Tochter eines deutschen Ehepaares, das auch nich... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich lese ja selten 'lustige' Bücher, aber bei diesem hier kann ich einfach nicht aufhören zu Lachen! Sehr melancholisch, aber auch unglaublich witzig. Der Autor findet für die langweiligsten, alltäglichsten Dinge unglaublich tolle Bilder

Zitate

Wenn man eine Jahreszeit heiraten dürfte, nähme ich sofort den Herbst. Ab zum Standesamt, uns Liebende in das Grundbuch des Glücks eingetragen, und danach lägen wir beide brach in meinem Garten, zwischen der durchlöcherten Zinkwanne und der Haseln... | ... weiterlesen

Nehmen wir mal an, eine Frau ist schwanger. Sie sitzt in einem bequemen Fauteuil, liest ein wenig Pilcher, und plötzlich verpasst ihr das Kind zum ersten Mal einen Schlag. Nicht irgendeinen Schlag, sondern einen doppelten Kllitschko, dass ihr Höre... | ... weiterlesen

(Im Flugzeug)
Cromwell atmete wegen Panik etwas bewusster ein und aus, erwischte zu viel von unserer Duty-Free-Fahne, hielt inne und sagte: 'Oh Mann, was WIR stinken!' Und er bekam sofort bessere Laune, als ich ihm ausmalte, wie plötzlich ei... | ... weiterlesen

Sabrina_89

Inhaltsangabe

zwei_an_einem_tag.jpgDer neue Roman von David Nicholls stellt einen Tag, den 15. Juli, und zwei eigentlich füreinander bestimmte Menschen, die es nur noch nicht wissen, in den Mittelpunkt.
"Gerade stelle ich mich dich mit 40 vor" doch in dieser Nacht, am 15. Juli 1988, sind Emma und Dexter noch zwanzig, haben sich bei der Abschlussfeier näher kennen gelernt, die Nacht durchgemacht, am... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine außergewöhnliche aber wunderschöne Liebesgeschichte, wo man beim lesen laut aufschreien könnte "jetzt stell dich nicht so an"!
Sehr spannend geschrieben bis zum "bitterem" Ende.

Zitate

Martina Karner

Inhaltsangabe

Als die Literaturwissenschaftlerin Katja Steiner in Rom den Nachlass eines bekannten Gelehrten ordnet, stößt sie auf ein rätselhaftes Dokument, das ihr das Tor zu einem Abenteuer jenseits unserer Vorstellung öffnet. Sie liest von Gemälden, die der Schlüssel zu einer längst vergangenen Zeit sind und von einem geheimen Bund, dem "Club der Dreizehn". Fasziniert macht sich Katja daran, mehr herauszufinden.Und sie begibt sich auf eine Reise, die sie weiterführen wirdn als sie jemals geglaubt hätte... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wer gerne mystische Abenteuer mit kriminalistischen Elementen unserer Zeit verbindet, ist bei diesem Buch richtig. Allerdingas muss man sich auch über längere Passagen von Tagebucheintragungen und literarischen Zitaten schwingen.

Zitate

Doch bevo sie sich umdrehen konnte schien das Gemälde plötzlich lebendig zu werden und ein mit blaarotem Stoff bekleideter Arm kam auf sie zu.

Der Stich, den er gegen ein paar auf dem Nachttisch liegende Bücher gelehnt hatte, blickte ihn hämisch an. Daneben lag Katjas Nachricht, gut sichtbar, im Licht der Nachttischlampe." Ich werde zurückkehren." Wann ? Wie... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Blutmale.jpgDer 6. teuflische Fall für Rizzoli und Dr. Isles: eine junge Frau wird grausam verstümmelt aufgefunden, ihre Leiche wurde mit satanischen Symbolen beschmiert. Ein Detail fällt Pathologin Maura Isles auf: Die abgetrennte Hand, die neben der Toten lag, stammt von einer anderen Frau. Kurze Zeit später taucht eine weitere Frauenleiche auf, auch sie völlig entstellt Satanszeichen geschändet...... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Für mich bisher das beste Buch von Tess Gerritsen, weil - zumindest im Audiobook - nur wenig auf das Privatleben der Hauptakteurinnen eingegangen wird (das in Mauras Fall jetzt bald an eine Kitschsendung im Stile Rosamunde Pilchers grenzt), sondern wirklich die spannende Handlung im Vordergr... | ... weiterlesen

Zitate

Claudia Maralik

Inhaltsangabe

Das_M__dchen_seiner_Tr__ume_0.gif Ein Mädchen treibt tot im Canale Grande und wird von niemenden vermisst. Brunetti aber geht die Elfjährige bis in die Träume nach. Aus einem venezianischen Palazzo kommt sie nicht, wohl aber aus einer Wagenburg auf dem Festland...

Gedanken zum Buch

Warum lese ich "Brunetti"? Wegen Spannung?-NEIN
Wegen einem sprachlich tollen Schreibstil? -NEIN
Die Antwort ist viel einfacher: Es ist die perfekte Kombination aus einem unheimlich sympatischen Commisario und dem Schauplatz seiner Arbeit, die diese Krimie-Serie f... | ... weiterlesen

Zitate

Ein Pulk Touristen kam die Kirchenstufen herunter und umzingelte ihn kurz, bevor der Kultursog sie Richtung Schiffahrtsmuseum und Arsenal davontrug. Brunetti, der inmitten der wogenden Menge in eine Flaute geraten war, schaukelte noch ein paar Sek... | ... weiterlesen

Da es bereits nach elf war, hätte er sich auch schon un`ombra genehmigen können, doch wenn er nachher in den Palazzo der Schwiegereltern kam, wollte er lieber nach Kaffee als nach Wein riechen.

Seiten

Italien abonnieren