Amerika

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

Durch einen Trick gelingt es dem abenteuerlustigen Jungen Huck, sich von seinem Vater zu lösen und gemeinsam mit dem Sklaven Jim aus dem Haus der frommen Schwestern Douglas und Watson zu fliehen. Auf einem Floß fahren sie den Mississippi hinunter, der für sie zum Inbegriff absoluter Freiheit wird. Hier lernen sie die unglaublichsten Gestalten kennen, Gauner und Halunken, unter ihnen das Hochstablerpaar "Herzog" und "König". Als Jim verraten wird und im Gefängnis landet, lockt Huck und seinen... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch hat mir nicht so gut gefallen, da es in einem sehr "kindlichen" Ton verfasst wurde. (Es ist aus der Sicht von Huckleberry Finn erzählt!)

Zitate

Und die Ratten und Schlangen haben wir in die Hütte geschleust, schließlich sollte Jim nicht ganz allein sein.

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

Der junge Tom Sawyer, der als Waise mit seinem Halbbruder Sid bei seiner Tante Polly lebt, erlebt zusammen mit seinem Freund Huckleberry Finn verschiedene Abenteuer in der Kleinstadt „St. Petersburg“ im mittleren Westen der USA am Ufer des Mississippi River. Auf dem Friedhof beobachten er und Huckleberry Finn eines Nachts durch einen Zufall einen Mord des Banditen Indianer Joe, der diesen dem gutmütigen Muff Potter in die Schuhe schiebt.

Aus Liebeskummer beschließt Tom, nachdem er Beck... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wieder ein Buch, das ich für meine Kinder gekauft habe und nun selbst gelesen habe! Echte Freundschaft, Abenteuerlust, die erste Liebe und die Suche nach einem Schatz sind nur ein paar Themen in diesem Buch!

Zitate

Im Leben von jedem wahren Jungen kommt einmal die Zeit, in der die Sehnsucht, weit weg zu gehen und nach geheimen Schätzen zu suchen, unstillbar wird. Auch Tom überkam eines Tages diese Sehnsucht.

Toms Zuversicht erlosch immer mehr, und schließlich bog er blindlings in Seitenwege ab, in der Hoffnung, den richtigen Gang so zu finden.

Angelika Zehetner

Inhaltsangabe

Der Roman schildert das Schicksal einer Reihe afroamerikanischer Sklaven und ihrer jeweiligen Besitzer in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Titelfigur „Onkel Tom“ ist ein Sklave in Kentucky, der von seinem Besitzer Mr. Shelby aus Finanznot verkauft wird und nach dem überraschenden Tod seines zweiten Herrn, der ihn freilassen wollte, in die Hände eines brutalen Plantagenbesitzers gerät. Dieser misshandelt ihn zu Tode, da er sich nicht... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Jeder kennt es, aber wie viele haben es tatsächlich gelesen? Ich habe es eigentlich für meinen Sohn gekauft und als ich ihm daraus vorlas, wollte ich es selbst auch lesen.
Dieses Buch schildert auf einfache Weise, die schlimme Situation der Sklaven im damaligen Amerika!

Zitate

Das würde euch gefallen, aber wir erkennen eure Gesetze nicht an! Wir stehen hier ebenso frei wie ihr, und wir werden für unsere Freiheit kämpfen bis zum allerletzten Atemzug!

Sie können mich peitschen, bis ich tot bin. Aber wenn Sie mich getötet haben, können Sie nichts mehr tun.

Zu seinem Andenken geschieht es, dass wir euch alle frei machen. Behaltet ihn in guter Erinnerung und seid so gut, so fromm, so treu, wie er es war.

Isis19

Inhaltsangabe

Der kalte Vollmond scheint die Erde an: Das Ende der Reise, die mit derDer kalte Vollmond scheint die Erde an: Das Ende der Reise, die mit der Geburt begann." Blutige Handabdrücke auf einem Pier - die Leiche fortgerissen von den eiskalten Fluten des Hudson River. Ein toter Mann in einer dunklen Seitengasse des Broadway - sein Brustkorb zerquetscht von einem tonnenschweren Eisenquader .. Lincoln Rhyme und Amelia Sachs können zwar kein Motiv für die quälend grausamen Morde entdecken, doch dafür... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Absolut spannend!!! Deaver ist ein spitzen Krimi Autor. Spannend bis zur letzten Seite.  An diesem Buch- wie auch an allen anderen  die ich von Deaver gelesen habe-  ist das Ende anders als man denkt.  Wenn man die Spannung liebt muss man Deaver gelesen haben. Auch alle andere... | ... weiterlesen

Zitate

Duncan hielt am Bordstein, schaltete den Motor aus und zog die Handbremse an. Die Männer stiegen aus. Dann gingen sie einen halben Block weit durch die eisige Brise. Duncan blickte auf den Schatten, den er im Mondschein auf den Bürgersteig warf. »... | ... weiterlesen

Kallisti

Inhaltsangabe

David Brooks beschreibt in seinem Buch die "Bobos", die seinem Erfindungsgeist entspringen. Die Bobos - das ist die neue Elite, die sich aus BOhemniens und BOurgeosie zusammensetzt. Waren früher Herkunft und Familie elitäre Faktoren, so ist es heute im Besonderen Bildungs- und Wissensstand. Und auch die Orte, an denen dieses Wissen erarbeitet wurde.

Die Bobos sind liberal, kreativ und vor allem reich. Sie tragen den Luxus des Understatements zur Schau. Endlich hat auch das Information... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein wunderbares Buch.... habe mich in vielen Dingen in diesem Buch wieder gefunden.... auch wenn ich nicht superreich bin, lebe ich doch schon seit einigen Jahren viele Bausteine der Philosophie der Bobos... und besonders gefällt mir seine Abhandlung über "Unternehmer des Geistes: Intelektuelle"... | ... weiterlesen

Zitate

finnmccool

Inhaltsangabe

Den angehenden Dichter Ebeneezer Cooke verschlägt es gegen Ende des 17. Jahrhunderts von England in die amerikanischen Kolonien. Doch bevor er dort die Tabakplantage des Vaters übernehmen kann, muss er zunächst unzählige Abenteuer bestehen: Nicht nur Seeräuber, Indianer und Opiumhändler stellen sich ihm in den Weg – auch vor kolonialen Verführerinnen muss er sich in Acht nehmen, denn er ist fest entschlossen, seine Jungfräulichkeit zu bewahren.

Gedanken zum Buch

Hab mich selten bie einem Buch so amüsiert. Ein grossartiger Schelmenroman der zwar die ein oder andere historische Tatsache etwas übergeht aber auf jeden Fall für beste Unterhaltung sorgt.

Zitate

sonja

Inhaltsangabe

crisis.jpgWar es ärztliches Versagen, das den plötzlichen Herztod der reichen Privatpatientin verursacht hat?
Für Dr. Craig Bowman würde eine Anklage das Aus bedeuten - privat wie beruflich, und so bittet seine Frau ihren Bruder, den Forensiker Dr. Jack Stapleton um Unterstützung. Er soll durch eine Obduktion Bowmans Unschuld eindeutig beweisen, doch irgendwer scheint ihm mit allen Mitteln daran... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Von der ersten bis zur letzten Seite immer spannend. 
Bringt auf eine sehr mitreisende Weise die Problematik zwischen Medizin und Gesetz auf Papier. Ab wann ist einer Fehler zu verklagen? Welche Fehler sind menschlich und welche kann man einem Arzt erlauben?
Das Lesen kann auch e... | ... weiterlesen

Zitate

"Ich glaube, du verstehst das nicht richtig. Dieser Spinner Stanhope diffamiert mich öffentlich, indem er wie er es nennt "rechtliches Gehör" verlangt. Der Prozess ist das Problem. 
Ganz gleich was kommt. Ich bi... | ... weiterlesen

(Ein Kommentar von Dr. Stapelton während einer Autopsie): "Das Opfer hat sich bei Bloomingdale´s nach dem Preis für ein paar Jimmy-Choo-Schuhe erkundigt, und bei der Antwort ist ihr Herz stehen geblieben.

(Ein Wortwechsel zwischen Dr. Stapelton und einem Spitalsarzt): "Worüber ich eigentlich mit Ihnen beiden reden wollte, war die Zyanose."
"Welche Zyanose?" fragte Dr. Matt Gilbert

Gabi Konrad

Inhaltsangabe

Der Profi-Footballspieler Christian Steele, der kurz vor der Unterzeichnung des Vertrages beim New Yorker Agenten Myron Bolitar steht, wird verdächtigt, seine Verlobte umgebracht zu haben. Kathys Leiche wird jedoch nicht gefunden. Myron Bolitar versucht, der Sache auf den Grund zu gehen.

Gedanken zum Buch

Solider Krimi aus dem Sportbereich. Eigentlich durchaus spannend bis zum Schluss.

Zitate

Myron machte sich auf den Rückweg nach New York. Er schaltete das Radio ein. Dort lief gerade der alte "Wham"-Hit Careless Wisper. George Michael beklagte sich darüber, dass er nie wieder würde tanzen können, denn "guilty feet have got no rhythm".... | ... weiterlesen

Verena Faist

Inhaltsangabe

Von der Mitte des letzten Jahrhunderts bis zum Ende des Ersten Weltkriegs reicht die Zeitspanne, die diese große amerikanische Familiensaga umfaßt. Sie erzählt die Geschichte der Trasks und der Hamiltons: die Geschichte von Charles und Adam, den ungleichen Brüdern, die um die Liebe ihres Vaters buhlen und den Reizen derselben Frau erliegen. Von eben jener Cathy die ihren Mann und die neugeborenen Zwillinge verläßt, um sich ihren Lebensunterhalt in einem Bordell zu verdienen. Und von Aron und... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es gibt Bücher, die liest man zur Freude und zum Kummer. Es Gibt Bücher, die liest man aus Interesse oder zur Beschäftigung. Und es gibt Bücher, die man lesen muß, da sie das Leben auf unnachahmbare Weise bereichern.
Dieses Buch berreichert!

Zitate

John Steinbeck über sein Buch:
Lieber Pat,
Du trafst mich an, als ich gerade ein Holzfigürchen schnitzte, da sagtest du: "Warum machst du mir nicht einmal etwas?"
Ich fragte dich, was du gerne... | ... weiterlesen

lele10

Inhaltsangabe

Sie treten fast immer in Doppelpack auf, sind süchtig nach Kaffee und guten Filmen und teilen einen unschlagbaren Humor: Lorelai und Rory sind nicht nur richtig gute Freundinnen, sondern auch Mutter und Tochter. Und gemeinsam eigentlich unschlagbar - ein echtes Dreamteam. Eigentlich. Wenn da nicht der Neue wäre, der Rory gehörig den Kopf verdreht hat. Und meistens ist die eigene Mutter als Freundin zwar gut, eine beste Freundin wie Lane aber auch nicht verkehrt, vor allem, wenn es um Herzensa... | ... weiterlesen

Zitate

Seiten

Amerika abonnieren