Zitate raten

"Anstatt Zukunft sagt sie immer Zockonft, woran ich heimlich Freude habe."

Schlüsselwörter: 

Kommentare

"Die Buddenbrooks"? Da gibt's dieses Fräulen Sesemi Weichbrodt, die sagt auch immer "Sei glöcklich, Du gutes Kind"...

Ich war mir ja vorher schon sicher, dass das falsch ist, und jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende, sorry...

Was geht mich an dem Kerl sein Taglauf?
Er hats halt angelegt darauf,
Nun steckt er drin, schreit ach und weh,
Das folgt halt wie aufs A das B.
 
 
Ich sags gleich: Kein Goethe!
 

Der gute alte Hugo
von Hoffmannsthal
schreibt Reinhard XING

das war ja auch nur zur Einstimmung.
 
Muss mich nun um besseres besinnen,
ohne zu zitieren zu beginnen
aus dem Buch welches ich gerad gelesen
weil dann seis wirklich allzu leicht gewesen!
Es folgt ein Spruch nun aus gar and'rer Welt,
der mir ebenso gefällt:
 
"Bis er sie sah, hatte sie ihn schon gesehen."
 
Reinhard, halte dich zurück,
ich weiss, du kennst es allzu gut das gute Stück...

Ein liebender Mann
 
Möglicher Weise der erste Satz?

dieses exquisite "Bis" verleiht dem Satz so einen tollen Schwung. Wer ist da der aktive Part, der/die EinfädlerIn?
schreibt Reinhard XING

beide. Gabi weil Zitat erkannt, Reinhard, weil zurückgehalten.
Werd mich jetzt um ein neues umsehen. Bis ich das finde hat es mich schon gefunden....

ein Zitat vom Kurt V. oder eine aktuelle Beobachtung deinerseits?

ich stell's auch gleich vor
 
schreibt Reinhard XING

...recht humoriges Zitat:
"Meine Frau packte die Koffer und ich meine Frau, und dann sind wir fröhlich in den Augustsommertag hineingefahren"
Garantiert nicht so gemeint wie man es interpretieren könnte....
 
Kommt jemand auf die Idee, wer das geschrieben hat?

Ich weiß es zwar - aber nur deshalb, weil ich mit Michael im Zug fahre - ich lasse euch weiterraten!

...ist älter, viel viel älter. Und Österreicher durch und durch.
Das Zitat selbst ist an die 100 Jahre alt.

die Sache aufzulösen, nachdem auch das Interesse nur mäßig zu sein scheint:
Der gute alte Peter Rosegger war's der uns diesen köstlichen Satz schenkte!

Interessiert hätt es mich ja, aber auf Rosegger wär ich in 100 Jahren nicht gekommen...

...als er sie ruhig neben sich atmen hörte, war ihm, als hätte ein Fremder sich in dieses Zimmer verirrt; und dieser Fremde war nicht sie.
schreibt Reinhard XING

Ruhm?

Mit fast böswilligem Timing verblasste das Tageslicht immer schneller.
schreibt Reinhard XING

> Er hielt inne, wahrscheinlich, weil er mal wieder atmen musste, was ja auch keine ganz unwesentliche Körperfunktion ist. <
Wer kennt den Satz?
schreibt Reinhard XING