"Ulysses" von James Joyce gemeinsam lesen

Sei dabei!
Bitte Eindrücke, Hochs und Tiefs posten.
Viel Spaß und Durchhaltevermögen wünscht
Reinhard

Kommentare

Schmerz, der noch nicht der Schmerz der Liebe war, fraß ihm am Herzen.

ich bin zu dumm für dieses buch. habs schon mal probiert, aber ich krieg den einstieg einfach nicht... Sad

Lesen gefährdet die Dummheit.

Geht mir genau so. Und das einzige Buch, das ich von Joyce je gelesen habe, "The Dubliners", fand ich total fad, das ist auch nicht gerade eine Motivation für "Ulysses", vor dem mich noch dazu alle gewarnt haben.
Und Leserundenlesen ist auch nicht meins.

bin gelernter buchhändler und habe mich auch an ulysses von joyce versucht und bin auch "kläglich" gescheitert, werde mich aber wenn ich die zeit neben meinem studium finde nochmals darüber her machen.
 
lieber gruss
peter

Also bei einer Leserunde würd ich schon mit machen.
 
Vielleicht beim nächsten Mal mit einer etwas leichteren Kost!!!!
 
lg Claudia

ne leserunde finde ich auch gut. kann auch was komplexeres sein. nur eben was mit zugang Smile das ist halt ne sehr subjetive geschicht. ich schau mich mal um, vielleicht fällt mir ja ein vorschlag ein. oder hast du noch einen, rainer?

Lesen gefährdet die Dummheit.

und Mitleser zum Parallellesen begeistern
so nützt du bookreaders optimal!
lg
Reini

Joyce mixt alles, wie in einer Mischmaschine. Aber manchmal steht sie still und Bilder entstehen, wenn man sie zuläßt.
Ärgert euch nicht über Zusammenlosigkeit des Textes. Wartet auf die Bilder im Kopf!

Ich kann mich an gar nichts erinnern. Ich behalte nur Ideen und Empfindungen.

.... der Satz gefällt....... Smile

Noch ein solcher Sieg, und wir sind verloren.

Er hob den Zeigefinger und hieb damit jedesmal ältlich in die Luft, bevor seine Stimme weitersprach.

Auf seinen weisen Schultern warf durchs Fachwerk der Blätter die Sonne flitterndes Gold, tanzende Münzen.

Er verlängerte sein zufriedenes Lächeln.

"Da ist der wieheißterdochgleich, aus Dingsbums."

Morgenstunde, flau im Munde.

Ich glaube, dass JJ mit diesem Buch absolut toleriert werden wollte. Unvoreingenommenes Lesen - auch wenn man nicht immer genau Bescheid weiß. Ähnelt das nicht dem wirklichen Leben?

Die schlierige Sahne wand sich in gerinnenden Spiralen durch ihren Tee.

"Zwecklos da, noch weiter zu hmmmen."

"Mitten wir im Leben sind."

Hast du denn auch n altes Testament?

"Diese Frage muß mir schriftlich eingereicht werden."