In meinem Bücherschrank wartet auf mich

Lisa
von Thomas Glavinic

Schlüsselwörter: 

Kommentare

Ich habe das Gespräch mit Thomas im Fernsehn über dieses Buch gehört. Auch werde es nächstens lesen. Ich habe schon lange kein mehr Glavinic gelesen.
Grüß dich und gute Nacht
Paula

... auch für mich steht LISA am "Spielplan" ;-)..... bin schon mehr als neugierig auf diesen neuen Glavinic....

... das gibt natürlich Sicherheit Wink
 
Leonie Swann: "Glennkill"
Elisabeth Gilbert: "Eat Pray Love"
Stephen King: "Salem's Lot"
Karin Slaughter: "Zerstört"
Henning Mankell: "Der Chinese"
Markus Heitz: "Ritus"
Wolfgang Hohlbein: "Unheil"
Dean Koontz: "Breathless"
José Saramago: "Die Stadt der Sehenden"

wow, da hast du ja ganz schön was vor..... ;-).... ein beruhigender Polster voller Lesestoff!!!
 
Auf deine Buchpatenschaft von "Die Stadt der Sehenden" bin ich jetzt schon gespannt. An meinen letzten Saramago hatte ich ja teils ganz schön zu knabbern...
 
Der Chineses von Mankell steht auch auf meiner BÜWULI, muss ich mir jetzt auch endlich mal bestellen....

... man auf der sicheren Seite ist - wer weiss, was alles so passieren kann, z.B. dass man wochenlang die Wohnung nicht verlassen kann und keiner da ist, der Nachschub besorgen könnte Wink
Den Saramago kreise ich gerade ein - wie eigentlich alle meine Bücher - und natürlich werde ich dazu meinen Senf geben ...
Momentan habe ich gerade den Hohlbein in der "Reißen" - der ist dermassen spannend, dass ich bestimmt bald darüber berichten kann Smile

To - Do - Liste 2011:
Die große Liebe von Hanns Josef Ortheil
Der alte König in seinem Exil von Arno Geiger
Shantaram von G.D. Roberts
Witwe für ein Jahr von John Irving
Briefe in die chinesische Vergangenheit von Rosendorf (Anlauf Nr. 2 - beim ersten "Versuch" war ich nicht grad begeistert)
 
..... und dann gibt`s da natürlich so Einiges, was noch nicht im Regal wartet, sondern noch gekauft werden will... Wink

Wenn ich jetzt hier aufliste, was auf meinem SUB liegt, kann ich ein eigenes Forum aufmachen...
 
Ich hab mir ja einen Kaufstopp auferlegt, aber dreimal dürft Ihr raten, wer sich daran hält... Gerade erst gestern ist das neue Buch von Qiu Xiaolong eingetroffen, und "Das Wasserwerk" von Doctorow musste ich mir auch unbedingt bestellen.... und .... naja, vergessen wir's wieder Smile

.... ein selbst auferlegter Kaufstopp...... sorry..... ROFL jetzt muss ich lachen..... sag blos du bist nicht standhaft geblieben...... Wink ... wie das nun wieder passiert ist..... Wink
 
Na verrat wenigstens was in nächster Zeit dran kommt, eine "kleine" Auswahl so zu sagen.....  damit wir wissen, auf was wir uns freuen können!!!!

Das ist einfach, weil ich ja noch einige Serien in Arbeit habe. Da wären also:
Christopher West
"Der Meister vom Goldenen Berg", der 4. und letzte Teil der Kommissar-Wang-Reihe
 
Armistead Maupin
"Significant Others" und "Sure of You" - Teil 5 und 6 der "Stadtgeschichten" plus "Michael Tollivers Lives" und "Mary Ann in Autumn" als Ergänzung dazu
 
Charlaine Harris
"From Dead to Worse" und "All together Dead" - Teil 6 und 7 der Sookie-Stackhouse-Reihe
 
Qiu Xiaolong
"Blut und rote Seide", der letzte Kommissar-Chang-Roman
 
Ausserdem noch "Die Brandungswelle" von Claudie Gallay, weil ich mir die ausgeborgt habe.
 
Als Hörbücher kommen in nächster Zeit der dritte Teil der Flavia-de-Luce-Serie und SPQR 11 und 12.
 
Das sind die Fixstarter für die nächsten Wochen, dazwischen kommen sicher noch ein paar andere, die sich einfach so reindrängen.

Hey, SUPER!!!!!!!!!!!!!!!!
"Die Brandungswelle" hat mir soooo gut gefallen, da bin ich schon riesig gespannt, wie sie bei dir ankommen wird Smile
 
Ganz schön Krimi-lastig, seh ich das richtig??? Wink

Ein guter Mix, würd ich sagen, denn die "Stadtgeschichten" sind ja keine Krimis und die Sookie-Bücher auch nicht. Aber dass ich eine alte Krimitante bin, ist ohnehin bekannt Smile

... reine Krimis sind die Sookie-Bücher nicht, Mordfälle sind aber immer zu lösen Wink

David Hunter ist wieder da !!!!!! Der neu Beckett: "Verwesung"              bin schon sooooooooooo gespannt

Und noch zwei Neuheiten in meinem Bücherregal:
Der Chronist der Winde v. H. Mankell
Waslala von Gioconda Belli

Bin schon sehr gespannt, nach den tollen "Kingpeng" und "Stierhunger" sicher wieder was spezielles.

Alexander Solschenizyn "Im ersten Kreis"

Arno Geiger "Kleine Schule des Karussellfahrens"
Anna Gavalda "Alles Glück kommt nie"
Peter Altenberg "Was der Tag mir zuträgt"
Michael Wallner "Kälps Himmelfahrt"
Heinrich Böll "Als der Krieg ausbrach"
 

Martin Walser "Muttersohn" (ganz frisch)
Gabi Kreslehner "Charlottes Traum"
 

Die Maurin von Lea Korte.... ENDLICH.... war ja schon ewig auf meiner Bücherwunschliste!!!!!

Töchter des Schweigens von Elia Barceló
Erbarmen von Adler-Olsen
 
und der neue Brunetti kommt demnächst auch dazu Smile

Die Stadt der Blinden von Jose Saramago
Fuchserde von Thomas Sautner
Der alte Mann und das Meer von Ernest Hemingway

...auf mich wartet auch schon "Der alte Mann und das Meer"... ;-)))

;o) ja... was für ein Zufall .... ;o)

Und ich kämpfe mich noch immer durch Jose Saramagos "Die Stadt der Sehenden".

o je, "kämpfen" hört sich nicht gut an.... Saramago liest sich aber auch nicht so einfach... das musste ich bei "Eine Zeit ohne Tod" auch schon feststellen... da hab ich auch einen zweiten Anlauf gebraucht.... man braucht viel Ruhe und muss sich echt konzentrieren können. Hast du noch viel???

Nun ja, ich habe noch so etwa 30 Seiten vor mir - es ist ja nicht so, dass ich überhaupt nichts mit ihm anfangen kann, ganz im Gegenteil, ich mag seinen Stil und seine humorvolle Art ... allerdings muss man alles genau lesen, was mir ziemlich schwerfällt, da es meinen sonstigen Lesegewohnheiten widerspricht. Ich tendiere nämlich üblicherweise dazu, ein Buch "diagonal" zu lesen, d.h, solange ich den roten Faden behalte, überfliege ich manche Passagen.

Bei 30 Seiten ist das Ende e schon greifbar ;o) na ja, Passagen überfliegn geht bei Saramago echt nicht.... da steigt man eher noch mehr aus... da mussn man einfach durch Wink
Mir ist es damals zu Beginn  (Eine Zeit ohne Tod) öfter passiert, dass meine Gedanken beim Lesen trotzdem ein bissl abgeschweift sind und dann steht man schon komplett im Wald. Da kann man einfach nur mehr neu anfangen....
 
Ich muss ja gestehen, ab und zu kommt`s auch bei mir vor, dass ich "diagonal" lese, wie du es nennst. Aber nur dann, wenn mich ein Buch oder ein Kapitel echt langweilt. Sonst mach ich das nie, da ist es mir um das Gelesene leid....

Heute erstanden:
Gefährliche Geliebte von Haruki Murakami..... wenn ich ehrlich bin, ich kann`s kaum erwarten... bin schon sehr gespannt.... allein schon der Kommentar von Marcel Reich-Ranicki macht soooo neugierig.... ;o)

Also diesen bestimmten Kommentar fanden sehr viele Leute sehr unpassend, ich konnte ihn auch nicht nachvollziehen. Da ging es wohl um die Fantasien eines alten Mannes. Ich fand die bewusste Szene grausig, und vielen Lesern ging es so. Aber mach Dir selbst ein Bild! Grundlegend fand ich das Buch gut, aber sehr befremdlich. Die Japaner schneiden in meinen Augen ja nicht besonders gut ab,  einmal mehr finde ich gewisse Dinge einfach nur grauslich. Aber wie gesagt das Buch ist gut, ich bin gespannt auf Deine Meinung!

... haben sich wieder angesammelt:
 
Tad Williams - Memory, Sorrow and Thorn - eine Trilogie
Tad Williams - Otherland - eine Trilogie in 4 Bänden
Bram Stoker - Dracula
Mary Shelley - Frankenstein
Dean Koontz - What the Night knows
Wolfgang Hohlbein - Das Druidentor
David Gemmell - Stones of Power Series 1&2 (über König Arthur)