Haiku - Haiku

Viel lesen macht Spaß     5
wie könnte es anders sein     7
das tun bookreaders     5
 
 
nähere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Haiku
 
 

Kommentare

Der Beckett schreibt wild
wo ist die nächste Leiche
kein Mörder in Sicht
 
dichtet Reinhard

hihihih - hey, nicht schlecht!!!!!!!!!!!!!! Muss ich glatt auch mal probieren....
 
(zum Thema Beckett: die nächste Leiche kommt bestimmt, vermutlich schneller als du denkst....)

Ich nehme an der Schreibwerkstatt in Nitscha teil. Auch wir schrieben Haikus.
Ich finde sie toll und auflockernd, während wir einen ganzen Tag lang schreiben.
Liebe Grüße von
Paula
 

Die Wälder sind bunt
die Kastanien nun reif
der Herbst ist bereit

Da start ich auch mal einen Versuch:

Der Herbst hat recht bald
auf grauen kalten Asphalt
Farb-Blätter geknallt.

:o)

have a nice day!
http://bezirkweiz.gruene.at

Lies den Zauberberg
voll von lustigen Szenen
allgemein verkannt
 
dichtet Reinhard

 
 
1      2    3    4   5
War/um soll kei/ner
 1    2  3   4   5   6   7
les/en die tol/len Ver/se
  1    2    3      4   5
die sind doch su/per
 

Shutter Island heut'
der Kachelofen wärmt uns
trotz Regen super
 
 
 
schreibt Reinhard

Der Regen gefällt
                  in der Hand ein Jo Nesbo
                  faul am Sofa jetzt

Tischtennis macht Spaß
werd heut noch kräftig schwitzen
Topspin volle Kraft
 
dichtet der Sportler-Reinhard

Laufen macht auch Spaß
zumindest sagt man mir das
ich spüre es nicht

Ein Buch gewonnen!!!
Hab nicht damit gerechnet.
Riesig meine Freud!
 
Hab jetzt Lesestoff,
das Wochenend kann kommen.
Ich dank euch dafür!!

Was ist`s denn für eins geworden???? Erzähl!!!!!

 
 
 
Der Duft des Waldes
die bunten, schönen Blätter
das nasse Wetter
 
Der graue Himmel
die reifen Kastanien
ich liebe den Herbst

der Wein mundet sehr
Liebhaber geniesen ihn
den Saft der Reben

Nebel zieht schnell auf
versteckt Bäume und Häuser
weiß und blass ist er

die Blumen duften
ihre Farben strahlen hell
der Anblick so schön

Die Töne kratzen
die Stimmen so sonderbar
fast schon ein Husten

Ein leichter Regen
leise prasselt er nieder
Pfützen entstehen

Nasses, feuchtes Gras
Es ist trüb und nebelig
Kühl und wolkenlos

Leckerer Kuchen
Vierzehn Kerzen ausblassen
tolle Geschenke

Bunte Luftballons
fliegen schnell in den Himmel
groß und schön sind sie

Augen werden schwer
Träume gehen auf Reisen
alles ist möglich
________
wohin führt der Weg
das Zauberland der Träume
so unergründlich
________
so sehr tief der Schlaf
das Ziel völlig unbekannt
immer wieder neu

Sein oder auch Schein
der Clown lächelt nur müde
die Träne kullert

Tau breitet sich aus
Nebelschwaden hängen tief
wie still ist der Herbst

Ein schönes Wetter
die Sonne steht hoch oben
kämpft sich durch Wolken
 
 

Schön wars in Paris.
Eiffelturm, Triumphbogen,
Notre Dame, Louvre.
 
Sehr beeindruckend.
Sie ist eine Reise wert,
die Stadt der Liebe.

... und Tanka's, ähnlich dem HAIKU, jedoch mit 2 Zeilen mehr, also beginnend mit 5 - 7 - 5 und dann noch 2 Zeilen mit 7 - 7 Silben:
 
Sekunden, tick, tack
Nacht wird zur Unendlichkeit,
Gedanken flattern.

Himmel voll Schmetterlinge,
noch hast du Zeit zu fliehen.

 
Ich finde, dass Haikus und Tankas eines der schönsten Gedichtform sind, viel Gefühl und Entfaltungs- sowie für den Leser Interpretationsmöglichkeiten mit wenigen Worten.
 
LG Riky

wow - Kompliment - sehr schön!!!!

Die großen Äpfel
fallen geräuschvoll vom Baum
sind gut und lecker

Das trübe Wetter
Lässt den Himmel grau werden
Nebel zieht schnell auf

Zum Flashmob kommen
alle die Bücher mögen
freue mich auf euch
 

Die Vergänglichkeit
Zeit geht viel zu schnell vorbei
Leere die verbleibt
ein lieber Mensch der nun fehlt
zu vieles bleibt ungesagt

Märchen altern nie
die Kraft der Erzählung bleibt
gebanntes Lauschen
die Kinderaugen leuchten
Fantasie ist grenzenlos

 
Lieber Schmetterling,
flieg von Blüte zu Blüte,
atme den Duft ein.
 
Träume für mich von Freiheit,
wenn mich Fesseln einengen.
 
LG Riky

 
 
Wolke, dunkelgrau,
schwer beladen mit Regen,
bringst du Finsternis?

 
Tief im Inneren spüre
ich endlose Traurigkeit.

 
 
LG Riky

Wunderschöne Gedichte!
Die Tankas gefallen mir fast noch besser als die Haikus. Freue mich schon auf neue!

 
 
Leicht wie ein Windhauch
streift deine Hand meinen Arm,
Gänsehaut steigt auf.

 
Tanze mit mir durch die Nacht!
Leider ist es nur ein Traum.

 
LG Riky

 
 
Stimmen des Waldes
erzählen mir Geschichten
und ich höre zu.

 
Lärm des Alltags verschwindet,
macht Platz für leise Musik.

 
LG Riky

Also du bist echt der Wahnsinn - soooo schön!!!!!!!
Mal sehen, ob mich am Wochenende auch wieder die kreative Welle packt....
 
LG Claudia

.
 
.. dir meine Tankas gefallen, habe mal ein ganzes Jahr damit verbracht, mich in der Kunst der Haikus und Tankas zu üben, hat mir viel Spaß gemacht. Da ich auch gerne mit der Kamera unterwegs bin, habe ich dann beides miteinander verknüpft und für mich und für ein paar Freunde eine kleine Mappe "Momentaufnahmen" zusammengestellt.
 
LG Riky

...ich finde sie einfach nur wunderschön, da steckt so viel Tiefe und Gefühl mit drinnen, einfach toll und die Mappe, die du für dich und deine Freunde gemacht hört sich nach einer super Idee an.
 
Das nimmt man sicher immer wieder mal zu Hand und blätter darin....

Geräuschvoller Wind
die Blätter rascheln wie wild
Wolken ziehen auf

heut noch Volleyball
wie freut sich meine Seele
und auch die Schlaghand

 
 
Duft der Rose steigt
lieblich in meine Nase,
Blumenkönigin.

 
Blickst über alle hinweg,
am Ende verwelkst auch du.

 
LG Riky
 

 
 
 
Licht der Laternen
tanzt über Plätze und Straßen,
Geister erwachen.

 
Stadt hält ihren Atem an,
lädt ein, Stille zu fühlen.

 
LG Riky

Lachen und Weinen
liegt so nah beieinander
Regen fällt herab
der Himmel verdunkelt sich
doch die Sonne wird siegen

 
 
... Tanka, gefällt mir sehr gut.
LG Riky

Und jetzt noch was ganz anderes, weil ja bald Halloween ins Haus steht ;-): Der Vampir
 
Rastlose Blicke
streifen durch die dunkle Nacht
Gier treibt ihn voan
Wimmern durchbricht die Stille
sein Durst wird nie versiegen
 

Das Loch im Herzen
wird es sich wieder schließen
Wut sowie Trauer
kämpfen gegeneinander
die Machtlosigkeit verbleibt

 
 
Schilf wiegt sich im Wind,
kleine Wellen kräuseln sich
sanft auf dem Wasser.

 
Sonne steht tief im Westen
und kündigt den Abend an.

 
LG Riky

 
 
 
Wut, zerstörerisch,
Fluten, braun mit weißer Gischt,
Bach verlässt sein Bett.

 
Lässt dich nicht mehr einzwängen,
holst zurück, was man dir nahm.

 
LG Riky

Finster ist die Nacht
Blätter rascheln laut im Wind
Dunkelster Himmel

Schnee jetzt hurtig schmilzt
der Vögel Hunger schwindet
zwitscher oh zwitscher

 
Nacht senkt sich herab,
hüllt ein in tiefes Schweigen,
Träume werden wahr.

 
LG Riky

Da kommt die Sonne
bemalte Fenster leuchten
am Boden der Glanz

 
 
Regen fällt herab,
Blüte erwacht zum Leben,
es lächelt der Tag.

 
LG Riky

Also jetzt mal ganz offiziell, ich bin ein riesen Fan deiner Haiku`s.... die haben immer das gewisse Etwas.....
 
lg Claudia

 
Vom Virus gepackt
die Nase verstopft und rot
der Tee tut Gutes

 

Vielen Dank! Es freut mich sehr, dass dir meine Haikus gefallen. Es macht mir auch Riesenspaß, diese zu schreiben.
 
Ich finde es toll, dass es hier dieses Posting gibt und dass sich auch andere dieser Gedichtform annehmen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich wieder ein neues Haiku hier lese.
LG Riky

 
 
 
Prächtige Farben
erfüllen meine Sinne,
Sehnsucht wird gestillt.

 
Dieses Haiku ist auf der Insel Burano entstanden, inspiriert von den Farben der Häuser.
Schade, dass ich kein Foto hochladen kann, dadurch kommt - meiner Meinun nach - so ein Haiku noch viel intensiver zum Ausdruck.
 
LG Riky

Wann wird's endlich arg?
Ich amüsier mich schon sehr
Lisa, wo bist du?
 

schwinge das Tanzbein
der Salsa klappt überall
auf allen dancefloors

 
 
Nacht senkt sich herab,
hüllt ein in tiefes Schweigen,
Träume werden wahr.

 
LG Riky

Bitte keinen Schnee
wann sprießen nun die Knospen?
wir alle dürsten

Der März zieht ins Land
Menschen erfüllt von Sehnsucht
suchende Blicke
Frost lässt uns zittern und doch
die ersten Knospen sprießen

Tropfen fallen schwer
Der Regen küsst die Straßen
Stille ist überall
das beruhigende Plätschern
lässt die Gedanken schweifen

Ein sanftes Säuseln
Blumen wiegen die Köpfe
im Takt des Windes
still und doch so lebendig
streift er sachte über das Land

Oh Wirbelsäule
trägst mich den ganzen Tag rum
nie wird's dir zu dumm