Saskia Hula

Julian Stachl

Inhaltsangabe

3107_Romeo.jpgJuliane hat alles, was sie sich schon immer gewünscht hat: Den prächtigen schwarzen Kater Romeo, die liebevolle Katzenmutter Kugelbauch und das Allerbeste: Das wahnsinnig süße Katzenbaby Othello. Da ziehen neue Nachbarn im Nachbarhaus ein - mit einem Buben: Ivo geht zwar mit Juliane in ene Klasse, aber Freunde werden sie nicht.Und als sie gar sieht, wie Ivo ihren Romeo mit Wurst in se... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es hat mir genauso gut gefallen, wie die beiden ersten Bände dieser Reihe. Leider gibt es jetzt keine Fortsezung mehr.

Zitate

"Muzmuzmuz!", ruft Juliane, "Ich wieder da!"

Julian Stachl

Inhaltsangabe

3110Romeo.jpgRomeo ist ein schwarzer Kater. Juliane ist ein blondes Mädchen ...
Juliane ist glücklich, wei Romeo für immer bei ihr bleiben darf. Sie wäre aber noch viel glücklicher, wenn Romeo eine Katzenfrau fände, die ihr ein süßes, kleines Kätzchen schenkt. Deshalb macht sie sich auf die Suche - und erlebt eine Überraschung!

Gedanken zum Buch

Mir hat bei dem Buch nicht so gut gefallen, dass so viel Liebe dabei war. Besonders gut gefallen hat mir dafür, dass Romeo und Dornröschen gekämpft haben. Romeo musste sein Revier (den Keller) verteidigen. Jetzt werde ich auch noch den dritten und letzten Teil der Serie lesen. Ich... | ... weiterlesen

Zitate

Kugelbauch zwinkert freundlich. Erst als sich Juliane hinkniet, um Kugelbauch zu streicheln, sieht sie die winzigen Kätzchen. Drei weiße, zwei gefleckte und ein kohlrabenschwarzes.

Julian Stachl

Inhaltsangabe

Romeo ist ein schwarzer Kater. Juliane ist ein blondes Mädchen. Juliane mag Katzen. Jeden Tag, wenn sie von der Schule nach Hause kommt, sagt sie: "Ich möchte so schrecklich gerne eine kleine Katze haben!" Aber davon wollen die Eltern nichts hören, bis eines Tages der Kater Romeo zu ihnen kommt und der sorgt sogar ganz schön für Aufregung! Oder möchtest du jeden Morgen eine tote Maus vor deinem Bett?

Gedanken zum Buch

Das Buch ist sehr lustig. Der Kater Romeo versteht nicht, warum die Menschen die Mäuse, die er ihnen bringt nicht wollen und sich aufregen.
Ich habe das Buch an drei Abenden ausgelesen, weil es mir so gut gefallen hat. Jetzt beginne ich mit dem zweiten Teil der Serie.

Zitate

Romeo schaut sie verwundert an. Mag sie denn keine Mäuse?
 

In der Früh liegt wieder eine tote Maus vor dem Bett. Eine besonders dicke.

Am nächsten Morgen liegt keine tote Maus vor dem Bett. Sondern ein toter Maulwurf.

Saskia Hula abonnieren