Rebecca Gablé

Isis19

Inhaltsangabe

"Was dachte Gott sich nur dabei, das gechehen zu lassen? War es eine Prüfung? Hatte Gott sich überlegt: Ich schlage dich mit einem Gebrechen, das dich zum Außenseiter macht, und dann schaue ich tatenlos zu, wie die Menschen Schindluder mit dir treiben, um zu sehen, wie fest dein Glaube ist? Waren sie alle, die von der Insel entkommen waren, Hiobs Brüder?

Er weiß nicht, wer er ist, und so nennen sie ihn Losian. Mit einen Handvoll anderer Jungen und Männer lebt er eingesperrt in einer ve... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

England 1147-1154
In diesem Buch wird sehr deutlich wie im frühen England mit Behinderung und Beeinträchtigung umgegangen wurde. Von Gedächtnisverlust , Fallsucht bis zu Siamesichen Zwillingen kommt alles vor. Sie wurden auf eine Insel eingesperrt, den die Priester sahen in d... | ... weiterlesen

Zitate

Beim Anblick der Zwillinge fuhr Simon der Schreck in die Glieder: Sie waren an der Hüfte zusammengewachsen. Zwei flachsblonde Angelsachsen, die sich wahrhaftig glichen wie ein Ei dem anderen. Sie waren vielleicht drei Jahre älter als er... | ... weiterlesen

Bücherfreund

Inhaltsangabe

England 1064: Ein Piratenüberfall setzt der unbeschwerten Kindheit des jungen Caedmon of Helmsby ein jähes Ende - ein Pfeil verletzt ihn so schwer, dass er zum Krüppel wird. Sein Vater schiebt ihn ab in die normannische Heimat seiner Mutter. Zwei Jahre später kehrt Caedmon mit Herzog William und dessen Erobererheer zurück. Nach der Schlacht von Hastings und Williams Krönung gerät Caedmon in eine Schlüsselposition, die er niemals wollte: Er wird zum Mittler zwischen Eroberern und Besiegten, In... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Buch beschreibt die Ereignisse in England und der Normandie zur Zeit Wilhelm des Eroberers von kurz vor der Eroberung bis zu seinem Tod aus der Sicht Caedmons und beleuchtet den tieflreligiösen aber oft grausamen Charakter des Herzogs.

Zitate

Bücherfreund

Inhaltsangabe

Ein blutiger Überfall auf ihr dorf im hohen Norden lässt die Ziehbrüder Candamir und Osmund erkennen, dass ihre Tage in der Heimat gezählt sind. Nach einem Hungerwinter bricht die Geimeinschaft mit neun Schiffen auf, um ein neues Land zu suchen. Ein Sturm verschlägt sie auf jene Insel, die sie nur aus der Sage kennen: Catan...

Gedanken zum Buch

Die Siedler von Catan von Claus Teuber war das Brettspiel des Jahres 1995. Jedem der Geschichten über wagemutige Entdeckungsreisen liebt kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Zitate

Martina Karner

Inhaltsangabe

England 1455: Der Bruderkrieg zwischen Lancester und York um den englischen Thron macht den achtzehnjährigen Julian unverhofft zum Earl of Waringham. Als mit Edward iV. der erste König des Hauses York die Krone erringt, brechen für Julian schwere Zeiten an. Obwohl er ahnt, dass Edward seinem Land ein guter König sein könnte, schließt er sich dem lancesterianischem Widerstand unter der enttrohnten Königin Marguerite an.

Gedanken zum Buch

Dies ist das  Folgebuch zu "Der Hüter der Rose". Das genannte Buch war nicht ganz so mein Fall- aber "Das Spiel der Könige" iat um einiges besser. Es geht zwar nach wie vor sehr viel um Ritter, Schlachten, Verrat, Kriege und politisches Hin und Her, aber es kommen auch persönliche... | ... weiterlesen

Zitate

"York hat Scrobe geschickt, das Haus Waringham auszulöschen, verstehst du?" "Aber es ist ihm nicht ganz gelungen. Ihr beide und eure Schwester seid noch übrig. Ausgerechnet die drei Waringham mit dem pikanten Tröpfchen Lancester-Blut in den Adern.... | ... weiterlesen

"Wollt Ihr, Julian of Waringham, diese Frau zu eurem angetrauten Weibe nehmen, sie lieben und ehren, in Gesundheit und Krankheit, in guten wie in schlechten Tagen, bis dass der Tod euch scheidet?
"Todsicher nicht."
Und w... | ... weiterlesen

Martina Karner

Inhaltsangabe

England 1413
Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reißt er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster.
Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter und Kriegshelden.Er erlebt die Schlacht von Agincourt und erlebt nach Gefangenschaft und Befreiung seine große Liebe.
Als König Harry plötzlich stirbt, entsteht ein Machtvakuum und England stürzt in eine Krise.... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Na ja. Das ist ein Buch für "Ritterfans", die wirklich jedes Detail einer Schlacht miterleben wollen, um sich das Blutvergießen bildlich vorstellen zu können.
Außerdem schwirrt einem bald mal der Kopf bei so vielen Personen im königlichem Haushalt und de... | ... weiterlesen

Zitate

"Etwas Furchtsames war in Gang gekommen, das nicht nur seine Familie betraf, sondern ebenso den König, das Haus Lancester und ganz England. Ihnen allen schien der Blutmond"

Harry erfasste die Lage und traf eine blitzschnelle Entscheidung:"Tötet die Gefangenen."
Die umstehendesn Ritter starrten ihn ungläubig an.

tedesca

Inhaltsangabe

Das_L__cheln_der_Fortuna.jpgEngland 1360: Nach dem Tod seines Vaters, des wegen Hochverrats angeklagten Earl of Waringham, zählt der zwölfjährige Robin zu den Besitzlosen und ist der Willkür der Obrigkeit ausgesetzt. Besonders Mortimer, der Sohn des neuen Earls, schikaniert Robin, wo er kann. Zwischen den Jungen erwächst eine tödliche Feindschaft. Aber Robin geht seinen Weg, der ihn s... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das war ein spannender historischer Roman, den mir da jemand geschenkt hat, denn eigentlich lese ich sowas nicht. Muss aber sagen, dass er mir gut gefallen hat, weil die Handlung sehr vielseitig und historisch auch durchaus haltbar war. Hab ich auch in einer Urlaubswoche gelesen, die hab ich f... | ... weiterlesen

Zitate

Rebecca Gablé abonnieren