Kressmann Taylor

tedesca

Inhaltsangabe

„Adressat unbekannt", erstmals 1938 im New Yorker "Story Magazine" veröffentlicht, ist ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität. Gestaltet als Briefwechsel zwischen einem Deutschen und einem amerikanischen Juden, zeichnet dieser kurze Roman in bewegender Schlichtheit die dramatische Entwicklung einer Freundschaft.

Gedanken zum Buch

Dieser Briefwechsel beschreibt kurz und bündig, wie einer der beiden Freunde zum begeisterten Nazi mutiert und zum Tod der Schwester des anderen beiträgt. Gleichzeitig wirft er ihm vor "Ihr lamentiert immer, aber ihr seid niemals tapfer genug, zurückzuschlagen." Doch Max schlägt zurück. Raffinier... | ... weiterlesen

Zitate

12. November 1932 Mein lieber Martin, nun bist Du also wieder in Deutschland. Wie sehr ich Dich beneide! Obwohl ich dieses Land seit meinen Studienzeiten nicht mehr gesehen habe, wirkt der Zauber von Unter den Linden noch immer auf mich -... | ... weiterlesen

9. Juli 1933
Lieber Max,
...
Aber nein. Während ich dies schreibe und spüre, wie mein Enthusiasmus für die neuen Visionen entflammt, weiß ich zugleich, daß Du nicht verstehen wirst, wie notwendig all da... | ... weiterlesen

Kressmann Taylor abonnieren