John Douglas

sonja

Inhaltsangabe

Warum behgehen Menschen Gewalttaten von unfassbarer Grausamkeit? Weshalb wird jemand zum Brandstifter, Entführer, Vergewaltiger und Mörder? Anhand spektakulärer neuer Fälle untersucht John Douglas, der Pionier des Profiling, die Motive von Verbrechern und Mördern. Immer wieder gelingt es ihm, durch genaues Beobachten und beharrliches Fragen die Spur zum Täter zu verfolgen. Fortsetzung bon "Die Seele des Mörders".

Gedanken zum Buch

John Douglas, seit dem Film "Schweigen der Lämmer" sicher einer der bekanntesten Profiler.  Er versteht es gut, seine Bücher zu schreiben. Wieder eine interessante Vortsetzung, die einen Einblick in die Arbeit des Profilers gibt.  Nur sicher keine Lektüre für schwache Nerven. Allein sch... | ... weiterlesen

Zitate

Wer hat die Tat begangen? Und warum? Das ist es, was uns alle brennend interessiert. Wir wollen uns einmal mit zwei relativ schlichten und unkomplizierten Kriminfall etwas eingehender befassen. Bei oberflächlicher Betrachtung scheinen sie einander... | ... weiterlesen

An einem Mittwoch-morgen, etwa um 3.30 Uhr, betraten zwei Männer und eine Frau in der Nähe des Andrews-Luftwaffenstützpunkts einen rund um die Uhr geöffneten Doughnutladen, zwangen die drei Angestellten, sich auf den Boden zu l... | ... weiterlesen

Wir suchen immer nach einen auslösenden Stressfaktor als Motiv für Kriminalfälle wie diesen, und bei ihren Interviews mit den Angestellten der Fluggesellschaft steißen die Ermittler des FBI auch schließlich auf einen.... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

SeeleDouglas.jpg"Er ist brillant. Über Serienmörder weiß er mehr als irgend jemand sonst auf der Welt." sagt Jonathan Demme über John Douglas, den er in seinem Film "Das Schweigen der Lämmer" als Vorbild für Jodie Forsters Boß verewigt hat.
Seine "mörderische" Intelligenz machte John Douglas im wirklichen Leben zum meistgefürchteten Killerjäger des FBI. Dies ist die wahre Geschichte seiner... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wow. Echt lebend und teilweise persönlich geschrieben. Und echt ein Wahnsinn zu welchen Taten ein Mensch fähig ist. Dieses Buch geht teilweise unter die Haut, auch wenn die Fälle nur oberflächlich beschrieben sind. Aber man weiß dass diese Sachen tatsächlich passier... | ... weiterlesen

Zitate

Ich war in der Hölle. 
Es gab sonst keine logische Erklärung. Ich war gefesselt und nackt. Die Schmerzen waren unerträglich, Arme und Beine von einer Art Klinge zerfleischt. In allen Körperöffnungen war man eing... | ... weiterlesen

Das war ein weiteres Charakteristikum, auf das wir immer wieder stoßen sollten. Nur selten richtet ein Täter seine Wut auf das Objekt seiner Verachtung.

John Douglas abonnieren