Ian Rankin

yps

Inhaltsangabe

Ein Überfall der nicht ganz nach Plan verlief....

Was tun, wenn der beste Freund plötzlich mit einer Schussverletzung auftaucht und um Hilfe bittet?
Für Gravy ist die Sache klar. Er wird die Pistole verstecken, die Benjy bei ihm zurücklässt. Und er wird sich der vielen Geldscheine annehmen, die er in Benjy´s Wagen findet. Nur, woher soll er wissen, was Benjy mit dem Geld vorhatte? Wollte er es der Frau bringen, deren Adresse auf dem Zettel im Handschuhfach notiert war? Gravy sieh... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Naja,---
ich beschreibs´  mal als Kurzgeschichte.
kurz u. zuwenig ausführlich
--aber für 124 Seiten ist eben für richtige Spannung kein Platz.
ein kurzweilig rasant erzählter Krimi -- für zwischendurch mal ganz o.k , aber mehr... | ... weiterlesen

Zitate

sonja

Inhaltsangabe

Als in Edinburgh der russische Dichter und Dissident Alexander Todorow ermordet wird, bleib Inspector Rebus nicht viel Zeit, um die Wahrheit herauszufinden. In wenigen Tagen endet seine Dienstzeit, und er weiß, dass seine Vorgestzten die Sache am liebsten schnell zu den Akten legen würden. Ihrer Ansicht nach wurde Todorow das zufällige Opfer eines Raubüberfalls, doch Rebus argwöhnt, dass russische Geschäftsleute etwas mit der Sache zu tun haben. Dann kommt ein möglicher Zeuge bei einem Brand... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Wieder ein sehr gelungenes Buch. 
Gehört bestimmt zu den besseren und es ist wirklich trauig, dass es das letzte von der Insp. Rebus Serie sein sollte. 
Der Fall selbst, bietet die eine oder andere Überraschung. Der Schluss ist wieder perfekt gelungen - lässt... | ... weiterlesen

Zitate

Clarke hatte das Geschäft erst am frühen Nachmittag gesehen, es lag direkt gegenüber dem Lokal, in dem sie mit Rebus beim Mittagessen gewesen war. Sie erinnerte sich an eine Vers aus einem von Todorows Gedichten - Nichts fügt s... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

Naming.jpgA murder has been committed - but as the victim was a rabist, recently released from prison, no one is too concerned about the crime. Thats is, until Inspector John Rebus and DS Siobhan Clarke uncover evidence that a serail killer is on the loose...

Gedanken zum Buch

Es dürfte der vorletzte John Rebus Roman sein.
Wieder eine sehr spannende Rebus Geschichte. Wobei sich seine Kollegin Shioban schon beginnt, etwas in den Vordergrund zu drängen.
Teilweise sind wieder gute Anekdoten dabei.
Für Rebus-Fans ein muss. Fü... | ... weiterlesen

Zitate

He stopped by a folder of photographs. Some he had already removed and spread out across the surface oft the desk. Now he sifted through the others.

Siobhan sat on the train - too early yet for the commuter rush -  and looked out at the passing countryside. Not theat she saw any for it. her mind was replaying footage of the riot, the same hours of footage she had just walked away from.... | ... weiterlesen

Cafferty passed in fornt of Rbus and stepped outside. After a moment, Rebus followed. Cafferty was pacing the car park. Rabus lit a cigarette and bided his time till his nemesis was standing before him.

sonja

Inhaltsangabe

Namen.jpgSommer 2005. Die ganze Welt blickt auf Edinburgh, Gastgeber des G8-Gipfels. Die STadt ist im Ausnahmezustand, und für die Sicherheitsvorkehrungen wird jeder Mann gebraucht. Nur einer ist zum Stillsitzen verdonnert: Detektive Inspector John Rebus. Zu groß ist die Angst, er könnte in dieser angespannten Situation für Ärger sorgen. Doch als Spuren gefunden werden, die auf eine Mordserie hindeuten... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Es dürfte der vorletzte John Rebus Roman sein.
Wieder eine sehr spannende Rebus Geschichte. Wobei sich seine Kollegin Shioban schon beginnt, etwas in den Vordergrund zu drängen.
Teilweise sind wieder gute Anekdoten dabei.
Für Rebus-Fans ein muss. Fü... | ... weiterlesen

Zitate

Plötzlich bedeutete, dass Rebus sich nicht mehr hatte verabscieden können. Es bedeutete, dass seine letzten Worte an Michael ein Witz über dessen gelibete Raith Rovers gewesen waren, am Telefon, drei Monate zuvor.

Damals hatte er nicht über die Tragödie sprechen wollen. 
Tragödien, genau genommen. Der Vater hatte den Mord an seiner Frau nicht lange überlebt. Er starb eines natürlichen Todes. "Er hat einfach den Leben... | ... weiterlesen

Er wusste, dass das Hauptthema in den Fernsehnachrichten immer noch die Bomben in Lonoden sein würden. Experten würden darüber diskutieren, was man hätte anders machen können und was als Nächstes gesehen sollte.

sonja

Inhaltsangabe

John Rebus, soeben zum Inspector befördert, wird an einen trostlosen Tatort gerufen: In einem heruntergekommenen Haus in Edinburgh wurde die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Ein Drogenopfer, so sieht es zunächst aus. Aber aus dem scheinbar einfachen Fall wird bald eine mysteriöse Mordsache...

Gedanken zum Buch

Wieder kein schlechtes Buch. Nicht so gut wie das erste - aber trotzdem gut.

Zitate

"Na schön", sagte er. "Ich dachte, heutzutage würden alle Heroin rauchen anstatt zu spritzen." Erst jetzt blickte der Arzt zu ihm auf.  "Das  ist aber eine sehr naive Sicht, Inspector. Reden Sie mal mit den Leuten im Krankenhaus. Die wer... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

Bei der Besichtigung des künftigen Parlamentsgebäudes in Edinburgh wird Detective Inspector John Rebus Zeuge, wie eine mumifizierte Leiche entdeckt wird. Diesem Fund folgen zwei mysteriöse Todesfälle, und trotz heftiger Anfeindungen aus den eigenen Reihen beginnt Rebus, die Hintergründe zu recherchieren. Dabei riskiert er alles: Job, Karriere und nicht zuletzt sein eigenes Leben. Denn er kommt einem ungeheuerlichen Komplott in Schottlands düsterer Hauptstadt auf die Spur...

Gedanken zum Buch

Dem Zitat vom Tobias Gohlis in Die Zeit: "Je mehr Titel von Ian Ranking mir in die Hände fallen, desto größer die Begeisterung" - kann ich nur bestätigen. Man wird richtig süchtig nach diesen Büchern.

Zitate

Wir haben Mackie nach dem Vorfall befragt, und er hat gesagt, dass er keine "Sexbestie" sei. Dann ist irgendetwas bei der Transkription verloren gegangen. Jedenfalls haben wir ihn erst einmal festgehalten und überprüft, ob er sich schon mal eine S... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

Die_Suenden.jpgEin alter Mann wird eines Narziverbrechens bezichtigt und wenig später tot auf einem Friedhof aufgefunden. Eine junge Frau schweigt sich über die Männer aus, die sie zur Prostitution zwingen, und wird trotz Polizeischutz entführt. Scheinbar haben beide Fälle ncihts miteinander zu tun, doch während seiner Untersuchungen stößt Inspector John Rebus immer wieder auf einen Namen: Tommy... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine sehr emotionale Geschichte. Man bekommt auch etwas mehr Einblick in das Leben von Inspector John Rebus - und von seiner Vergangenheit.
Meiner Meinung, einer der besten Bücher von Ian Ranking.

Zitate

"Tut mir verdammt Leid, dass mit Sammy. Ich weiß wirklich nicht was ich sagen soll, außer dass ich sie in meine Gebete einschließe."

Am nächsten Morgen bekam Rebus eine Anruf vom CID Leith - Joseph Lintz war tot. Das Unerfreuliche daran war, dass es nach Mord aussah: Die Leiche hatte im Warriston - Friedhof an einem Baum gehangen.

sonja

Inhaltsangabe

Seelen_der_T.jpgDie Seelen der Toten lassen Detective Inspector John Rebus keine Ruhe. In seinen nächtlichen Träumen sucht ihn sein kürzlich verstorbener Freund heim, und während des Tages plagt ihn sein schlechtes Gewissen. Denn Rebus trägt maßgeblich Schuld daran, dass in einem Fall von Kindesmissbrauch der Täter bereits von der Presse vor dem Prozess verutrteilt worden ist - eine heikle Situa... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Teilweise echt unheimliche Szenen dabei. Ist nicht unbedingt ein ganz sanfter Krimi. Für Fans von Ian Ranking natürlich ein absolutes Muss.

Zitate

"Dann dürfte Ihnen klar sein, dass die, solange keine konkreten Hinweise auf eine Straftat vorliegen, nicht direkt zu unseren vordringlichsten Anliegen gehören. Es hat weiß Gott schon Gelegenheiten gegeben, wo ich am liebsten... | ... weiterlesen

"Was ist los?"
"Die Scheißkerle wollen einfach nicht gehen."
"Haben Sie versucht, sie höflich zu bitten?"

sonja

Inhaltsangabe

Tore_der_Finsternis.jpgInspector John Rebus steckt bis zum Hals in Schwirigkeiten. Er wurde vom Dienst suspendiert und muss einen Kurs auf dem Scottish Police College absolvieren, um endlich Teamgeist und korrektes Verhalten zu lernen.
Gemeinsam mit fünf weiteren schwarzen Schafen aus den Reihen der Polizei soll er dort aber auch einen ungelösten Fall untersuchen: den jahre zurückli... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich kann nur immer wieder das gleiche schreiben. Wieder ein gelungenes Buch.
Mich überraschen doch immer wieder die Ideen, wie Ian Ranking "Inspector Rebus" die Fälle lösen lässt.  Es ist doch immer etwas neues dabei. Und seine Lösungen sind nie vorau... | ... weiterlesen

Zitate

Ihr erstes Treffen lag etwas mehr als zwei Wochen zurück. Rebus hatte in St. Leonard´s an seinem Schreibtisch gesessen, als er einen Anruf aus dem Big House erhielt - man bat ihm, hinüber ins Restaurant "Blonde" zu gehen.... | ... weiterlesen

sonja

Inhaltsangabe

Kinder.jpgEin Amokläufer. Zwei tote Kinder. Die dunkle Seite der Wahrheit.
Ein Mann erschießt zwei Kinder, verletzt ein drittes schwer und tötet sich anschließend selbst. Nach diesem Amoklauf in einer Schule in dem Küstenstädtchen South Queensferry steht die erschütterte Öffentlichkeit eigentlich nur vor einer Frage:
Was hat den ehemaligen Elitesoldaten Lee Herdman zu dieser Tat getrieben?... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Einmal mehr kann man Ranking zu seinem Buch gratulieren.
Stern: "Ranking bestätigt mit diesem Fall erneut seinen Ruf als bester britischer Krimischreiber" - ich kenne zwar nicht viele andere Englische  Schriftsteller -aber nachdem man dieses Buch gelesen hat - kann man s... | ... weiterlesen

Zitate

Anfang zwanzig war er gewesen, die SAS-Ausbildung hatte noch vor ihm gelegen. Er hatte sich im Haus seiner Eltern beengt gefühlt, sein Vater wich nie von seinen festen Gewohnheiten ab.

Holly schaute die beiden Armeeangehörigen an. "Sind Sie sicher, dass Sie Publikum wollen, DS Clarke?"
"Ich werde Ihnen sowieso nichts sagen", erwiderte Shioban.

Seiten

Ian Rankin abonnieren