Hermann Maier

lele10

Inhaltsangabe

Freitag, 24. August 2001, 19.24 Uhr. Hermann Maier liegt im Straßengraben und hält seinen rechten Oberschenkel. Der Fuß zeigt in die falsche Richtung. Der Augenblick, der das Leben des weltbesten Schirennläufers ein für allemal verändern sollte. "Bitte, bitte rette mein Bein!", fleht der Sportstar den herbei eilenden Arzt an. Ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit beginnt. Ein unglaublicher Weg zurück.

Zitate

"Bitte, bitte rette mein Bein!",

Hermann Maier abonnieren