Helga Anderle

markuskrimi

Inhaltsangabe

In diesen kohlrabenschwarzen Mordgeschichten stehen Frauen im Mittelpunkt, die eine Rechnung zu begleichen haben. Die Protagonistinnen könnten heterogener nicht sein: Alte, Junge, Angepasste, Outsider, quer durch alle Herkunfts- und Berufssparten. Anderles Krimis kombinieren schwarzen Humor mit dem „typisch“ Wienerischen. Gängige Klischees werden spitzfindig und humorvoll auf den Kopf gestellt, aus scheinbar harmlosen Alltagssituationen entwickeln sich allmählich kleine Psychodramen, die lang... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Frauen mit rabenschwarzen Seelen bringen die unschuldigen und armen Männer um die Ecke *gg* Musste oft schmunzeln und lachen, mit welchen ausgefallenen Methoden unliebsame Menschen ins jenseits gebracht werden können.   Kohlrabenschwarzen Humor gut gemsicht mit Wienerisch - ähnelt sehr Ingri... | ... weiterlesen

Zitate

Mariechenlied Eins Mariechen war ein Frauenzimmer, gar schön und tugendhaft. Sie diente treu und redlich immer bei ihrer Dienstherrschaft.   Da kam aus Gikritschpatschen ein junger Mann daher, der wollt' Marie vernaschen und war ein Schuhmach... | ... weiterlesen

Liebe Mami,
jetzt kann ich ja zugeben, dass du Recht hattest. Ja, ich habe dich angelogen, weil ich nicht wollte, dass du dich um mich sorgst und weil ich hoffte, Nicky würde sich bessern un mit dem Trinken aufhören. als er wegen d... | ... weiterlesen

Ich stoppte ein junges Mädchen, gestylt wie Madame Pompadour - alles Gold un Glitzer - mit zehn Zentimter hohen Stilettoabsätzen.
"Fühlst du dich nachts sicher in der U-Bahn?" fragte ich sie und hielt ihr meinen Reco... | ... weiterlesen

Helga Anderle abonnieren