Hans Putzer

Helmut

Inhaltsangabe

Das Problem des 21. Jahrhunderts ist der Hunger auf dieser Welt. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen Hunger, wenn die Weltbevölkerung sich bis 2050 bei ca. 9 Milliarden einpendeln wird sind die Bevölkerungszuwächse bis dahin ausschließlich in Hungerländern.
Der Autor Hans Putzer stellt sich in diesem sehr engagiert recherchierten Werk die Frage, ob wir in den reichen Industrieländern auf einem Pulverfass sitzen.

Gedanken zum Buch

Kaum jemand erklärt in dieser Klarheit und Stringenz wie der Autor Hans Putzer, dzt. Leiter des Bildungshauses Mariatrost (Graz), im vorliegenden Werk die Zusammenhänge zwischen unseren Konsumgewohnheiten - vor allem unseres Fleischkonsums - und der Ungerechtigkeit auf der Welt die dami... | ... weiterlesen

Zitate

Ein Hektar bioproduktives Land kann sehr viel: Er ernährt
-mit Reis 16 Menschen
-mit Kartoffeln 14 Menschen
-mit Weizen 11 Menschen
-aber mit dem Anbau von Futtermitteln nur mehr 2 Menschen
-als Grünland zur... | ... weiterlesen

So liegt in Deutschland der Energieeinsatz für die Produktion von Rindfleisch weit über dem, was für den Betrieb aller in diesem Land zugelassenen Pkws notwendig ist.

Joe Fargione von der Umweltorganisation "The Nature Conservancy" hat errechnet, dass in Indonesien mit der Brandrodung, die notwendig ist um Palmöl (Anm: Zur Erzeugung von Biosprit) anzubauen, 400-mal mehr Kohlendioxid produziert wi... | ... weiterlesen

Hans Putzer abonnieren