Guillaume Musso

markuskrimi

Inhaltsangabe

weil_ich_dich_liebe.jpg
Die glückliche Ehe von Nicole und Mark zerbricht am rätselhaften Verschwinden ihrer kleinen Tochter Layla. Die verzweifelte 15-jährige Evie überfällt auf offener Straße den Psychologen Connor McCoy. Die exaltierte Milliardärstochter Alyson Harrison wird von derart entsetzlichen Schuldgefühlen gequält, dass sie nicht mehr weiterleben will. All diese prekären Le... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Zwischendurch hat sich das Buch gezogen. Aber zum Schluss erwärmte sich mein Herz, tolles Ende.

Zitate

"Weißt du, mein Schatz, ich habe nicht die geringste Vorstellung davon, was dir passiert ist. Ich weiß nicht, wer sich all die Jahre um dich gekümmert hat. Vielleicht hast du gelitten, vielleicht hattest du Angst. Schrecklich... | ... weiterlesen

Wie kann man mit dem Schmerz weiterleben? Ist Rache die richtige Antwort auf eine Verletzung?

Die Begegnung von Mark, Alyson und Evie war nichts anderes gewesen als das Szenario einer Gruppentherapie, die auf Hypnose basierte. Ein therapeutisches Rollenspiel, das Connor ersonnen hatte für diese drei Menschen, deren Weg sie in der Weih... | ... weiterlesen

markuskrimi

Inhaltsangabe

Wirst_du_da_sein.jpg
Was, wenn uns das Schicksal eine zweite Chance böte? Würden wir unser Leben anders leben? Wenn ja, zu welchem Preis?
San Francisco, 2006. Mit 60 hat Elliott Cooper erreicht, wovon viele nur träumen: Er ist ein angesehener Arzt, Vater einer 20jährigen Tochter, und die Frauen liegen dem attraktiven Mann zu Füßen. Das perfekte Glück? Nur scheinbar, denn niemals i... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Das Buch brachte mich zum Lächeln und zum Weinen.
Ganz oft spielten sich die Handlungen 1976 und 2006 ab.
Toller weltgeschichtlicher Überblick von 1977 bis 2005.

Die Geschichte ist sehr liebevoll geschrieben und mit überraschenden Wendungen gespickt, sprudelt ger... | ... weiterlesen

Zitate

Ein einfacher Satz, dessen Sinn er erst jetzt, so kurz vor dem Ende, begriff: "Es ist nicht deine Schuld."
Elliott verstand nicht, worauf sein Double anspeilte.
"Hörst du? Es war nicht deine Schuld."
... | ... weiterlesen

1988

Angie hat Hunger. Angie will einen Keks. Angie hat Durst. Angie will Colacoca.

Und schon ist wieder Weihanchten.
Das Haus ist geschmückt, im Kamin knistert das Feuer.
Elliott hat seine alte Gitarre hervokrammt u... | ... weiterlesen

2002, 2003. 2004, 2005

"Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen."
Seneca

Guillaume Musso abonnieren