Gregor Sieböck

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Es ist die Geschichte eines außergewöhnlichen Menschen. 2003 bricht der 26-jährige Gregor Sieböck auf, um von seiner Heimat Bad Ischl aus zu Fuß um die halbe Welt zu reisen. Sein Ziel: die Vision von einem bewussten, einfachen Leben im respektvollen Umgang mit der Erde zu verbreiten.

Er geht von seinem Heimatort aus nach Portugal, dann durch Patagonien und den alten Inkaweg bis Quito in Ecuador, am Pazifik entlang durch Kalifornien, macht Wanderungen rund um die Tempel in Japan und erk... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Am Anfang war ich etwas skeptisch: ein Typ der alles aufgibt um durch die Welt zu streifen?
Doch Gregor Sieböck ist nicht irgendein Typ, er war Wissenschaftsassistent an der Universität Lund in Schweden und verfasste Studien über eine nachhaltige Energieversorgung. Doch als e... | ... weiterlesen

Zitate

Ich fühle, dass wir in einer Zeit des Erwachens leben. Gruppen von bewusst handelnden Menschen schließen sich überall  zusammen. Sie erkennen und finden Wege für eine Zusammenarbeit um eine neue Gesellschaft zu schaffen:... | ... weiterlesen

Auf meiner Wanderung lernte ich, dankbar zu sein. Ich fragte mich immer wieder :"Nehme ich die Geschenke der Erde dankbar an?" Wenn ich dankbar bin entsteht Fülle. Es ist genug vorhanden auf unserer Erde, dass wir alle gut leben k... | ... weiterlesen

Gregor Sieböck abonnieren