Gregor Piatigorsky

Chiacchierata

Inhaltsangabe

Der weltberühmte, aus der Ukraine stammende, amerikanische Cellist Gregor Piatigorsky erzählt in Anekdoten aus seinem Leben. Er gehört zu denen, die immerzu viel Komisches erleben, er hat den untrüglichen Sinn für unfreiwilligen Humor. Doch er ist mehr als ein guter Anekdotenerzähler, vieles schildert er stilistisch schön und eindrucksvoll, angefangen mit seiner Kindheit in Russland bis zu seinen ersten Erfolgen als Solocellist bei Furtwänglers Philharmonikern in Berlin.
Es gibt kaum ei... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieses Buch ist ein Schatz. Jeder, der Musik macht sollte es gelesen haben.
>Mein Cello und ich< ist keine Biografie, aber auch keine reine Anekdotensammlung. Piatigorsky erzählt einfach aus seinem Leben.  Liebevoll, in allen Einzelheiten beschreibt er scheinbar  unwic... | ... weiterlesen

Zitate

Obschon der Zweck eines jeden Musikinstruments darin besteht, Töne zu erzeugen, ist es begreiflich, dass sogar gehörlose Menschen das Cello bewundern, als wäre es eine Skulptur. Die großen Geigenbauer hielten die Verzierungen... | ... weiterlesen

Strauss sprach mit Liebe von seinem >Don Quixote<. Er dirigierte ihn großartig. Anstelle seiner im allgemeinen zurückhaltenden Art traten hier Pathos, Humor und Leindenschaft; sein Sancho Pansa besaß genau den Charakter, den... | ... weiterlesen

Gregor Piatigorsky abonnieren