Franzobel

Reinhard E. Karner

Inhaltsangabe

Kleine Geschichten rund um den Wahn Alkohol.

Gedanken zum Buch

Danke für dieses Geburtstagsgeschenk an Michi. Mit diesem Buch war ich in einer halben Stunde fertig, so verschlang ich es. Ich möchte hier die Wichtigkeit der regionalen Sprache (ich meine nicht Dialekt!) festhalten. Man fühlt sich zu Hause und staunt doch über die unterschie... | ... weiterlesen

Zitate

Heute waren meine Mitarbeiter fast ein bisschen angefressen auf mich, und sogar mit Recht irgendwie, weil sie sind ja extra an ihrem arbeitsfreien Sonntag hereingekommen zum Ausprobieren vom selbstkühlenden Bierfassl, und alle haben wir uns s... | ... weiterlesen

Gestandene Kerle allesamt, muskulös und drahtig, sehnige Gesichter, Müslibacken, Stirnbänder und starre, verholzte Blicke, kein Gramm Fett. Knie wie Äste. Nur Hödlmoser war ein wenig aufgeschwemmt, hatte einen Bauchansatz... | ... weiterlesen

...und dann ist ein mann gekommen und er hat eine hacke in der hand gehabt und sein kahler kopf ist gerötet gewesen und sein blick starr und aus seinem halbgeöffneten mund ist speichel geflossen und seine hemdsärmel hat er aufgekrem... | ... weiterlesen

Alex Gölles

Inhaltsangabe

Eine echte steirische Eiche wird von Durst und Geilheit übermannt. Kein Wunder, dass Hödlmoser die Alkoholiker-Olympiade gewinnt. Davor vergewaltigt ihn der Waffennarr Jägermeister, wird er Mister Tanzfassl, fällt in ein Plumpsklo und rettet als scheißeverkrusteter Häusl-Golem die Kathi vor der Vergewaltigung durch die Mürzzuschlager Männer. Dazwischen gibt es lehrreiche Exkurse über die steirische Sprache, die Liebe, den Yogi oder den Bierbauch.

Gedanken zum Buch

Ich hab es gelesen, weil mir vor Jahren dies jemand "empfohlen". Grotesk, wahnsinnig, sexistisch, Trash...was ist Trash? Ich hab eigentlich keine Ahnung, was ich von diesem Buch halten soll, ich hab es damals weg gelegt und kann mir  bis heute keinen richtigen Reim darauf machen. Vielleicht... | ... weiterlesen

Zitate

Franzobel abonnieren