Frances Mayes

Lothar Gross

Inhaltsangabe

Endlich zurück: Um ihr frisch renoviertes Haus in der Toskana so richtig genießen zu können, haben sich Frances Mayes und ihr Mann eine Auszeit genommen. Mit Witz und Charme erzählt die Autorin von einem Jahr in der Idylle, von der Landschaft, der italienischen Kultur, und nicht zuletzt der himmlischen Küche der Toskana.

Gedanken zum Buch

Die Fortsetzung des Buchs "Das Paradies heißt Bramasole" und wie der erste Band genauso schön und man wird genauso genussvoll eingestimmt auf die Toscana und den sonnigen Süden. Wenn auch die Einwohner nicht immer so ticken, wie wir das gewohnt sind.

Zitate

Lothar Gross

Inhaltsangabe

Es ist Liebe auf den ersten Blick, als die amerikanische Reiseschriftstellerin Frances Mayes und ihr Lebensgefährte Ed im Sommer 1990 Bramasole besichtigen, ein kleines Haus in den Hügeln nahe der Etruskerstadt Cortona. Doch von einer toskanischen Idylle sind die beiden noch weit entfernt: Bis das Geld zusammengekratzt, die ersten Erfahrungen mit der italienischen Bürokratie gemacht und einige Handwerker als Schlitzohren enttarnt sind, vergehen Wochen. Doch die Mühen lohnen sich: Irgendwann k... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ein Buch, das einem Italien und die Lebensart der Italiener vor den Augen erscheinen lässt. Zuverlässige Handwerker aufzutreiben scheint in Italien unmöglich zu sein und die Hindernisse sind immens, gegen die Frances Mayes ankämpfen muss, aber irgendwie gelingt alles und das Ergebnis ist wundersc... | ... weiterlesen

Zitate

Frances Mayes abonnieren