Elisabeth Combres

Laura

Inhaltsangabe

41z-2SeD9uL__SL500_AA300_.jpg
Ruanda 1994: Der Konflikt zwischen den Bevölkerungsgruppen der Hutu und der Tutsi eskaliert in einem Völkermord: Angehörige der Hutu-Mehrheit töten etwa 75 Prozent der Tutsi-Bevölkerung, insgesamt sterben zwischen 800.000 und 1.000.000 Menschen. Die fünfjährige Emma muss mit ansehen, wie ihr Dorf überfallen und ihre Mutter grausam ermordet wird. A... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Ich war sehr gespannt und neugierig, als ich anfing, das Buch "Die stummen Schreie" zu lesen, da es ein komplettes Gegenteil zu dem darstellt, was ich sonst immer lese. Das Thema Völkermord, dass in diesem Buch behandelt wird, war mir völlig neu, doch die Autorin beschreibt di... | ... weiterlesen

Zitate

Sie sind da.
Hinter der Tür.
Sie schreien, sie singen.
Sie stoßen und treten mit ihren Füßen.
Sie lachen.
Die Augen meiner Mutter
sind weit aufgerissen
vor Angst.
Gleich wird si... | ... weiterlesen

Emma fiel die Zeichnung ein, die sie am selben Tag auf dem Schreibtisch des Mannes bemerkt hatte, als sie hergekommen war. Die Zeichnung lag jetzt nicht mehr dort, sondern war von ihm hastig in einer Schublade versteckt worden. Ein Mann war darauf... | ... weiterlesen

Elisabeth Combres abonnieren