Claudia Toman

mausezahn

Inhaltsangabe

„Tief im Wald wirst Du finden, was Du suchst!“
Wünschen kostet nichts? Je weiter Olivia in den Wald vordringt auf der Suche nach jener magischen Quelle, die angeblich jeden Wunsch erfüllt, desto größer wird ihre Angst. Denn der Wald birgt dunkle Geheimnisse. Etwas lauert zwischen den Bäumen, verfolgt ihre Spur, nimmt ihre Fährte auf. Ein gefährliches Spiel um Leben und Tod beginnt. Doch ein Zurück gibt es nicht. Denn Magie hat nicht nur ihren Preis – sie ist auch unwiderstehlich!
... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Claudia Toman erzählt Märchen gespickt mit Elementen diverser Genres und diverser Themen, und was dabei entsteht, finde ich so richtig genial!
Olivia verschlägt es diesmal in ein düsteres Bergdorf, dessen beklemmende Atmosphäre man förmlich einatmet. Das Dorf hat ein Geheimnis und Olivia is... | ... weiterlesen

Zitate

"Widerspruch ist fast immer der Beginn einer Fährte."

mausezahn

Inhaltsangabe

Auf dem Klo, während der Hochzeit ihres Märchenprinzen mit einer anderen passiert es: Olivia spielt mit dem Feuer und prompt erscheint ihr eine Fee. Also, äh, ein Feerich. Im rosaroten Tütü. Sie hat einen Wunsch frei. Und weil man so etwas ja einfach nicht ernst nehmen kann, wünscht sie sich einfach, der Prinz möge ein Frosch werden. Von da an beginnt ein wahnwitziger Wettlauf mit der Zeit, denn in London gibt es eine geheimnisvolle Hexenvereinigung, die die Verwandlung rückgängig machen kann... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Aberwitzig! Schräg! Genial! Selten hat mich ein Buch so überrascht. Da wimmelt es nur so von unglaublichen Einfällen. Ein Feerich im Tüll-Tütü, ein Pakt mit einem wiedererweckten toten Dichter, eine sprechende schwarze Katze, eine frustrierte Hexe, ein unterirdisches... | ... weiterlesen

Zitate

"Hast du etwa noch nie vom Wunschwellenprinzip gehört?"
"Wunschwas?"
"Wunsch-wel-len-prin-zip! Heilige Feenmutter, an wen bin ich denn da geraten? Unkenntnis ist gar kein Ausdruck!"
 

"Alles grün?", frage ich flüsternd meine Jackentasche, nachdem ich mich versichert habe, dass der dicke Mann neben mir fest schläft.
"Sehr lustig. Ha, ha, ha!", antwortet der Frosch und quakt. Wir erschreck... | ... weiterlesen

"...immerhin handelt es sich nicht um irgendeinen x-beliebigen Frosch, sondern um den Frosch, den ich liebe!"

Claudia Toman abonnieren