Christopher West

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Meister_vom_goldenen_Berg.jpgIn den Fängen einer Sekte. China 1999: Nach einer unglücklichen Liebesaffäre ist Rosinas Schwester Julie einer religiösen Sekte beigetreten. Das ist nicht ungefährlich, denn solche Gemeinschaften werden oft von Scharlatanen geführt. Als der Sektenführer auf mysteriöse Weise stirbt, hat Kommissar Wang allen Grund, sich der Sache anzunehmen. Der vie... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Mit dem vierten und leider letzten Teil der Kommissar-Wang-Reihe führt uns der Autor in die Welt der chinesischen Religionsanschauungen und Sekten, die gerade im großstädtischen Bereich von Molochen wie Peking viel fruchtbaren Boden finden. Gebeutelt zwischen Tradition, jüngs... | ... weiterlesen

Zitate

Wang Anzhuang und Rosina Lin (chinesische Frauen behalten auch nach der Heirat ihren Geburtsnamen) gingen selten ins Kino. Ihr letzter Film war im vergangenen Jahr diese westliche Story über das große Schiff gewesen, das im Eismeer gesu... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Der_rote_Mandarin.jpgKommissar Wang ermittelt in Hongkong Mit seinen ersten beiden äußerst erfolgreichen Krimis »Zuviel himmlischer Frieden« und »Der Verräter vom Schlangental« führte China-Kenner West mitten in die Widersprüche dieses riesigen Landes. Im neuesten Fall reist Kommissar Wang nach Hongkong, um in einem politisch brisanten Fall zu ermitteln. Ein hoher chinesischer Beamter wurde... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Der dritte Teil der Kommissar-Wang-Reihe führt uns wieder nach Hongkong, das kurz vor seiner Rückgabe an die Volksrepublik China steht. Ein hohes Tier wird ermordet aufgefunden, peinliche Details werden bekannt, und das Regime fürchtet um seinen guten Ruf. Da kann nur mehr Kommissa... | ... weiterlesen

Zitate

"Zu Hause würde man sie erschießen. Und das wäre auch gut so."
"Ein Land, zwei Systeme," meinte Wang trocken

tedesca

Inhaltsangabe

Der_Verr__ter_vom_Schlangental.jpgKommissar Wang kommt in sein Heimatdorf, wo ein Staudamm gebaut werden soll. Der Parteisekretär ist begeistert von dem Projekt, doch im Dorf hat sich eine geheime Protestgruppe gegründet. Eines Morgens findet man den Parteisekretär erschlagen in seinem neuen Haus. Hat er in der Nacht Kunstdiebe überrascht, stecken die Umweltschützer hinter der T... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Eine feine Fortsetzung zu "Zuviel himmlischer Frieden" ist dieser 2. Teil der Reihe, die mir immer besser gefällt. Wang ist mittlerweile mit der junge Rosina verheiratet und hat deutlich mehr Freude am Leben als noch im letzten Buch. Somit leistet er sich auch den Luxus eines Urlau... | ... weiterlesen

Zitate

"Die Fernsehserie 'Der gelbe Fluß' hatte ganz recht. Aus China wird nie ein modernes Land werden, wenn wir nicht aufhören, all diese Kauser, Generale, Weisen und revolutionären helden ewig mit uns herumzuschleppen. Das ist wie... | ... weiterlesen

tedesca

Inhaltsangabe

Zuviel_himmlischer_Frieden.jpgChina 1991: Mitten in einer Vorstellung der Peking-Oper wird ein Mann ermordet. Zufällig ist Kommissar Wang anwesend und nimmt sich des Falls an. Die Spuren führen ihn in Kreise des organisierten Verbrechens, zu Ausgrabungen in den Huashan-Bergen, wo seit längerer Zeit bedeutende Kunstgegenstände auf geheimnisvolle Weise verschwinden, und in den Süden C... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Dieser erste Teil von vier macht uns mit Kommissar Wang bekannt, einem im Grunde parteitreuen Kommissar um die 40, der in Peking ermittelt. Und der immer wieder an die Grenzen dessen kommt, was die Partei vorgibt und was die Menschlichkeit ihm abverlangt. Dieser Konflikt kostet ihn fast seine Kar... | ... weiterlesen

Zitate

Ich glaube, die meisten Musiker, die westliche Sachen spielen, haben eine sehr niedrige Moral.

"Ich erzähl dir was von den Engländern!" fuhr sie fort. "Die sind alle verrückt. Sie bekommen keine Liebe, wenn sie Kinder sind, deshalb können sie auch ihren eigenen Kindern keine geben, wenn sie heranwachsen. J... | ... weiterlesen

Christopher West abonnieren