Bruno Bettelheim

TinaMarie

Inhaltsangabe

Das Buch ist ein Plädoyer, Kinder so zu akzeptieren, wie sie sind, und ihnen zu geben, was sie brauchen. Das Problem, den Sinn im eigenen Leben immer neu zu finden, ein Problem von Erwachsenen und Kindern, durchzieht wie ein roter Faden das ganze Buch. Darum ist es nicht nur ein Appell, Kindern Märchen zu erzählen, sondern zugleich ein "Märchenbuch" für Erwachsene geworden.

Es ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil steht das, Kind im Mittelpunkt, und es wird in vielfältiger Weise... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Die Betrachtungen von ausgesuchten Märchen vom psychologischen Standpunkt sind hochinteressant und durchaus nachvollziehbar. 
 
Mir gefällt Bettelheims Theorie, denn ich konnte nie viel mit der Aussage anfangen, dass Märchen für Kinder viel zu grausam sin... | ... weiterlesen

Zitate

Bruno Bettelheim abonnieren