Direkt zum Inhalt

Anett Stütze

Hexe Lilli bei den starken Rittern

Autor / Autorin: 

Hexe_Lilli_-_Starke_Ritter.jpgDer Knappe Artus möchte unbedingt in den berühmten Orden der Ritter zum Eckigen Stein aufgenommen werden. Unterdessen hält der Zauberer Merlin eine schwierige Aufgabe für den künftigen König bereit. Lilli und Hektor müssen da etwas nachhelfen ...

Im Märchenland weckt Lilli den schlafenden Prinzen Protz mit einem Kuss. Das sorgt für eine ganze Menge Trubel ...

Meine Gedanken zum Buch: 

Den Lancelot finde ich blöd, weil er so gemein zu Artus ist. Die Geschichte ist am Anfang und am Schluß spannend und Hexe Lilli zaubert ein Pferd und eine Lanze und ein Schwert her. Der Drache Hektor hilft dabei.

Zitate: 

Hektor starrte das Buch an. "Sieh nur", keucht er, "so viele Könige. Wir müssen ganz schnell zaubern und dort überallhin reisen und all die Könige überzeugen, Drachenjagden für immer und ewig zu verbieten!" "Jetzt mach mal langsam, Hektor", lacht Lilli. Aber zu einem der Könige werden sie bestimmt noch einmal reisen ...

Seitenangabe für Zitat1: 
37

"Eure Hoheit!" Merlin kniet vor Artus. "Endlich seid ihr gekommen. Nur der echte König kann das Schwert aus dem Stein ziehen. Und ihr seid der echte König, denn Euch ist es gelungen!" Auch der Burggarten ist wieder belebt. Die Wachen blasen die Fanfaren und verbreiten die Nachricht von der  Rückkehr des Königs im ganzen Land.

Seitenangabe für Zitat2: 
32
Verlag: 
Schwager & Steinlein Verlag
Rubrik: 
Auflage: 
Erstauflage
ISBN: 
0