Alois Brandstetter

biosigerlmeyer

Inhaltsangabe

Ein Wiener Kunsthistoriker fährt nach Gerlamoos, einem kleinen Weiler im oberen Drautal, um in der Georgskirche die weltberühmten Fresken des Thomas von Villach zu bewundern.
Doch der ortsansässige Wirt, den den Schlüssel verwahrt, hat seine eigenen Vorstellungen über das, was ein Fremder wissen muss, um die Kunst des Thomas so richtig zu würdigen. Und so bekommt der Wiener vorerst nicht den Schlüssel, sondern einen langen Monolog zu hören.
Er erfährt manches über Naturkatastrophe... | ... weiterlesen

Gedanken zum Buch

Nach anfänglichem Kopfschütteln, weil sich ja keine Handlung in diesem Buch entwickelt,  mußte ich oftmals herzlich lachen und noch öftern schmunzeln.
Denn was dieser Kunsthistoriker so alles über sich ergehen lassen muß, besitzt einen derart komischen M... | ... weiterlesen

Zitate

Alois Brandstetter abonnieren